Im Internet lassen sich oft die besseren Urlaubsschnäppchen schlagen als im Reisebüro. Doch online lauern etliche Gefahren. Diese könnt ihr aber mit ein paar schnellen Checks entlarven.

Mallorca
Urlaub am Meer gefällig? Wer online bucht, sollte ein paar wichtige Tipps beachten / © TEXT-BAUER

Im Internet lassen sich oft die besseren Urlaubsschnäppchen schlagen als im Reisebüro. Doch online lauern etliche Gefahren. Diese könnt ihr aber mit ein paar schnellen Checks entlarven.

Ihr habt ein tolles Reiseangebot auf einer euch bisher unbekannten Website im Netz entdeckt? Dann solltet ihr vor einer Buchung unbedingt sicherstellen, ob es sich um einen reellen Anbieter handelt.

Eine Website muss über ein Impressum mit gültiger Anschrift und allen wichtigen Kontaktinformationen verfügen. Da es bei der Reisebuchung in der Regel direkt zu einer Zahlungsabwicklung kommt, ist unbedingt auch auf eine sichere Verbindung per „https“ zu achten. Ob eine solche besteht, könnt ihr leicht über die Adresszeile im Browser erkennen.

Bewertungen kritisch hinterfragen

Auch große Bewertungsplattformen wie Tripadvisor und HolidayCheck oder die Google Reviews erweisen sich als äußerst hilfreich dabei, um einen Reiseanbieter oder ein konkretes Reiseangebot zu überprüfen. Die Urteile anderer Reisender lassen in der Regel Rückschlüsse darauf zu, ob eine Angebot seriös ist und welcher Qualität es entspricht. Aber auch die Bewertungen gilt es zu hinterfragen: Skeptisch solltet ihr werden, wenn sehr viele überschwängliche, sich ähnelnde Reviews vorliegen. Dabei handelt es sich vermutlich  um Fake-Bewertungen.

HolidayCheck: Alle Angebote im Preisvergleich, Online buchen und richtig sparen!Anzeige

Online-Betrüger imitieren häufig E-Mails und ganze Internetauftritte bekannter Anbieter – inklusive Logos und Kontaktdaten. Mit ganz besonders guten Schnäppchen locken sie auf ihre gefälschten Websites und wollen euch dort zu einer Zahlungsabwicklung bringen. Damit ihr kein Opfer eines solchen Phising-Angriffs werdet, empfiehlt es sich zum einen, die genaue Absenderadresse einer entsprechende Werbe-E-Mail zu checken. Zum anderen seid ihr gut damit beraten, die Website eines Anbieters immer nur über die vertraute URL und nicht über Links in einer E-Mail zu besuchen. Denkt daran: Ein Anbieter darf euch ohnehin nur Werbemails schicken, wenn ihr dem zugestimmt habt.

Kleingedrucktes genau studieren

Bei Reiseangeboten, die im Vergleich zu anderen Portalen unrealistisch günstig daherkommen, aber auch bei hohen Vorauszahlungen ist generell Vorsicht geboten. Hinterfragt ein allzu gutes Schnäppchen lieber zweimal, um am Ende keine böse Überraschung zu erleben.

Generell solltet ihr euch unbedingt Zeit dafür nehmen, die Allgemeinen Geschäftsbedingungen und insbesondere die Stornierungsbedingungen eines Anbieters sorgfältig durchzulesen. Im Kleingedruckten findet ihr die Angaben der Gebühren im Falle einer Umbuchung oder Stornierung der Reise oder auch Hinweise zu versteckten Kosten. Seriöse Reiseportale kommunizieren ihre Bedingungen transparent und stellen diese leicht zugänglich auf der Website zur Verfügung.

Zahlungsarten mit Käuferschutz nutzen

Wenn ihr schließlich eine Reise online bucht, bezahlt diese nach Möglichkeit per Kreditkarte oder PayPal. Diese beiden Zahlungsmethoden bieten einen Käuferschutz. Wenn es zu Problemen kommt, könnt ihr eine Zahlung einfacher rückgängig machen als etwa bei einer Überweisung.

Nach der Buchung ist darauf zu achten, dass diese vom Anbieter bestätigt wird. Rechtzeitig vor Urlaubsbeginn solltet ihr überprüfen, ob ihr alle nötigen Dokumente und Informationen zur Reise erhalten habt. Bei Unklarheiten oder fehlenden Unterlagen ist es ratsam, zeitnah den Anbieter zu kontaktieren, um vor der Abreise alles Wichtige geklärt zu haben.

Wenn ihr die genannten Tipps berücksichtigt, könnt ihr euren Urlaub bedenkenlos online buchenAnzeige. Um auch im Ausland flexibel und unabhängig zu bleiben, denkt ihr vielleicht über einen Mietwagen nach. Auf was es bei der Mietwagenbuchung alles zu achten gilt, erfahrt ihr hier.

Reiseführer „Gebrauchsanweisung für Spanien“ zu gewinnen

hitchecker.de verlost einmal den Reiseführer „Gebrauchsanweisung für Spanien“ von Paul Ingendaay. Um mitzumachen, müsst ihr das untere Formular ausfüllen und abschicken. Der Gewinnspiel-Code lautet: #GS-spanien

Wenn ihr in Zukunft keine Gewinnspiele auf hitchecker.de verpassen wollt, folgt uns am besten auf Facebook, Instagram und Threads! Teilnahmeschluss ist der 17. August 2024.

Hinweis: Nach dem erfolgreichen Versand des Gewinnspielformulars erfolgt eine Empfehlung für weitere redaktionelle Beiträge mit Gewinnspiel (Gewinnspielübersicht).

Ungültiger Code: Bitte Einagbe überprüfen!

  • Gewinn: Reiseführer „Gebrauchsanweisung für Spanien“ zu gewinnen
  • Foto: Gebrauchsanweisung für Spanien
  • Teilnahmeschluss: 17.08.2024

Kommentar schreiben

Senden