Der 6. Oktober bringt zahlreiche neue Filme in die Kinos. Blockbuster-Qualitäten hat vor allem die US-Produktion „The Woman King“.

Kinostarts 6. Oktober 2022
© Sony Pictures, Tobis, Plaion Pictures, Weltkino

Der 6. Oktober bringt zahlreiche neue Filme in die Lichtspielhäuser. Blockbuster-Qualitäten hat vor allem die US-Produktion „The Woman King“.

Kinogänger erwarten in dieser Woche knallharte Kampfszenen mit „How To Get Away With Murder“-Star Viola Davis. Oder wie wäre es mit einem Film über eine unerwartete Modelkarriere in den letzten Stunden der DDR? Ein dystopisches Coming-of-Age-Drama und ein nächtlicher Vollmondtrip einer jungen Frau mit übersinnlichen Fähigkeiten stehen ebenfalls zur Wahl.

The Woman King

Der actionreiche Historienfilm „The Woman King“ von Regisseurin Gina Prince-Bythewood entführt nach Westafrika ins Jahr 1823. Dort setzen die Oyo das Königreich Dahomey zunehmend unter Druck und planen das Volk zu versklaven. Dahomey-König Ghezo (John Boyega) und seine Generalin Nancisca (Vialo Davis), die eine Armee aus weiblichen Kriegerinnen anführt, wollen sich gegen die Besatzer zur Wehr setzen. Gegen Oyo-Bösewicht Oba Ade (Jimmy Odukoya) führt Nancicsa zudem einen persönlichen Rachefeldzug. Mittendrin kämpft auch die noch unerfahrene Jungkiegerin Nawi (Thuso Mbedu) für ihr die Freiheit und ums Überleben.

» Trailer anschauen

Eine Verbindung mit YouTube und ggf. eine Übertragung personenbezogener Daten finden erst nach Klick auf den unteren Button statt. Mehr Infos...

Quelle: YouTube / Sony Pictures Entertainment

In einem Land, das es nicht mehr gibt

Osterberlin im Jahre 1989: Es brodelt schon gewaltig. Vor allem die Jugendlichen rebellieren gegen das DDR-Regime. Auch die junge Suzie (Marlene Burow) gehört dazu, wobei sich ihr Vergehen in Grenzen hält: Sie wird mit dem verbotenen Roman „1984“ von George Orwell erwischt und fliegt kurz vor dem Abitur von der Schule. Statt Studium ist nun Strafdienst in einer Fabrik angesagt. Doch dann eröffnet sich eine ungeahnte Chance für Suzie: Durch einen Schnappschuss von Coyote (David Schütter) wird sie als Model entdeckt. Elsa (Claudia Michelsen), die taffe Chefredakteurin einer Frauenzeitschrift, nimmt sie unter ihre Fittiche. Das Drama „In einem Land, das es nicht mehr gibt“ basiert auf autobiografischen Erlebnissen von Regisseurin und Drehbuchautorin Aelrun Goette.

» Trailer anschauen

Eine Verbindung mit YouTube und ggf. eine Übertragung personenbezogener Daten finden erst nach Klick auf den unteren Button statt. Mehr Infos...

Quelle: YouTube / TOBIS

Vesper Chronicles

Das Science-Fiction-Drama „Vesper Chronicles“ von Kristina Buožytė und Bruno Samper malt eine düstere Zukunft: Nach dem Zusammenbruch des Ökosystems ist die Menschheit in zwei Klassen gespalten. Eine privilegierte Minderheit hat sich in sogenannte Zitadellen zurückgezogen, die gespenstisch über dem Boden schweben. Die arme Bevölkerung kämpft in der verseuchten Welt ums Überleben – so wie Vesper (Raffiella Chapman). Das tapfere Mädchen kümmert sich nicht nur um ihren gelähmten Vater (Richard Brake), sondern versucht auch einen fruchtbaren Samen zu entwickeln. Dieser würde Unabhängigkeit von den Bewohnern der Zitadellen bedeuten, die ihre Machtposition auszunutzen wissen.

» Trailer anschauen

Eine Verbindung mit YouTube und ggf. eine Übertragung personenbezogener Daten finden erst nach Klick auf den unteren Button statt. Mehr Infos...

Quelle: YouTube / PLAION PICTURES

Mona Lisa And The Blood Moon

Seit etlichen Jahren vegetiert Mona Lisa (Jeon Jong-seo) in einer psychiatrischen Einrichtung vor sich hin – bis zu einer unheimlichen Vollmondnacht. Die junge Frau erwacht aus ihrer Lethargie und offenbart sogleich eine übersinnliche Fähigkeit: Sie kann die Gedanken anderer Menschen kontrollieren und sie so dazu zwingen, nach ihrer Pfeife zu tanzen. Für die Krankenschwester in der Klinik geht das blutig aus. Mona Lisa gelingt die Flucht. Ihr Streifzug durchs nächtliche New Orleans führt zu etlichen skurrilen Begegnungen. Die Stripperin Bonnie (Kate Hudson) spannt sie schließlich dafür ein, um an Geld zu kommen. Zum weiteren Cast von „Mona Lisa And The Blood Moon“ gehören Craig Robinson, Ed Skrein und Evan Whitten.

» Trailer anschauen

Eine Verbindung mit YouTube und ggf. eine Übertragung personenbezogener Daten finden erst nach Klick auf den unteren Button statt. Mehr Infos...

Quelle: YouTube / Weltkino Filmverleih

Amazon Unlimited Music Anzeige

In ausgewählten Kinos sind außerdem der polnische Thriller „Niewidzialna Wojna – The Invisible War“, die italienische Komödie „Mascarpone“, die Dramen „Rimini“ und „Me, We“ aus Österreich sowie der französische Spielfilm „Horizont“ zu sehen.

Filme mit Viola Davis zu gewinnen

hitchecker.de verlost ein DVD-Paket mit den Filmen „Widows“ und „The Suicide Squad“, in denen „The Woman King“-Star Viola DavisAnzeige mitspielt. Um mitzumachen, müsst ihr das untere Formular ausfüllen und abschicken. Der Gewinnspiel-Code lautet: #GS-violadavis

Wenn ihr in Zukunft keine Gewinnspiele auf hitchecker.de verpassen wollt, folgt uns am besten auf Facebook, Twitter, Instagram und Pinterest! Teilnahmeschluss ist der 9. November 2022.

Das Gewinnspiel ist beendet. Aktuelle Gewinnerbekanntgaben und eine Übersicht mit bald endenden Gewinnspielen findet ihr hier.

  • Gewinn: Filme mit Viola Davis auf DVD zu gewinnen
  • Foto: Viola Davis Filmpaket
  • Teilnahmeschluss: 09.11.2022
  • Gewonnen hat: Kerstin B. aus Köln

Kommentar schreiben

Senden

Weitere News: Serien, TV + Film