Das US-Network ABC bastelt an einer neuen Comedy, die sich vom Leben der Sängerin Alanis Morissette inspirieren lässt. Die Kanadierin wird als Koproduzentin fungieren und auch die Musik beisteuern. In „Relatable“, so der Titel der Serie, geht es allerdings um fiktive Charaktere. Mehr...

Relatable: Comedy über Alanis Morissette geplant
© Sony Music

Erst Rockstar, jetzt Mutter mit viel Familienchaos: Alanis Morissette liefert kreativen Input für ein neues US-Serienprojekt.

Anzeige

Das US-Network ABC bastelt an einer neuen Comedy, die sich vom Leben der Sängerin Alanis Morissette inspirieren lässt. Die Kanadierin wird als Koproduzentin fungieren und auch die Musik beisteuern. In „Relatable“, so der Titel der Serie, geht es allerdings um fiktive Charaktere.

Im Mittelpunkt der Geschichte steht eine dreifache Mutter und Ehefrau in ihren 40ern, die in ihren jungen Erwachsenenjahren ein gefeierter Rockstar war. Inzwischen kämpft sie nicht mehr damit, ihre jugendlichen Ängste und ihre Wut in hymnische Songs zu packen. Vielmehr steht sie vor der Herausforderung, einen Draht zu ihren Kindern zu finden. Die Sprösslinge wollen partout nicht auf sie hören.

Comedyerfahrenes Autorenduo

Morissettes Familienleben steht Pate für die Geschichten, die sich Drehbuchautorin Elizabeth Beckwith und Showrunner Christopher Moynihan ausdenken. Beide Schreiberlinge sind comedyerfahren: Zu Beckwiths Credits zählen die ABC-Serien „The Goldbergs“ und „Speechless“, Moyniham schrieb in der Vergangenheit für die NBC-Sitcom „Marlon“.

Amazon Unlimited Music Anzeige

Neben Morissette, Beckwith und Moyniham gehören Willie Mercer, Ron West und Jonathan Daniel zu den Executive Producern des Projekts. Noch wurden keine Schauspieler mit diesem in Verbindung gebracht. Details zum Cast dürften wohl erst durchsickern, wenn ABC tatsächlich die Produktion einer Pilotfolge in Auftrag gibt.

Übernimmt Morissette selbst die Hauptrolle?

Spielt Alanis vielleicht selbst die Protagonistin? In Serien wie „Weeds“, „Nip/Tuck“ und „Sex And The City“ sowie in den Filmen „Radio Free Albemuth“ und „The Price Of Desire“ absolvierte die 47-Jährige bereits kleinere Rollen. Aktuell sitzt sie in der prominenten Jury der US-Castingshow „Alter Ego“. 2020 veröffentlichte die Musikerin ihr neuntes Studioalbum mit dem Titel „Such Pretty Forks In The Road“.

Vielleicht wird in „Relatable“ auch Morissettes Kindheit in Deutschland thematisiert. Als sie drei Jahre alt war, zog ihre Familie in die Nähe von Lahr im Schwarzwald. Dort hatten die kanadischen NATO-Streitkräfte in Europa ihr Hauptquartier. Morissettes Eltern unterrichteten drei Jahre als Lehrer an einer Militärschule. Danach kehrten sie mit ihren Kindern aber wieder zurück nach Ottawa.

„Such Pretty Forks In The Road“ zu gewinnen

hitchecker.de verlost zweimal das aktuelle Album „Such Pretty Forks In The Road“ von Alanis Morissette. Um mitzumachen, müsst ihr das untere Formular ausfüllen und abschicken. Der Gewinnspiel-Code lautet: #GS-alanis

Wenn ihr in Zukunft keine Gewinnspiele auf hitchecker.de verpassen wollt, folgt uns am besten auf Facebook, Twitter, Instagram und Pinterest! Teilnahmeschluss ist der 1. Dezember 2021.

Hinweis: Nach dem erfolgreichen Versand des Gewinnspielformulars erfolgt eine Empfehlung für einen anderen redaktionellen Beitrag.

Das Gewinnspiel ist beendet. Aktuelle Gewinnerbekanntgaben und eine Übersicht mit bald endenden Gewinnspielen findet ihr hier.

Kommentar schreiben

Abschicken

Weitere News: Serien, TV + Film