In den vergangenen Jahren kam es zu vielen Reboots und späten Fortsetzungen bekannter Serienklassiker. Es ist durchaus verwunderlich, dass es „Baywatch“ bislang zu keiner TV-Neuauflage gebracht hat. US-Schauspieler David Chokachi hat nun verraten, warum dem so ist. Mehr...

Neue „Baywatch“-Serie: Wegen Kino-Flop gescheitert
© Fernsehjuwelen GmbH - „Baywatch“ auf DVD erhältlich

Das Rätsel ist gelöst: Darum gibt es noch keine Serien-Neuauflage des 90er-TV-Hits „Baywatch“.

amazon.de | Baywatch
Serie - Film - Prime Video
Anzeige

In den vergangenen Jahren kam es zu vielen Reboots und späten Fortsetzungen bekannter Serienklassiker. Man denke an „Fuller House“, „Charmed“, „MacGyver“, „Akte X“ und „BH90210“. Es ist durchaus verwunderlich, dass es „Baywatch“ bislang zu keiner TV-Neuauflage gebracht hat. In den 90ern galt das Rettungsschwimmedrama mit weltweit über eine Milliarde Zuschauern als erfolgreichste Serie überhaupt.

US-Schauspieler David Chokachi, der damals in der Rolle des Cody Madison zu sehen war, machte nun in der aktuellen Ausgabe des Podcasts „The Production Meeting“ die missglückte Kinoadaption von „Baywatch“ dafür verantwortlich. Diese habe die Chance auf ein Fernseh-Comeback des Franchise quasi zerstört.

„Baywatch“-Kinofilm kam nicht gut an

Bereits vor dem Film aus dem Jahre 2017 habe Chokachi seine Idee für ein neue „Baywatch“-Serie dem US-Network CBS vorgestellt. Bei ersten Verhandlungen hätte dieser großes Interesse bekundet. Das habe sich allerdings geändert, als die Filmversion mit Dwayne Johnson und Zac Efron in den Hauptrollen beim US-Publikum gefloppt sei.

Amazon Unlimited Music Anzeige

Während sich die Produktion in Europa durchaus passabel an den Kinokassen schlug, spielte die Komödie in den Staaten „nur“ 58 Millionen Dollar ein. Auch die Kritiker ließen kein gutes Haar an dem Streifen, der außer dem Titel und der Rettungschwimmer-Thematik nichts mit dem Original gemein hatte.

Serien-Reboot mit neuen und alten Stars

Chokachi würde ein neues „Baywatch“-Projekt ganz anders angehen: Ihm schwebt eine Serie mit frischen jungen Darstellern und einer Handvoll Stars von früher vor. Doch nach der Filmpleite sieht er nur noch geringe Chance für ein Comeback bei CBS oder einem anderen Network..

So ganz will der 52-Jährige die Hoffnung aber noch nicht aufgeben, gerade angesichts der großen „Baywatch“-Fangemeinde. Immerhin wird ihm kein weiterer Kino-Klamauk in die Quere kommen. Das ursprünglich vorgesehene Sequel zum Werk von Regisseur Seth Gordon liegt auf Eis.

Wie alles begann: Auftaktstaffel von „Baywatch“ zu gewinnen

hitchecker.de verlost einmal Staffel 1 von „Baywatch“ auf DVD. Um mitzumachen, müsst ihr das untere Formular ausfüllen und abschicken. Der Gewinnspiel-Code lautet: #GS-baywatch

Wenn ihr auch in Zukunft keine Gewinnspiele auf hitchecker.de verpassen wollt, folgt uns am besten auf Facebook, Twitter, Instagram und Pinterest! Teilnahmeschluss ist der 6. September 2020.

Hinweis: Nach dem erfolgreichen Versand des Gewinnspielformulars erfolgt eine Empfehlung für einen anderen redaktionellen Beitrag.

Das Gewinnspiel ist beendet. Gewonnen hat Katja T. aus Baden-Baden.

Kommentar schreiben

Abschicken

Weitere News: Serien, TV + Film