Im vergangenen März starb US-Schauspieler Luke Perry an den Folgen eines Schlaganfalls im Alter von nur 52 Jahren. Zum Auftakt der vierten Staffel von „Riverdale“ hat sich nun auch das Schicksal seiner Serienfigur Fred Andrews geklärt. Achtung, Spoiler! Mehr...

Riverdale: So stirbt Luke Perrys Serienfigur
© 2018 The CW Network, LLC. All Rights Reserved.

Achtung, Spoiler! Wie hat sich „Riverdale“ von Luke Perry alias Fred Andrews verabschiedet?

Im vergangenen März starb US-Schauspieler Luke Perry an den Folgen eines Schlaganfalls im Alter von nur 52 Jahren. Damals befanden sich die Dreharbeiten für die dritte Staffel von „Riverdale“ noch im vollen Gange. Perry war seit Beginn der Mysteryserie in der Rolle von Fred Andrews zu sehen gewesen.

Executive Producer Roberto Aguirre-Sacasa verriet nun gegenüber dem US-Portal The Hollywood Reporter, warum Perrys Tod erst zum Auftakt von Season 4 in der 58. Folge von „Riverdale“ thematisiert wurde: „Wir wollten nichts überstürzen und das Ganze zwischen all die anderen Handlungsstränge quetschen.“

Fred Andrews stirbt als Held

Fred Andrews Abwesenheit erklärten die Autoren daher zunächst mit einem geschäftlichen Auftrag außerhalb der Stadt. Bei der am Mittwoch in den USA ausgestrahlten Episode kam es dann allerdings zu einem Abschied für immer.

Amazon Unlimited Music Anzeige

Archie Andrews (KJ Apa) und seine Freunde schmieden gerade Pläne für den 4. Juli, als ein Telefonanruf alles verändert: Der „Riverdale“-Protagonist erfährt vom Tod seines Vaters, der Opfer eines tragischen Unfalls wurde. Fred hat auf dem Heimweg einer Frau bei einer Autopanne geholfen und diese im letzten Moment vor einem vorbeirasenden Wagen gerettet. Dabei wurde er jedoch selbst erfasst und erlitt tödliche Verletzungen.

Gastauftritt von Shannen Doherty

Die gerettet Frau wird von keiner Geringeren gespielt als Shannen Doherty. Diese galt zusammen mit Luke Perry jahrelang als Traumpaar der 90er-Serie „Beverly Hills, 90210“ und war auch privat mit ihrem Kollegen befreundet. Ihr Gastauftritt in der Tributfolge wurde bereits im Juli kommuniziert. Unklar war bislang jedoch, welche Rolle die 48-Jährige übernehmen würde.

Hierzulande wird die neue Folge von „Riverdale“ am 10. Oktober bei Netflix Premiere feiern. Sie konzentriert sich übrigens komplett auf den emotionalen Abschied von Luke Perry und seiner Figur. Der spannende Cliffhanger des dritten Staffelfinales bleibt vorerst unbeachtet.

„Riverdale“-DVD-Box zu gewinnen

hitchecker.de verlost einmal Staffel 2 von „Riverdale“ auf DVD. Um mitzumachen, müsst ihr das untere Formular ausfüllen und abschicken.

Den gesuchten Gewinnspiel-Code haben wir bei den Verlinkungen zu diesem Beitrag auf unseren Social-Media-Profilen versteckt. Folgt uns am besten auf Facebook, Twitter, Instagram und Pinterest, damit ihr auch in Zukunft kein Gewinnspiel verpasst! Teilnahmeschluss ist der 22. November 2019.

Hinweis: Nach dem erfolgreichen Versand des Gewinnspielformulars erfolgt eine Empfehlung für einen anderen redaktionellen Beitrag.

Das Gewinnspiel ist beendet. Gewonnen hat Miriam E. aus Köln.

Angebote auf amazon.de

357031295X35703130343570313476133829895X

Kommentar schreiben

Abschicken

Weitere News: Serien, TV + Film