Jerry Seinfeld amüsiert mit einer Retro-Komödie über einen knallharten Unternehmenswettstreit. Regisseurin Cinzia Th. Torrini lockt mit einem Biopic über Gianna Nannini zu Netflix.

Unfrosted - Die schöne Rebellin
© 2024 Netflix, Inc., Ralph Palka („Unfrosted“, „Die schöne Rebellin“)

Netflix wartet in der Woche vom 29. April bis zum 5. Mai mit reichlich frischer Filmkost aus aller Welt auf.

Schon einmal eine romantische Komödie aus Kuwait gesehen? Netflix macht es möglich mit dem Streifen „Hochzeitreise“ (seit 29.4.). In diesem verbringt ein ein gerade erst vermähltes Paar seine Flitterwochen in einem Luxushotel und muss feststellen, welch schlechte Idee die Hauruck-Hochzeit war. Noor (Nour AlGhandour) und Hamad (Mahmoud Boushahri) sind einfach zu verschieden und knistern will es erst recht nicht zwischen den beiden. Es kommt zu allerhand chaotischen Missverständnissen. Stellen sich am Ende aber vielleicht doch noch Schmetterlinge im Bauch ein?

(K)ein perfekter Vater

Zum Feiertag am 1. Mai steigt bei Netflix die „Fiesta in der Räuberhöhle“. Es handelt sich um die Verfilmung des gleichnamigen Romans von Juan P. Villalobos. Die Geschichte dreht sich um den Jungen Tochtil (Miguel Valverde), der abgeschottet von der Außenwelt in einem Luxusanwesen in Mexiko aufwächst. Sein Vater Yolcaut (Maenuel Garcia-Rulfo) erfüllt ihm quasi jeden Wunsch, weshalb er ihn regelrecht vergöttert. Doch als Tochtil mehr und mehr begreift, dass sein Papa ein skrupelloser Drogenboss ist, zerbricht seine perfekte kleine Welt.

Musikfans kommen mit dem Biopic „Die schöne Rebellin“ (ab 2.5.) auf ihre Kosten. Der Film von Cinzia Th. Torrini folgt den Karriereanfängen von Italiens Superstar Gianna Nannini, die auch am Drehbuch mitgewirkt hat. Thematisiert wird die schwierige Beziehung zu ihrem strengen Vater Danilo (Maurizio Lombardi), ihre Liebe zu Carla (Selene Caramazza) und ihr Durchbruch mit dem Hit „America“. Der Erfolg hatte auch seinen Preis: Nach einem Burn-out litt Nannini schon früh unter Depressionen. In der Hauptrolle ist Letizia Toni zu sehen.

Komödie von und mit Jerry Seinfeld

US-Comedian Jerry Seinfeld zeichnet sich für die Komödie „Unfrosted“ (ab 3.5.) verantwortlich. Der 70-Jährige führte Regie, spielt die Hauptrolle und schrieb das Drehbuch gemeinsam mit Spike Feresten. Dieses basiert auf wahren Ereignissen, die jedoch sehr überspitzt erzählt werden. Als die Chefin des Getreideproduktunternehmens Post (Amy Schumer) Mitte der 1960er ein neuartiges Frühstücksprodukt ankündigt, wird der Konkurrent Kellogg's nervös und will mit einer ähnlichen Neuheit dagegenhalten. Die muss allerdings im Eiltempo entwickelt werden. Den Verantwortlichen Bob Cabana (Jerry Seinfeld) und Donna Stankowski (Melissa McCarthy) ist jedes Mittel recht, um Post zuvorzukommen.

Auch vier Lizenztitel finden in dieser Woche den Weg ins Netflix-Angebot: Ab sofort stehen „Sophia, der Tod und ich“ (2023) sowie „Generation Beziehungsunfähig“ (2021) zum Streamen bereit. Am 1. Mai folgen „Jujutsu Kaisen 0: The Movie“ (2021) und „Hades - Eine (fast) wahre Geschichte“ (2023).

Lust auf eine abendfüllende Dokumentation? Am Donnerstag veröffentlicht Netflix den eigenproduzierten 80-Minüter „Geheimnisse der Neandertaler“ von Ashley Gething. Im englischen Originalton fungiert „Star Trek“-Star Patrick Stewart als Sprecher.

Lesetipp: Diese Serien starten diese Woche bei Netflix

„Sophia, der Tod und ich“ auf DVD zu gewinnen

hitchecker.de verlost die Komödie „Sophia, der Tod und ich“ einmal auf DVD. Um mitzumachen, müsst ihr das untere Formular ausfüllen und abschicken. Der Gewinnspiel-Code lautet: #GS-sophia

Wenn ihr in Zukunft keine Gewinnspiele auf hitchecker.de verpassen wollt, folgt uns am besten auf Facebook, Instagram und Threads! Teilnahmeschluss ist der 29. Juni 2024.

Hinweis: Nach dem erfolgreichen Versand des Gewinnspielformulars erfolgt eine Empfehlung für weitere redaktionelle Beiträge mit Gewinnspiel (Gewinnspielübersicht).

Ungültiger Code: Bitte Einagbe überprüfen!

  • Gewinn: „Sophia, der Tod und ich“ auf DVD zu gewinnen
  • Foto: Sophia, der Tod und ich DVD
  • Teilnahmeschluss: 29.06.2024

Kommentar schreiben

Senden

Weitere News: Serien, TV + Film