Das Team von „Letzte Spur Berlin“ steht vor einem Rätsel: Ein Kollege verschwindet spurlos. Wie sich herausstellt, ermittelte der Beamte auf eigene Faust in einem brisanten Fall.

Letzte Spur Berlin - Die Jäger
© ZDF / Oliver Feist

Ein Kommissar ermittelt auf eigene Faust und ist plötzlich wie vom Erdboden verschluckt. Hat er zu viel herausgefunden? Christoph Letkowski übernimmt diesmal eine Gastrolle in „Letzte Spur Berlin“.

Nur noch sieben Folgen – dann ist endgültig Schluss. Das ZDF hat das Ende der Krimiserie „Letzte Spur Berlin“Anzeige schon seit Längerem angekündigt. Aktuell läuft die 13. und finale Staffel im Programm. Die Vermisstenfälle holen noch immer gute Einschaltquoten, allerdings vor allem beim älteren Publikum.

Das Zweite strebt aber eine jüngere Zielgruppe an und hat sich deshalb zur Einstellung der langjährigen Produktion entschieden. Für die treue Stammzuschauerschaft von „Letzte Spur Berlin“ gilt es die abschließenden Episoden daher ganz besonders zu genießen.

Kinderschrei in der Nacht

Am 12. April schickt das ZDF die Folge „Die Jäger“ über den Äther. Im Anschluss an „Der Alte“ müssen Kriminalhauptkommissar Oliver Radek (Hans-Werner Meyer), seine Kolleginnen Mina Amiri (Jasmin Tabatabai) und Lucy Elbe (Josephin Busch) sowie Kriminaloberkommissar Alexander von Tal (Aleksandar Radenković) nach einem auf rätselhafte Weise verschwundenen Kollegen suchen.

Emil Wagner (Christoph Letkowski) von der Kripo wird eines Nachts von sonderbaren Signalen mit einer Taschenlampe geweckt. Etwas später ein Kinderschrei! Wagners Frau Leonie (Jördis Richter) schreckt aus dem Schlaf – ihr Gatte liegt plötzlich nicht mehr neben ihr im Bett... und bleibt vermisst.

Radeks Team nimmt die Suche auf und erhält Hinweise von Wagners Chef Dieter Torowski (Andreas Guenther) und der Kollegin Saskia Markwart (Lisa Hrdina). Diese gehen von einem Zusammenhang mit den Ermittlungen gegen einen mutmaßlichen Kinderschänder aus.

Gefährliche Solo-Ermittlungen

Obwohl der Verdächtige Torsten Halbert (Andreas Dobberkau) aus Mangel an Beweisen freigelassen werden musste, konnte Wagner wohl nicht von dem Fall ablassen. Scheinbar stellte er auf eigene Faust Nachforschungen an. Hat Halbert ihn etwa entführt?

Der Mann beteuert seine Unschuld und behauptet, Wagner hätte ihm zuletzt sogar geholfen, als er von der Bürgerinitiative „Die Jäger“ im Internet angeprangert wurde. Wie sich herausstellt, steht diese in direkter Verbindung mit jemanden bei der Polizei, und erhält von dieser Person „exklusive“ Informationen zu Verdächtigen. Hat Wagner dies etwa herausgefunden? Schwebt er gar in Lebensgefahr?

Die brennenden Fragen werden bereits vorab in der ZDFmediathek beantwortet. Dort kann ab sofort auch schon die Folge „Zugehörig“ gestreamt werden, die erst am 19. April im linearen Programm zu sehen ist.

Letzte Spur Berlin: DVD-Box zu gewinnen

Ihr wollt noch einmal miterleben, wie alles begann bei „Letzte Spur Berlin“? Kein Problem: Wir verlosen eine DVD-Box mit der allerersten Staffel des Krimihits. Um mitzumachen, müsst ihr das untere Formular ausfüllen und abschicken. Der Gewinnspiel-Code lautet: #GS-letztespurberlin

Wenn ihr in Zukunft keine Gewinnspiele auf hitchecker.de verpassen wollt, folgt uns am besten auf Facebook, Instagram und Threads! Teilnahmeschluss ist der 17. Juni 2024.

Hinweis: Nach dem erfolgreichen Versand des Gewinnspielformulars erfolgt eine Empfehlung für weitere redaktionelle Beiträge mit Gewinnspiel (Gewinnspielübersicht).

Ungültiger Code: Bitte Einagbe überprüfen!

  • Gewinn: Letzte Spur Berlin: DVD-Box zu gewinnen
  • Foto: Letzte Spur Berlin
  • Teilnahmeschluss: 17.06.2024

Kommentar schreiben

Senden

Weitere News: Serien, TV + Film