Netflix räumt auf: Serien, die nicht auf Anhieb funktionieren, werden knallhart aussortiert. Die beiden Produktionen „V-Wars“ und „October Faction“ sind nach jeweils einer Staffel schon wieder Geschichte. Gute Nachrichten gibt es dagegen für Fans von „Locke & Key“. Mehr...

Netflix stellt „V-Wars“ und „October Faction“ ein
© Netflix / Stephen Scott

Die Netflix-Serien „V-Wars“ und „October Faction“ werden nicht fortgesetzt.

amazon.de | Netflix-Serien
V-Wars - October Faction - Locke & Key - Prime Video
Anzeige

Netflix räumt auf: Serien, die nicht auf Anhieb funktionieren, werden knallhart aussortiert. Erst in der vergangenen Woche wurde bekannt, dass der Streaming-Dienst die Thrillerserie „Messiah“ nach nur einer Staffel absetzt. Jetzt erwischt es zwei weitere Produktionen, die erst vor Kurzem online gestellt wurden.

Ausgebissen: „V-Wars“ endet nach zehn Folgen

Das US-Portal The Hollywood Reporter berichtet zum einen über das Aus der Vampirserie „V-Wars“ mit „Vampire Diaries“-Star Ian Sommerhalder in der Hauptrolle. Netflix zieht hier nach nur einer Staffel mit zehn Folgen den Stecker – nicht einmal vier Monate nach der Veröffentlichung.

Amazon Unlimited Music Anzeige

Die Serie basiert auf dem gleichnamigen Roman von US-Autor Jonathan Maberry und erzählt von einer schrecklichen Seuche, die Menschen in Vampire verwandelt. Sommerhalder spielte die Figur des Dr. Luther Swann. Der Protagonist muss mit ansehen, wie sich sein bester Freund Michael Fayne (Adrian Holmes) in eine Bestie verwandelt.

Zweite Staffel für die Gruselserie „Locke & Key“

Zum anderen meldet The Hollywood Reporter die Absetzung der Mysteryserie „October Faction“, die seit 23. Januar bei Netflix zum Abruf bereitsteht. Auch hier wird es bei nur einer Staffel mit zehn Folgen bleiben. Als Vorlage diente die gleichnamige Comic-Reihe von Steve Niles und Damien Worm. Die Geschichte dreht sich um zwei Teenager, die ihre unscheinbaren Eltern als Monsterjäger entlarven.

Sowohl für „V-Wars“ als auch für „October Faction“ zeichnete sich die Produktionsfirma IDW Entertainment verantwortlich. Immerhin über eine gute Nachricht darf sich diese freuen: Ihre für Netflix produzierte Gruselserie „Locke & Key“ hat offiziell eine Verlängerung um eine zweite Staffel erhalten.

Serien-Eintagsfliegen häufen sich

Dennoch fällt auf: Die Liste mit kurzlebigen Serien des Streamers wird zunehmend länger. Neben „Messiah“ wurden zuletzt auch die Serien „AJ And The Qeen“, „Spinning Out“, „Soundtrack“, „Daybreak“, „Chambers“ und „Tuca & Bertie“ nach nur einer Staffel eingestampft.

Netflix veröffentlicht keine Zugriffszahlen. Es ist aber davon auszugehen, dass die abgesetzten Titel keine besonders großen Erfolge war. Generell entscheidet der US-Konzern anhand wirtschaftlicher Faktoren über das Schicksal seiner Serien. Was sich nicht rechnet, wird eingestellt.

Ärgert ihr euch über das schnelle Ende für „V-Wars“ und „October Faction„? Hättet ihr gerne mehr von den Serien gesehen? Wir freuen uns auf eure Kommentare.

„V-Wars“-Roman zu gewinnen

hitchecker.de verlost einmal die Romanvorlage zu „V-Wars“ von Jonathan MaberryAnzeige. Um mitzumachen, müsst ihr das untere Formular ausfüllen und abschicken.

Wenn ihr auch in Zukunft keine Gewinnspiele auf hitchecker.de verpassen wollt, folgt uns am besten auf Facebook, Twitter, Instagram und Pinterest! Teilnahmeschluss ist der 26. Mai 2020.

Hinweis: Nach dem erfolgreichen Versand des Gewinnspielformulars erfolgt eine Empfehlung für einen anderen redaktionellen Beitrag.

Das Gewinnspiel ist beendet. Gewonnen hat Claudia S. aus Furtwangen.

Kommentar schreiben

Senden

Weitere News: Serien, TV + Film