Mitte Januar veröffentlichte Netflix die erste Staffel der US-Horrorserie „Archive 81“. Eine Fortsetzung wird es nicht geben, wie der Streamer nun beschlossen hat. Die Entscheidung überrascht durchaus: Die Produktion schaffte es in etlichen Ländern in die wöchentliche Top 10 des Anbieters. Mehr...

Netflix zieht den Stecker bei „Archive 81“
© Netflix / Quantrell D. Colbert

„Archive 81“ reiht sich in die Liste kurzlebiger Netflix-Serien ein.

amazon.de | Interessante Angebote
Archive 81 Soundtrack - Netflix - Prime Video
Anzeige

Mitte Januar veröffentlichte Netflix die erste Staffel des US-Horrordramas „Archive 81“. Eine Fortsetzung wird es nicht geben, wie der Streamer nun beschlossen hat. Die Entscheidung überrascht durchaus: Kurz nach ihrer Premiere hatte es die Produktion in etlichen Ländern in die wöchentliche Top 10 mit den meistgestreamten Inhalten bei Netflix geschafft. In den USA reichte es sogar kurzzeitig für Platz 1. Genaue Abrufzahlen von „Archive 81“ sind allerdings nicht bekannt.

Horror-Podcast als Vorlage

Netflix stellt das Publikumsinteresse für eine Serie stets in Relation zu ihren Kosten. Wenn eine weitere Staffel aus wirtschaftlicher Sicht keinen Sinn ergibt, kommt es in der Regel zur Absetzung. Ob dieses Vorgehen auch zum Aus für „Archive 81“ geführt hat oder es andere Gründe für den Entschluss gab, bleibt wohl ein Geheimnis des Streamers.

Amazon Unlimited Music Anzeige

Das Format basiert lose auf dem gleichnamigen Podcast von Daniel Powell und Marc Sollinger. Rebecca Sonnenshine zeichnet sich als Drehbuchautorin, Showrunnerin und ausführende Produzentin für die TV-Adaption verantwortlich. Zum Cast gehört weniger bekanntes Personal, darunter Mamoudou Athie, Dina Shihabi, Evan Jonigkeit, Julia Chan, Ariana Neal, Martin Donovan und Matt McGorry.

Dunkle Geheimnisse um eine Sekte

„Archive 81“ dreht sich um den Archivar Dan Turner, der einen außergewöhnlichen Job antritt. Er bekommt die Aufgabe, beschädigte Videokassetten aus dem Jahre 1994 zu restaurieren. Diese offenbaren die Arbeit der Dokumentarfilmerin Melody Pendras, die damals die Machenschaften einer geheimnisvollen Sekte untersucht hat – mit fatalen Folgen. Dan setzt schließlich alles daran, sie von ihrem Schicksal zu erlösen.

Neben Sonnenshine fungierten auch James Wan, Michael Clear, Rebecca Thomas, Paul Harris Boardman und Antoine Douaihy als Executive Producer der achtteiligen Serie.

Buch über Netflix zu gewinnen

hitchecker.de verlost einmal das Buch „Keine Regeln: Warum Netflix so erfolgreich ist“ von Reed Hastings und Erin Meyer. Um mitzumachen, müsst ihr das untere Formular ausfüllen und abschicken. Der Gewinnspiel-Code lautet: #GS-netflix

Wenn ihr in Zukunft keine Gewinnspiele auf hitchecker.de verpassen wollt, folgt uns am besten auf Facebook, Twitter, Instagram und Pinterest! Teilnahmeschluss ist der 10. Mai 2022.

Hinweis: Nach dem erfolgreichen Versand des Gewinnspielformulars erfolgt eine Empfehlung für einen anderen redaktionellen Beitrag.

Das Gewinnspiel ist beendet. Aktuelle Gewinnerbekanntgaben und eine Übersicht mit bald endenden Gewinnspielen findet ihr hier.

Kommentar schreiben

Abschicken

Weitere News: Serien, TV + Film