TV-Produzent Ryan Murphy hat nach „The Politician“, „Hollywood“ und „Ratched“ ein weiteres Serienprojekt bei Netflix untergebracht. „Monster: The Jeffrey Dahmer Story“ soll in zehn Folgen die Geschichte des titelgebenden US-Serienkillers erzählen. Die Dreharbeiten starten im Januar. Mehr...

Ryan Murphy produziert Serie über US-Serienkiller
© Netflix

Für den Streaming-Dienst Netflix entsteht eine Miniserie über den berüchtigten US-Serienkiller Jeffrey Dahmer.

amazon.de | Jeffrey Dahmer
Filme - Bücher - Prime Video
Anzeige

TV-Produzent Ryan Murphy hat nach „The Politician“, „Hollywood“ und „Ratched“ ein weiteres Serienprojekt bei Netflix untergebracht. Das berichtet das US-Portal Deadline. „Monster: The Jeffrey Dahmer Story“ soll in zehn Folgen die Geschichte des titelgebenden US-Serienkillers erzählen, der von der Presse auch als „Milwaukee Monster“ betitelt wurde.

Dahmer tötete insgesamt 17 Männer und Jungen. Trotz etlicher Hinweise, vor allem durch seine Nachbarin Glenda Cleveland, konnte er seinen Verbrechen von 1978 bis zu seiner Verhaftung im Jahre 1991 ungehindert nachgehen. Die Polizei agierte in dem Fall völlig inkompetent und ignorant. 1994 wurde Dahmer schließlich selbst zum Opfer: Ein Mitinsasse prügelte ihn zu Tode.

Janet Mock als Drehbuchautorin verpflichtet

Die Idee zu „Monster“ stammt von Murphy und seinem langjährigen Produktionspartner Ian Brennan. Die Drehbücher übernimmt Janet Mock, die bereits für „Pose“ geschrieben hat. Die 37-Jährige wird auch bei einigen der Episoden Regie führen. Die Pilotfolge inszeniert allerdings von Carl Franklin („The Leftovers“).

Amazon Unlimited Music Anzeige

Als erstes Cast-Mitglied steht Emmy-Gewinner Richard Jenkins („The Shape Of Water“) fest. Er wird in der Serie die Rolle von Dahmers Vater spielen. Ein Hauptdarsteller ist noch nicht gefunden. Gesucht wird auch eine Schauspielerin für die Figur der Glenda Cleveland. Bis Anfang Januar muss das Ensemble von „Monster“ komplett sein. Dann starten voraussichtlich die Dreharbeiten.

Nicht die erste Verfilmung der Dahmer-Morde

Über Dahmer sind in der Vergangenheit bereits etliche Filme entstanden. Carl Crew spielte den Killer im Drama „The Secret Life: Jeffrey Dahmer“ (1993), Jeremy Renner verkörperte ihn in „Dahmer“ (2002). In „Raising Jeffrey Dahmer“ versuchte sich Rusty Sneary in der Titelrolle.

Um die Jugendjahre des Psychopathen dreht sich der Streifen „My Friend Dahmer“ aus dem Jahre 2017 mit „Chilling Adventures Of Sabrina“-Star Ross Lynch. Im trashigen Horrorstreifen „Dahmer vs. Gacy“ (2010) war Ford Austin als Dahmer zu sehen. 2012 entstand zudem die Dokumentation „The Jeffrey Dahmer Files“ unter der Regie von Chris James Thompson.

Wann genau Netflix „Monster: The Jeffrey Dahmer Story“ veröffentlichen wird, steht bislang nicht fest. Im Gegensatz zu den bisherigen Filmen will die Serie Dahmers Taten aus der Sicht seiner Opfer aufarbeiten.

Roman zu gewinnen

hitchecker.de verlost einmal den Roman „Dahmer ist nicht tot“ von Edward Lee in der Taschenbuchausgabe. Um mitzumachen, müsst ihr das untere Formular ausfüllen und abschicken. Der Gewinnspiel-Code lautet: #GS-dahmer

Wenn ihr auch in Zukunft keine Gewinnspiele auf hitchecker.de verpassen wollt, folgt uns am besten auf Facebook, Twitter, Instagram und Pinterest! Teilnahmeschluss ist der 24. Oktober 2020.

Hinweis: Nach dem erfolgreichen Versand des Gewinnspielformulars erfolgt eine Empfehlung für einen anderen redaktionellen Beitrag.

Das Gewinnspiel ist beendet. Gewonnen hat Christian S. aus München.

Kommentar schreiben

Senden

Weitere News: Serien, TV + Film