Es war vielleicht etwas zu optimistisch, eine neue Serieneigenproduktion ausgerechnet mit dem Titel „Lucie. Läuft doch!“ zu versehen. Denn für die Vox-Dramedy mit Cristina do Rego lief es in den letzten beiden Wochen so gar nicht rund. Sie fliegt daher schon wieder aus dem Programm. Mehr...

„Lucie. Läuft doch!“ läuft nicht mehr
© TVNOW / Richard Hübner

Die gerade erst gestartete Vox-Serie „Lucie. Läuft doch!“ fliegt nach schlechten Einschaltquoten schon wieder aus dem Programm.

amazon.de | Interessante Angebote
Cristina do Rego - Club der roten Bänder - Prime Video
Anzeige

Es war vielleicht etwas zu optimistisch, eine neue Serieneigenproduktion ausgerechnet mit dem Titel „Lucie. Läuft doch!“ zu versehen. Denn für die Vox-Dramedy mit Cristina do Rego lief es in den letzten beiden Wochen so gar nicht rund. Deshalb fliegt sie nun auch mit sofortiger Wirkung aus dem Programm des Kölner Senders und läuft jetzt überhaupt nicht mehr, zumindest nicht im linearen TV.

Kaum Zuschauerinteresse an Lucie

Die Entscheidung ist angesichts der miesen Einschaltquoten nachvollziehbar, aber natürlich trotzdem bitter für alle Zuschauer, die drangeblieben sind. „Lucie. Läuft doch!“ enttäuschte bereits zum Auftakt am 18. November: Die beiden ersten Folgen bescherten Vox nicht einmal fünf Prozent Marktanteil in der wichtigen Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen. Am 25. November kamen zwei weitere Episoden nur noch auf knapp über zwei Prozent Marktanteil zur besten Sendezeit am Mittwochabend.

Amazon Unlimited Music Anzeige

Schon ab dieser Woche muss „Lucie. Läuft doch!“ deshalb weichen. Die verbleibenden vier Folgen werden vorerst nur bei TVNOW zu sehen sein. Dort feierte die komplette erste Staffel bereits am 11. November Vorab-Premiere – allerdings nur für zahlende Abonnenten. Wenn sich diese nicht gerade als Überflieger beim Streaming-Portal der RTL-Gruppe erweist, dürfte eine Fortsetzung nach dem Quotendesaster bei Vox sehr unwahrscheinlich sein.

Altbekannte Filme als Ersatzprogramm

Seit dem Ende von „Club der roten Bänder“ hatte der Sender kein Glück mit seinen Serien. Zuletzt konnten bereits „Rampensau“, „Milk & Honey“ und „Das Wichtigste im Leben“ nicht an den Erfolg des Publikumslieblings anknüpfen. Nach jeweils einer Staffel war schon wieder Schluss. In allen Fällen kam es ebenfalls zu einem Mehr-oder-Weniger-Scheitern am Mittwochabend. Warum „Lucie. Läuft doch!“ trotzdem wieder auf den vorbelasteten Wochentag gelegt wurde, bleibt also durchaus zu hinterfragen.

Ab 2. Dezember strahlt Vox mittwochs nun vorerst altbekannte Filme um 20:15 Uhr aus. Den Anfang macht der Klassiker „James Bond 007: Feuerball“. Es folgen „James Bond 007: Man lebt nur zweimal“ (9.12.), „Santa Clause – Eine schöne Bescherung“ (16.12.) und „Santa Clause 3 – Eine frostige Bescherung“ (23.12.).

Update vom 2. Dezember 2020: Vox reicht „Lucie. Läuft doch!“ an den kleinen Schwesternsender VOXup weiter. Dieser zeigt die Serie ab 30. Dezember noch einmal von Anfang an. Ab 20:15 Uhr laufen vier Epsioden am Stück. Am 31. Dezember folgen die restlichen vier zur gleichen Zeit.

„Club der roten Bänder“ auf DVD zu gewinnen

hitchecker.de verlost einmal die komplette VOX-Serie „Club der roten Bänder“ auf DVD. Um teilzunehmen, müsst ihr das untere Formular ausfüllen und abschicken. Der Gewinnspiel-Code lautet: #GS-clubderrotenbaender

Wenn ihr in Zukunft keine Gewinnspiele auf hitchecker.de verpassen wollt, folgt uns am besten auf Facebook, Twitter, Instagram und Pinterest! Teilnahmeschluss ist der 18. Februar 2021.

Hinweis: Nach dem erfolgreichen Versand des Gewinnspielformulars erfolgt eine Empfehlung für einen anderen redaktionellen Beitrag.

Das Gewinnspiel ist beendet. Gewonnen hat Jasmin D. aus Berlin.

Kommentar schreiben

Abschicken

Weitere News: Serien, TV + Film