Serien-Reboots lagen in jüngerer Vergangenheit im Trend. Doch nur wenige Neuauflagen konnten sich längerfristig etablieren. Auch das Comeback der US-Comedy „Saved By The Bell“ findet nun ein schnelles Ende. Der Streaming-Dienst Peaock will keine dritte Staffel produzieren. Mehr...

Peacock macht Schluss mit „Saved By The Bell“
© Peacock TV LLC. All rights reserved.

Die Neuauflage der 90er-Comedy „Saved By The Bell“ wurde nach nur zwei Staffeln abgesetzt.

Serien-Reboots lagen in jüngerer Vergangenheit im Trend. Doch nur wenige Neuauflagen konnten sich längerfristig etablieren. Auch das Comeback der US-Comedy „Saved By The Bell“ findet nun ein schnelles Ende. Der Streaming-Dienst Peacock lässt keine dritte Staffel produzieren. Damit ist nach 20, knapp halbstündigen Folgen schon wieder Schluss mit lustig. Das Ensemble wurde Anfang der Woche über das Aus unterrichtet, wie das Portal Deadline meldet.

Zum festen Cast gehörten die Originalstars Elizabeth Berkley Lauren und Mario Lopez, die bereits in den 1990ern als Jessie Spano und A. C. Slater zu sehen waren. Auch Tiffani Thiessen, Mark-Paul Gosselaar und Lark Voorhies kehrten für Gastauftritte zurück. Im Mittelpunkt der Produktion standen jedoch junge Schauspielerinnen und Schauspieler wie Belmont Cameli, Dexter Darden, Mitchell Hoog, Alycia Pascual-Peña, Josie Totah und Haskiri Velazquez.

Noch kein Deutschlandtermin für Staffel 2

Die Auftaktstaffel von „Saved By The Bell“ feierte im November 2020 US-Premiere und ist hierzulande seit Ende Januar via Sky Ticket und Sky Q verfügbar. Im Januar 2021 sprach Peacock noch von einem Streaming-Erfolg und bestellte eine zweite Runde der Jugendserie. Konkrete Abrufzahlen wurden damals allerdings nicht genannt. Das Interesse für die im November vergangenen Jahres veröffentlichte Season 2 dürfte wohl nachgelassen haben. Gründe für die Absetzung wurden aber nicht kommuniziert. Bislang gibt es auch noch keinen Deutschlandtermin für die finalen Episoden.

Amazon Unlimited Music Anzeige

Im neuen „Saved By The Bell“ hat sich die Figur des Zack Morris (Gosselaar) tatsächlich zum Gouverneur von Kalifornien gemausert. Der muss aber viel Schelte einstecken, weil etliche öffentliche Schulen in sozial schwachen Regionen des Bundesstaates geschlossen wurden. Kurzerhand startet Morris ein Programm und öffnet die besten Schulen, darunter auch die Bayside High, für betroffene Kids aus Problemvierteln. Damit müssen die verwöhnt-oberflächlichen Teenies aus reichem Hause erst einmal klarkommen.

Umfassendes „Saved By The Bell“-Franchise

Die Originalserie lief zwischen 1989 und 1993 beim US-Network NBC als Spin-off der kurzlebigen Disney-Comedy „Good Morning, Miss Bliss“. Hierzulande kennt man die Serie auch unter den Titeln „California Highschool“ und „Pausenstress und erste Liebe“.

1993 entstanden mit „Saved By The Bell 2 – The New Class“ („California Highschool 2“) und „Saved By The Bell: The College Years“ („California College – Action, Fun und heiße Flirts“) gleich zwei Fortsetzungen.

Serien-Tagebücher zu gewinnen

hitchecker.de verlost zwei Tagebücher für eure persönlichen Seriennotizen und Bewertungen. Um mitzumachen, müsst ihr das untere Formular ausfüllen und abschicken. Der Gewinnspiel-Code lautet: #GS-serien22

Wenn ihr in Zukunft keine Gewinnspiele auf hitchecker.de verpassen wollt, folgt uns am besten auf Facebook, Twitter, Instagram und Pinterest! Teilnahmeschluss ist der 19. Juni 2022.

Hinweis: Nach dem erfolgreichen Versand des Gewinnspielformulars erfolgt eine Empfehlung für einen anderen redaktionellen Beitrag.

Das Gewinnspiel ist beendet. Aktuelle Gewinnerbekanntgaben und eine Übersicht mit bald endenden Gewinnspielen findet ihr hier.

Kommentar schreiben

Senden

Weitere News: Serien, TV + Film