Ein gefährliches Virus stellt alles auf den Kopf und wird zur tödlichen Gefahr. Was klingt wie eine Zusammenfassung der vergangenen Monate, bringt auch die neue ZDFneo-Serie „Sløborn“ recht gut auf den Punkt. Die TV- und Online-Premiere erfolgt Ende Juli. Mehr...

Katastrophenserie „Sløborn“ kommt im Juli zu ZDFneo
© ZDF / Krzysztof Wiktor

Ende Juli feierte die Katastrophenserie „Sløborn“ ihre Premiere bei ZDFneo und in der ZDFmediathek.

Anzeige

Ein gefährliches Virus stellt alles auf den Kopf und wird zur tödlichen Gefahr. Was klingt wie eine Zusammenfassung der vergangenen Monate, bringt auch die neue ZDFneo-Serie „Sløborn“ recht gut auf den Punkt. Die ersten vier Episoden der Produktion laufen am 23. Juli ab 20:15 Uhr bei ZDFneo, die weiteren vier einen Tag später zur gleichen Zeit. Alle Folgen werden parallel zum TV-Start in der ZDFmediathek veröffentlicht.

In dem achtteiligen Katastrophendrama geht es nicht etwa um die Covid-19-Pandemie, sondern um die fiktive „Taubengrippe“. Diese bricht auf der idyllischen Nordseeinsel Sløborn aus und führt dort innerhalb kürzester Zeit zum absoluten Ausnahmezustand.

Teenies mit großen Problemen

Die Geschichte folgt den Schicksalen diverser Figuren, die nicht unterschiedlicher sein könnten: Die pubertierende Evelin leidet unter dem Beziehungsknatsch ihrer Eltern und muss sich zu allem Überfluss mit einer ungewollten Schwangerschaft auseinandersetzen. Besonders pikant: Der Vater des Kindes ist ihr Vertrauenslehrer Milan Gruber.

Amazon Unlimited Music Anzeige

Ihren schüchternen Mitschüler Herm plagen ganz andere Sorgen: Als Außenseiter wird er ständig gemobbt. Besonders der fiese Fiete hat es auf ihn abgesehen. Doch wie es der Zufall will, soll er schon bald ein Druckmittel gegen seinen Widersacher in der Hand haben.

Grausamer Fund am Strand

Mit Nikolai Wagner mischt sich auch ein berühmter Autor auf Lesereise unter die Bewohner von Sløborn. Seine Arroganz kommt dort aber weniger gut an: Drogendealer Jan, der am Strand eine Party für die Jugendlichen veranstaltet, lässt den Promi so richtig auflaufen.

Das Grauen beginnt, als Fiete und seine Freunde ein gekentertes Segelboot mit zwei mumifizierten Leichen an Bord entdecken. Herms Vater Mikkel Schwarting, der Polizeichef von Sløborn, nimmt die Ermittlungen auf. Noch kann es keiner ahnen: Mit den Toten hat eine gefährliche Seuche die Insel erreicht.

„Sløborn“ wurde von Syrreal Entertainment unter der Leitung von Sigfried Kamml und Christian Alvart umgesetzt. Die Produzenten waren neben Erol Yesilkaya, Henner Schulte-Holtey und Arend Remmers auch an den Drehbüchern beteiligt. Es handelt sich um eine Koproduktion mit dem ZDF, ZDF Enterprises, Tobis und Nordisk Film.

Cast mit deutschen und dänischen Stars

Regie führten Alvart („Dogs Of Berlin“) und Adolfo Kolmerer („Abikalypse“). Zum Cast gehören deutsche Schauspieler wie Wotan Wilke Möhring, Emily Kusche und Alexander Scheer, aber auch dänische Stars wie Roland Møller und Mads Hjulmand.

Die Dreharbeiten fanden von September bis November 2019 hauptsächlich auf Norderney und im polnischen Badeort Sopot statt. Die Postproduktion erfolgte zuletzt unter erschwerten Corona-Bedingungen, konnte aber im Mai erfolgreich abgeschlossen werden.

Norderney-Reiseführer zu gewinnen

hitchecker.de verlost einmal das Buch „Reiseführer Norderney: Wissenswertes von A bis Z“ von Teelko Rinderhagen. Um mitzumachen, müsst ihr das untere Formular ausfüllen und abschicken.

Wenn ihr auch in Zukunft keine Gewinnspiele auf hitchecker.de verpassen wollt, folgt uns am besten auf Facebook, Twitter, Instagram und Pinterest! Teilnahmeschluss ist der 26. Oktober 2020.

Hinweis: Nach dem erfolgreichen Versand des Gewinnspielformulars erfolgt eine Empfehlung für einen anderen redaktionellen Beitrag.

Das Gewinnspiel ist beendet. Gewonnen hat Heike M. aus Ingolstadt.

Kommentar schreiben

Abschicken

Weitere News: Serien, TV + Film