Nach nur zwei Staffeln mit 20 Folgen ist das TV-Comeback von US-Schauspieler Jim Carrey beendet: Der US-Kabelsender Showtime verzichtet auf die Bestellung weiterer Episoden von „Kidding“. Das Finale der Serie ging damit schon Anfang März über die Bühne. Mehr...

Kidding: Showtime setzt Serie mit Jim Carrey ab
© 2020 Showtime Networks Inc. All rights reserved / Sky, Andrew Eccles

Nach mäßigem Zuschauerinteresse trennt sich der US-Sender Showtime von der Comedyserie „Kidding“ mit Jim Carrey.

amazon.de | Jim Carrey
Kidding - Filme - Prime Video
Anzeige

Nach nur zwei Staffeln mit 20 Folgen ist das TV-Comeback von US-Schauspieler Jim Carrey beendet: Der US-Kabelsender Showtime verzichtet auf die Bestellung weiterer Episoden von „Kidding“. Das Finale der Serie ging damit schon Anfang März über die Bühne. Immerhin: Es kam zu einem recht runden Abschluss der Geschichte.

Paraderolle für Jim Carrey

In „Kidding“ ging es um einen legendären Moderator namens Jeff Pickles, der seit Jahrzehnten das Gesicht einer bekannten Kindersendung ist. Um die Marke „Mr. Pickles“ hat sich dieser ein millionenschweres Unternehmen aufgebaut. Als es zu schwerwiegenden familiären Konflikten kommt, droht der Mittfünfziger den Boden unter seinen Füßen und auch seinen Verstand zu verlieren.

Amazon Unlimited Music Anzeige

Carrey spielte den Protagonisten der halbstündigen Dramedy. Es handelte sich um sein erstes langfristiges TV-Engagement seit seinem Mitwirken in der Sketch-Show „In Living Color“ Anfang der 90er. Der 58-Jährige gehörte neben Dave Holstein, Michel Gondry, Michael Aguilar, Raffi Adlan, Roberto Benabib, Jason Bateman und Jim Garavente auch zu den Executive Producern von „Kidding“. Mit Catherine Keener („Forever“), Judy Greer („Arrested Development“), Frank Langella („The Americans“) und Justin Kirk („Weeds“) waren weitere bekannte Stars an Bord, die sich nun nach neuen Jobs umsehen müssen.

Quoteneinbruch in Staffel 2

Showtime verabschiedet sich in einer offiziellen Mitteilung mit obligatorischen Zeilen von „Kidding“: „Wir sind sehr stolz, diese einfallsreiche, von Kritikern gefeierte und bereichernde Serie ausgestrahlt zu haben und bedanken uns bei Jim Carrey, Dave Holstein, Michael Aguilar, Michel Gondry sowie beim gesamten Cast und der Crew für den hervorragenden und unermüdlichen Einsatz.“

Trotz des besagten Kritikerlobs erwies sich „Kidding“ nicht als Zuschauerhit. Die Absetzung kommt wenig überraschend, nachdem die Einschaltquoten in Staffel 2 noch einmal deutlich einbrachen. Hierzulande hat Sky Atlantic HD bereits alle Folgen der Produktion ausgestrahlt. Die komplette Serie steht via Sky Ticket und Sky Go zum Streamen bereit.

Staffel 1 von „Kidding“ zu gewinnen

hitchecker.de verlost einmal Staffel 1 von „Kidding“ auf DVD. Um mitzumachen, müsst ihr das untere Formular ausfüllen und abschicken. Der Gewinnspiel-Code lautet: #GS-kidding

Wenn ihr auch in Zukunft keine Gewinnspiele auf hitchecker.de verpassen wollt, folgt uns am besten auf Facebook, Twitter, Instagram und Pinterest! Teilnahmeschluss ist der 18. November 2020.

Hinweis: Nach dem erfolgreichen Versand des Gewinnspielformulars erfolgt eine Empfehlung für einen anderen redaktionellen Beitrag.

Das Gewinnspiel ist beendet. Gewonnen hat Emma R. aus Heilbronn.

Kommentar schreiben

Abschicken

Weitere News: Serien, TV + Film