ProSieben versucht sich momentan an zahlreichen neuen Showformaten – mit mal mehr, mal weniger großem Quotenerfolg. Ab Anfang März probiert sich „Lucky Stars – Alles auf die Fünf!“ auf dem „Wer stiehlt mir die Show?“-Sendeplatz am Dienstagabend. Christian Düren moderiert. Mehr...

Neue ProSieben-Show „Lucky Stars – Alles auf die Fünf!“ läuft dienstags
© ProSieben / Nadine Rupp

Im März schickt ProSieben die neue Spielshow „Lucky Stars“ ins Quotenrennen, in der einmal mehr Promis im Mittelpunkt stehen.

Anzeige

ProSieben versucht sich momentan an zahlreichen neuen Showformaten – mit mal mehr, mal weniger großem Erfolg. Im Dezember floppte „Surprise! Die Bruce Darnell Show“ und auch „The Masked Dancer“ schlug sich jüngst deutlich schlechter als der Publikumsliebling „The Masked Dancer“.

Für „Die Stapelshow“ mit Matthias Opdenhövel lief es zum Auftakt am vergangenen Samstag mit 12,4 Prozent Marktanteil in der werberelevanten Zielgruppe recht versöhnlich. Aus Quotensicht richtig überzeugen konnte jüngst die dritte Staffel von „Wer stiehlt mir die Show?“ zur Primetime am Dienstagabend.

Es locken 200.000 Euro Gewinn

Genau auf diesem Sendeplatz soll ab 8. März nun auch der Neustart „Lucky Stars – Alles auf die Fünf!“ zum Einschalten bewegen. In der zunächst fünfteiligen Reihe geht es um eine stattliche Gewinnsumme in Höhe von 200.000 Euro, die eine Kandidatin oder ein Kandidat abstauben kann.

Amazon Unlimited Music Anzeige

Um das Geld müssen allerdings fünf Prominente kämpfen, die clever für verschiedene Herausforderungen auszuwählen sind. Pro Runde quizzt ein Star und kann so erst einmal bis zu 10.000 Euro einheimsen. Bei einer abschließenden Challenge gilt es, den erspielten Betrag zu verdoppeln. Insgesamt gibt es fünf Runden. Folglich ist es möglich, 100.000 Euro bis zum Finale anzusammeln.

Scheiternde Promis unerwünscht

Für die Endrunde müssen die fünf Promis schließlich erneut für fünf verschiedene Aufgaben bestimmt werden. Die bisherige Gewinnsumme wird dabei beliebig aufgeteilt und den einzelnen Stars zugeordnet. Nur wenn diese ihre weitere Challenge meistern, wird der jeweilige Anteil verdoppelt. Scheitern sie, ist dieser endgültig verloren. Für die besagten 200.000 Euro haben sich die „Lucky Stars“ also ganz schön ins Zeug zu legen. Nur wenn sie ohne Ausnahme erfolgreich sind, wird diese Höchstsumme erreicht.

Welche bekannten Köpfe in der ersten Show antreten, hat ProSieben bislang nicht verraten. Mit Christian Düren („taff“, „Die Alm“) steht aber schon ein Moderator fest.

Partyspiel „5 Seconds“ zu gewinnen

Nicht nur bei „Lucky Stars“ dreht sich alles um die Zahl Fünf, sondern auch beim Partyspiel „5 Seconds“, das hitchecker.de einmal verlost: Es bleiben nur fünf Sekunden Zeit für richtige Antworten. Um mitzumachen, müsst ihr das untere Formular ausfüllen und abschicken. Der Gewinnspiel-Code lautet: #GS-fuenfspiel

Wenn ihr in Zukunft keine Gewinnspiele auf hitchecker.de verpassen wollt, folgt uns am besten auf Facebook, Twitter, Instagram und Pinterest! Teilnahmeschluss ist der 21. März 2022.

Hinweis: Nach dem erfolgreichen Versand des Gewinnspielformulars erfolgt eine Empfehlung für einen anderen redaktionellen Beitrag.

Das Gewinnspiel ist beendet. Aktuelle Gewinnerbekanntgaben und eine Übersicht mit bald endenden Gewinnspielen findet ihr hier.

Kommentar schreiben

Abschicken

Weitere News: Serien, TV + Film