Spekuliert Netflix etwa auf gutes Wetter im Mai? Das würde erklären, warum der Streaming-Anbieter für den nächsten Monat nur wenige Serien-Highlights angekündigt hat. Neustarts gibt es fast keine, dafür frische Folgen von „Unbreakable Kimmy Schmidt“ und „Dear White People“. Mehr...

Netflix: Serientipps für den Mai
© Eric Liebowitz / Netflix

Spekuliert Netflix etwa auf gutes Wetter im Mai? Das würde erklären, warum der Streaming-Anbieter für den nächsten Monat nur wenige Serien-Highlights angekündigt hat.

Am 4. Mai feiert zunächst die dänische Netflix-Eigenproduktion „The Rain“ Premiere. Die Serie malt eine düstere Zukunftsvision: Ein gefährlicher Virus hat einen Großteil der Menschheit ausgelöscht. Zwei Geschwister haben überlebt und suchen nach einem Zufluchtsort.

Am selben Freitag schickt Netflix die US-Comedy „Dear White People“ in eine zweite Staffel. Darin geht es um eine Clique schwarzer Studenten, die sich auf einem Elite-College mit hauptsächlich weißen Kommilitonen zurechtfinden müssen. Die neuen Folgen versprechen romantische Verstrickungen, einen Social-Media-Troll und generell große Veränderungen im Armstrong-Parker-Studentenwohnheim.

Neue Herausforderung für Kimmy Schmidt

Die israelische Serie „Fauda“ kommt mit 12 neuen Episoden der zweiten Staffel am 24. Mai ins Netflix-Angebot, steht dann allerdings nicht für Schweizer Abonnenten zur Verfügung. Weiterhin wird der israelisch-palästinensische Konflikt thematisiert. Protagonist Doron verbündet sich mit seiner alten Undercover-Einheit, während ein feindlicher Kämpfer Rachepläne gegen ihn schmiedet.

Amazon Unlimited Music Anzeige

Am 30. Mai wird Netflix seinen Comedy-Dauerbrenner „Unbreakable Kimmy Schmidt“ fortsetzen: Die neue, nunmehr vierte Staffel geht erst einmal mit sechs Folgen online. Die zweite Hälfte der Season soll gegen Jahresende folgen. Auf Titelheldin Kimmy wartet jedoch sogleich zu Beginn eine Herausforderung: Sie wird einen Job bei einem technischen Start-up antreten.

Staffelfinale von „Riverdale“ und „Designated Survivor“

Die erste Staffel der US-Zeitreise-Serie „Timeless“ aus dem Jahre 2016 wandert bereits ab 1. Mai ins Netflix-Archiv. Sie ist bereits seit Ende März auf DVD erhältlich. In den USA läuft momentan Season 2 bei NBC. Mit konstant mageren Einschaltquoten dürfte „Timeless“ dort aber schon bald Geschichte sein.

Die Zukunft der ABC-Serie „Designated Survivor“ steht ebenfalls noch in den Sternen. Netflix bringt im Mai die finalen Folgen der zweiten Staffel im Wochenrhythmus ins Netz. Die restlichen Folgen der zweiten Staffel von „Riverdale“ werden kommenden Monat ebenfalls beim Streaming-Riesen Deutschlandpremiere feiern. Der US-Sender The CW spendiert der Jugendserie übrigens eine dritte Staffel.

Angebote auf amazon.de

B0794Y2CT7B0758H3K36B07799RL2YB076CGTS9T

Kommentar schreiben

Abschicken

Weitere News: Serien, TV + Film