Ein Außerirdischer soll die Menschheit auslöschen, lebt sich aber wider Erwarten gut in einem kleinen US-Nest ein. Die neue Syfy-Serie "Resident Alien" mit Alan Tudyk verspricht viel skurril-komische Momente. Die Deutschlandpremiere der ersten Staffel erfolgt ab Anfang April. Mehr...

Resident Alien: Science-Fiction-Dramedy ab April bei Syfy
© 2020 Universal Content Productions LLC. All rights reserved.

Ein Außerirdischer soll die Menschheit auslöschen, lebt sich aber wider Erwarten gut in einem kleinen US-Nest ein. Die neue Syfy-Serie "Resident Alien" verspricht viel skurril-komische Momente.

amazon.de | Interessante Angebote
Fire TV - Roku Media Player - Prime Video
Anzeige

In den USA ist die Science-Fiction-Dramedy "Resident Alien" Ende Januar gestartet. Hierzulande gilt es noch bis zum 8. April zu warten. Dann läuft die neue Serie mit Alan Tudyk ("Suburgatory", "Firefly") immer donnerstags um 20:15 Uhr bei Syfy. Die Folgen der Auftaktstaffel stehen im Anschluss an ihre lineare Ausstrahlung auch zum Abruf bereit.

Ein Außerirdischer auf Erden

In "Resident Alien" kommt ein Außerirdischer (Tudyk) mit klarem Auftrag auf die Erde: Seine Mission ist es, die Menschheit auszulöschen. Doch bereits seine Ankunft verläuft alles andere als planmäßig. Nach einer unschönen Bruchlandung verschlägt es ihn in die idyllische Kleinstadt Patience in Colorado. Dort gibt er sich als Arzt namens Harry Vanderspeigle aus und versucht, sich so normal wie möglich zu verhalten.

Amazon Unlimited Music Anzeige

Das erweist sich allerdings als gar nicht mal so einfach. Schließlich wird Harry auch noch von der Polizei um Hilfe gebeten. Sein medizinischer Rat bei einem Mordfall ist gefragt. Ehe er sich versieht, begeistert sich der Alien nicht nur für die Jagd auf den Killer. Er knüpft auch zunehmend Kontakt zu den Bewohnern von Patience.

Dabei stellt er eines sehr schnell fest: Die Menschen sind besser als ihr Ruf und haben es vielleicht doch verdient weiterzuleben. Kommt Harry von seinen ursprünglichen Plänen ab?

Cast mit vielen vertrauten TV-Gesichtern

Neben Tudyk verstärken viele weitere vertraute TV-Gesichter den Cast von "Resident Alien". Mit dabei sind Sara Tomko ("Sneaky Pete"), Corey Reynolds ("The Closer"), Alice Wetterlund ("Silicon Valley") und Levi Fiehler ("Mars"). Die Serie basiert auf der gleichnamigen Comicreihe von Peter Hogan und Steve Parkhouse. Drehbuchautor Chris Sheridan ("Family Guy") zeichnet sich für die Adaption verantwortlich. Außerdem zählt er neben Mike Richardson und Keith Goldberg von Dark Horse Entertainment sowie Justin Falvey und Darryl Frank von Amblin TV zu den Executive Producern. David Dobkin ("Die Hochzeits-Crasher") inszenierte und koproduzierte die Pilotfolge. "Resident Alien" entsteht unter dem Dach von Universal Content Productions.

Eine Verbindung mit YouTube und ggf. eine Übertragung personenbezogener Daten finden erst nach Klick auf den unteren Button statt. Mehr Infos...

Quelle: YouTube / TV Promos

"Resident Alien"-Comic zu gewinnen

hitchecker.de verlost einmal Band 1 der Comicvorlage zu "Resident Alien" mit dem Beititel "Welcome To Earth!". Es handelt sich um die englischsprachige Ausgabe. Um mitzumachen, müsst ihr das untere Formular ausfüllen und abschicken. Der Gewinnspiel-Code lautet: #GS-residentalien

Wenn ihr in Zukunft keine Gewinnspiele auf hitchecker.de verpassen wollt, folgt uns am besten auf Facebook, Twitter, Instagram und Pinterest! Teilnahmeschluss ist der 13. März 2021.

Hinweis: Nach dem erfolgreichen Versand des Gewinnspielformulars erfolgt eine Empfehlung für einen anderen redaktionellen Beitrag.

Das Gewinnspiel ist beendet. Gewonnen hat Natalie N. aus Gersheim.

Kommentar schreiben

Senden

Weitere News: Serien, TV + Film