Mit welchen Serien buhlen Netflix, Prime Video, Freevee, Apple TV+, RTL+ und die Mediatheken der Öffentlich-Rechtlichen vom 17. bis zum 23. Oktober ums Streaming-Publikum?

Peripherie - Alarm für Cobra 11
© Amazon Studios / RTL+

Mit welchen Serien buhlen Netflix, Prime Video, Freevee, Apple TV+, RTL+ und die Mediatheken der Öffentlich-Rechtlichen vom 17. bis zum 23. Oktober ums Streaming-Publikum?

Ganze zwei Jahre musste sich die Netflix-Kundschaft auf eine Fortsetzung des actionreichen Historiendramas „Barbaren“ gedulden. Am Freitag hat das Warten ein Ende. Dann steht beim Streaming-Dienst die sechsteilige Staffel 2 zum Abruf bereit. Ebenfalls ab 21. Oktober verfügbar ist die US-Miniserie „From Scratch“ mit Zoe Saldana. Der „Avatar“-Star spielt darin eine junge Frau, die ihre große Liebe verliert und das gemeinsame Kind nun allein großziehen muss.

Hochdramatisch wird es bereits am Mittwoch im französischen Sechsteiler „Notre-Dame“, der sich um die folgenschweren Ereignisse am 15. April 2019 drehen. Damals geriet die weltberühmte Kathedrale in Paris in Brand.

Amazon Unlimited Music Anzeige

Serienfans, die lieber Lust auf Amüsantes haben, kommen mit den frischen Netflix-Comedys „Once Upon A Small Town“ (ab Montag) und „Der grüne Handschuh“ (ab Mittwoch) auf ihre Kosten.

Neue „Alarm für Cobra 11“-Filme bei RTL+

RTL+ will mit einer eigenproduzierten Dramedy vor die Bildschirme locken: Ab Sonntag unterhält Staffel 1 von „Hübsches Gesicht“: Für Gigi (Dilara Aylin Ziem) entpuppt sich ein romantischer Trip mit ihrem Freund David (Felix Jordan) als böse Überraschung: Der hat sie belogen und bringt sie in Wahrheit zu einem knallharten Abnehm-Camp. Dort trifft sie auf etliche Leidensgenossinnen. Gemeinsam finden die Frauen heraus, was sie verändern müssen, um ein gesünderes und glücklicheres Leben zu führen.

Ab Donnerstag veröffentlicht RTL+ zudem drei neue TV-Filme des Dauerbrenners „Alarm für Cobra 11“ im Wochenrhythmus. Die lineare Ausstrahlung im RTL-Programm ist erst für kommendes Jahr vorgesehen.

Amazon serviert am Freitag zwei Serienneuheiten – allerdings auf unterschiedlichen Plattformen: Beim kostenpflichtigen Dienst Prime Video feiert die US-Science-Fiction-Serie „Peripherie“ nach dem gleichnamigen Roman von William Gibson Premiere. Die Hauptrolle spielt Chloë Grace Moretz. Freevee, das werbefinanzierte Streaming-Angebot von Amazon, wartet mit Staffel 1 des australischen Crime-Thrillers „Troppo“ auf. Für diesen diente die Romanreihe „Crimson Lane“ von Candice Fox als Vorlage.

Start der Serientrilogie „Das Netz“

Bei Apple TV+ meldet sich die Comedy „Acapulco“ nach längerer Pause mit Staffel 2 zurück. Zum Auftakt werden zwei Episoden veröffentlicht, danach gibt es immer nur eine Folge pro Woche.

Im Fall des achtteiligen Auftakts zur Serientrilogie „Das Netz“ mit dem Beititel „Spiel am Abgrund“ bleibt das Streaming-Publikum von der Salamitaktik verschont. Die komplette Staffel geht am Freitag online.

In der ZDFmediathek ist ab Samstag der Pilotfilm zur neuen Familienserie „Unterm Apfelbaum“ zu finden und damit acht Tage vor der linearen Ausstrahlung im ZDF.

Roman „Peripherie“ zu gewinnen

hitchecker.de verlost einmal die Romanvorlage zum Amazon Original „Peripherie“Anzeige von William Gibson in der Taschenbuchausgabe. Um mitzumachen, müsst ihr das untere Formular ausfüllen und abschicken. Der Gewinnspiel-Code lautet: #GS-peripherie

Wenn ihr in Zukunft keine Gewinnspiele auf hitchecker.de verpassen wollt, folgt uns am besten auf Facebook, Twitter, Instagram und Pinterest! Teilnahmeschluss ist der 18. November 2022.

Das Gewinnspiel ist beendet. Aktuelle Gewinnerbekanntgaben und eine Übersicht mit bald endenden Gewinnspielen findet ihr hier.

  • Gewinn: Roman „Peripherie“ von William Gibson zu gewinnen
  • Foto: Peripherie Buchcover
  • Teilnahmeschluss: 18.11.2022
  • Gewonnen hat: Samuel M. aus Berlin

Kommentar schreiben

Senden

Weitere News: Serien, TV + Film