In der schwedischen Hauptstadt starten in diesen Tagen die Dreharbeiten zur neuen Netflix-Serie „Snabba Cash“. Dabei handelt es sich um eine inhaltlich unabhängige Fortsetzung der gleichnamigen schwedischen Filmtrilogie, die hierzulande unter dem Titel „Easy Money“ bekannt ist. Mehr...

Netflix-Serie „Snabba Cash“ wird in Stockholm produziert
© Film i Vaest, Tre Vänner Produktion AB

Der US-Streamer Netflix will seine Abonnenten 2021 in die schwedische Unterwelt entführen: Die Thrillerserie „Snabba Cash“ entsteht in Stockholm.

amazon.de | Snabba Cash
Easy Money Filme - Romanvorlagen - Prime Video
Anzeige

In diesen Tagen starten die Dreharbeiten zur neuen Netflix-Serie „Snabba Cash“ in der schwedischen Hauptstadt. Dabei handelt es sich um eine inhaltlich unabhängige Fortsetzung der gleichnamigen Filmtrilogie, die hierzulande unter dem Titel „Easy Money“ bekannt ist.

Diese beruht wiederum auf der Romanreihe von Jens Lapidus, bestehend aus den hierzulande im Scherz-Verlag erschienenen Büchern „Spür die Angst“, „Mach sie fertig“ und „Lass sie bluten“. Die Bestseller wurden in mehr als 30 Sprachen übersetzt.

Zehn Jahre danach

Die Handlung der Serie setzt etwa zehn Jahre nach den Geschichten der Filme und Bücher an. Erstmals steht eine weibliche Protagonistin im Zentrum des Geschehens: Die alleinerziehende Mutter Leya will mit einem Start-up groß rauskommen. Bei ihrem Versuch durchzustarten wird sie allerdings in kriminelle Machenschaften verwickelt.

Amazon Unlimited Music Anzeige

Leya wird verkörpert von der 30-jährigen Schwedin Evin Ahmad, die Netflix-Abonnenten bereits aus den Serien „Quicksand“ und „The Rain“ kennen. Ebenfalls zum Cast gehören Ali Alarik, Alexander Abdallah, Olle Sarri, Dada Fungula Bozela und Jozef Wojciechowicz.

Jesper Ganslandt führt Regie

Oskar Söderlund, von dem auch die Serie „Greyzone“ stammt, hat „Snabba Cash“ gemeinsam mit Lapidus entwickelt und geschrieben. Der Autor der Romane ist darüber hinaus als Executive Producer am Projekt beteiligt. Jesper Ganslandt („Der Kurier“, „Stell dir vor, du müsstest fliehen“) nimmt auf dem Regiestuhl Platz.

Soweit es durch die Corona-Pandemie zu keinen Verzögerungen kommt, soll „Snabba Cash“ im Laufe des nächstes Jahres Premiere bei Netflix feiern. Die drei Filme des Franchise mit „The Killing“-Star Joel Kinnaman stehen bislang nicht beim Streaming-Dienst zum Abruf bereit, sind aber in allen gängigen Shops als Video-on-Demand-Titel verfügbar. Auf DVD und Blu-ray wurde hierzulande nur Teil 1 aus dem Jahre 2012 veröffentlicht.

Romanvorlage zu gewinnen

hitchecker.de verlost zweimal den Roman „Spür die Angst“ von Jens Lapidus in der Taschenbuchausgabe. Um mitzumachen, müsst ihr das untere Formular ausfüllen und abschicken.

Wenn ihr auch in Zukunft keine Gewinnspiele auf hitchecker.de verpassen wollt, folgt uns am besten auf Facebook, Twitter, Instagram und Pinterest! Teilnahmeschluss ist der 15. Oktober 2020.

Hinweis: Nach dem erfolgreichen Versand des Gewinnspielformulars erfolgt eine Empfehlung für einen anderen redaktionellen Beitrag.

Das Gewinnspiel ist beendet. Gewonnen haben Patrick B. aus Oldenburg und Patrizia G. aus München.

Kommentar schreiben

Abschicken

Weitere News: Serien, TV + Film