Mit der PC-Anwendung Safe 22 von Steganos lassen sich sensible Daten auf dem PC verschlüsseln. Das klappt einfach und zuverlässig, ist aber mit jährlichen Kosten verbunden.

PC-Daten vor fremden Augen schützen mit Safe 22
© Steganos

Mit der Software Safe 22 von Steganos lassen sich sensible Daten auf dem PC verschlüsseln. Das funktioniert einfach und zuverlässig, ist aber mit jährlichen Kosten verbunden.

amazon.de | Software-Tools
Safe 22 - Privacy Suite 22
Anzeige

Vertrauliche Dokumente landeten früher fast selbstverständlich an einem sicheren Ort – etwa in einem verschließbaren Schrank oder direkt in einem Tresor. Seit die meisten Unterlagen nur noch digital vorliegen, wandern diese oft nur ungeschützt auf den Rechner oder einen externen Datenträger. Das gilt vor allem im Privaten. Wer sensible Daten jedoch vor fremden Augen schützen will, kommt um den Einsatz einer Verschlüsselungssoftware nicht herum.

Das Berliner Unternehmen Steganos bietet mit Safe eine entsprechende Windows-Anwendung, die auf eine sichere 384-Bit-AES-XEX-Verschlüsselung zurückgreift. Die jüngste, noch im vergangenen Jahr veröffentlichte Version des Programms trägt die Nummer 22. Eine Lizenz ist für 34,99 Euro auf der Website des Herstellers erhältlich. Diese lässt die Nutzung auf bis zu fünf PCs zu, gilt allerdings nur für die Dauer eines Jahres. Der Preis erscheint durchaus ambitioniert, da es auch einige kostenlose Open-Source-Tools mit ähnlichem Funktionsumfang gibt.

Intuitive Benutzeroberfläche

Allerdings investieren Anwender in eine vertrauenswürdige Software mit deutschsprachigem Support und sehr aufgeräumter, symbolbasierter Benutzeroberfläche. Kurze, eindeutige Erklärungen der Funktionen in den einzelnen Bereichen von Safe 22 beantworten im Grunde alle wichtigen Fragen. Bei Bedarf stellt Steganos zudem eine Online-Hilfe mit detaillierten Anleitungen bereit.

Doch wie werden Daten nun genau verschlüsselt? Zunächst erfolgt die Einrichtung eines virtuellen Safes – direkt auf dem Rechner, einem Netzlaufwerk, in einer Cloud (Dropbox, Google Drive, One Drive, MagentaCloud) oder auf einem externen Speicher (Portable Safe). Auch ganze Festplatten-Partitionen können als sicherer Safe fungieren. Jeder Safe wird mit einem persönlichen Passwort versehen, das künftig zum Öffnen benötigt wird. Die zu verschlüsselnden Files sind schließlich nur noch per Drag-and-drop in den angelegten Safe zu schieben.

Geheimes Datenversteck

Ganz besonders sensible Daten lassen sich in einem "Safe im Safe" oder auch hinter einer frei wählbaren Musik-, Video- oder Anwendungsdatei verstecken. Sprich: Für den Zugriff auf den Safe braucht man Kenntnis darüber, wo er überhaupt zu finden ist. Wichtiger Hinweis: Um einen Safe zu verbergen, muss dieser geschlossen sein, sonst fehlt die Funktion im Aufklappmenü.

Amazon Unlimited Music Anzeige

Daten, die erfolgreich verschlüsselt wurden, sollten natürlich unwiderruflich von ihrem ursprünglichen Speicherort gelöscht werden. Dabei hilft der neu integrierte Shredder. Dieser vernichtet auf Wunsch nicht nur ausgewählte Dateien ohne Wiederherstellungsmöglichkeit. Er kann auch eine Tiefenreinigung der freien Festplattenbereiche (Free-Space-Shredder) durchführen und sämtliche Daten von Festplatten sowie anderen Speichermedien wie USB-Sticks und Flash-Speicherkarten entfernen (Complete-Shredder).

Jährliche Kosten

Weitere ergänzte Features in der Programmversion 22: Für Hinterbliebene lässt sich ein Notfall-Passwort einrichten. Mit diesem greifen sie im Todesfall auf alle verschlüsselten Daten zu. Außerdem erleichtert die Software nun die Erstellung von Safe-Backups.

Das größte Manko von Safe 22 stellt ohne Frage der eingeschränkte Funktionsumfang nach Ablauf der einjährigen Software-Lizenz dar. Zwar ist weiterhin der Zugriff auf angelegte Safes möglich, verändert werden können diese aber nicht mehr. Auch das Anlegen neuer Safes und das Löschen von Daten mit dem Shredder geht erst wieder nach der Lizenzverlängerung.

Mehr Infos zu Safe 22: steganos.com/de/produkte/steganos-safe-22

Software-Lizenzen zu gewinnen

Mit etwas Glück zahlt ihr für euer erstes Jahr mit Safe 22 keinen Cent: hitchecker.de verlost insgesamt fünf Software-Lizenzen. Um teilzunehmen, müsst ihr das untere Formular ausfüllen und abschicken. Der Gewinnspiel-Code lautet: #GS-safe22

Wenn ihr in Zukunft keine Gewinnspiele auf hitchecker.de verpassen wollt, folgt uns am besten auf Facebook, Twitter, Instagram und Pinterest! Teilnahmeschluss ist der 31. März 2021.

Hinweis: Nach dem erfolgreichen Versand des Gewinnspielformulars erfolgt eine Empfehlung für einen anderen redaktionellen Beitrag.

Das Gewinnspiel ist beendet. Die Gewinner haben ihre Lizenzcodes direkt per E-Mail erhalten.

  • Rezension zu: Steganos Safe 22
  • Redaktionswertung:

Kommentar schreiben

Senden

Weitere Produktchecks