Lange bevor Myam Bialik in der Rolle der Amy bei „The Big Bang Theory“ für Lacher sorgte, feierte sie als Teenie-Star in der US-Sitcom „Blossom“ ihren Durchbruch. Gerne würde die Schauspielerin in einem Reboot erzählen, was aus der Figur geworden ist. Mehr...

Blossom: Mayim Bialik wünscht sich Reboot der 90er-Sitcom
© ABC / Buena Vista Television

26 Jahre nach dem Ende der jugendlichen Comedyserie „Blossom“ liebäugelt Hauptdarstellerin Mayim Bialik mit einer Neuauflage.

amazon.de | Mayim Bialik
The Big Bang Theory - Bücher - Prime Video
Anzeige

Lange bevor US-Mimin Myam Bialik in der Rolle der Amy bei „The Big Bang Theory“ für Lacher sorgte, feierte sie als Teenie-Star in der US-Sitcom „Blossom“ ihren Durchbruch. Die Serie kam zwischen 1991 und 1995 auf insgesamt fünf Staffeln mit 113 Folgen. Hierzulande war sie seit 2004 nicht mehr im TV zu sehen und ist auch nie fürs Heimkino erschienen. In den USA hat der Streaming-Dienst Hulu „Blossom“ neu in seinen Katalog aufgenommen.

Aus diesem Anlass gab Bialik ein Interview mit Entertainment Weekly und verriet Überraschendes: Seit Jahren versucht die Kalifornierin gemeinsam mit Serienschöpfer Don Reo ein Reboot auf den Weg zu bringen. Das Problem: Bisher hat sich kein Network oder Streamer gefunden, der eine potenzielle Fortsetzung mit begrenzter Episodenzahl produzieren will.

Konkrete Ideen für Fortsetzung

Die Hauptdarstellerin ließ im Gespräch mit dem Magazin konkrete Story-Ideen durchblicken: Die erwachsene Blossom könnte inzwischen als Bürgerrechtsanwältin arbeiten. Oder sie hätte mit Kindern zu tun, die ihrem Zuhause entzogen wurden. Auf jeden Fall würde sie einer humanitären Aufgabe nachgehen, da ist sich die 45-Jährige sicher.

Amazon Unlimited Music Anzeige

Auch wenn sie Interesse daran zeigt, noch einmal in ihre Paraderolle zu schlüpfen, werde sie sich die alten „Blossom“-Episoden wohl nicht mehr anschauen. Sie plane nicht, diesen Teil ihre Lebens noch einmal zu durchleben. „Ich habe es mir schon damals nicht wirklich angeschaut“, gesteht sie und fügt hinzu: „Aber es gibt viele spaßige Folgen, die hoffentlich jedem Freude bereiten.“

Kein Erfolg für „Call Me Kat“

„Blossom“ drehte sich um die titelgebende Protagonistin, die gemeinsam mit ihren zwei Brüdern bei ihrem alleinerziehenden Vater aufwächst. Ihre Mutter hat die Familie im Stich gelassen, um in Paris ihre Träume zu verfolgen. Gemeinsam mit ihrer besten Freundin Six muss sich das pubertierende Mädchen den kleinen und großen Problemen des Erwachsenwerdens stellen. Die erste Liebe und der erste Herzschmerz gehören da natürlich auch dazu.

Neben Bialik waren Jenna von Oÿ, Joey Lawrence, Michael Stoyanov, David Lascher und Ted Wass Teil des Hauptcasts. Gastrollen übernahmen bekannte TV- und Filmgesichter wie Phylicia Rashad, James Marsden, Mark-Paul Gosselaar, Will Smith, Tobey Maguire und David Schwimmer. Auch Bialiks späterer „The Big Bang Theory“-Kollege Johnny Galecki schaute bei „Blossom“ vorbei.

Aktuell steht Mayim für die FOX-Sitcom „Call Me Cat“, einem Remake der britischen Comedy „Miranda“, vor der Kamera. Nach bislang enttäuschenden Quoten und durchwachsenen Kritiken stehen die Chancen auf eine zweite Staffel schlecht. Vielleicht hat die Schauspielerin also schon in Kürze ganz viel Zeit für ein Comeback als Blossom.

Staffel 11 von „The Big Bang Theory“ zu gewinnen

hitchecker.de verlost eine DVD-Box mit der kompletten Season 11 von „The Big Bang Theory“. Um mitzumachen, müsst ihr das untere Formular ausfüllen und abschicken. Der Gewinnspiel-Code lautet: #GS-blossom

Wenn ihr in Zukunft keine Gewinnspiele auf hitchecker.de verpassen wollt, folgt uns am besten auf Facebook, Twitter, Instagram und Pinterest! Teilnahmeschluss ist der 10. Mai 2021.

Hinweis: Nach dem erfolgreichen Versand des Gewinnspielformulars erfolgt eine Empfehlung für einen anderen redaktionellen Beitrag.

Das Gewinnspiel ist beendet. Aktuelle Gewinnerbekanntgaben und eine Übersicht mit bald endenden Gewinnspielen findet ihr hier.

Kommentar schreiben

Abschicken

Weitere News: Serien, TV + Film