Netflix-Abonnenten müssen sich schon bald von einer weiteren Serie verabschieden: Die Familiensaga „Greenleaf“ wird nach fünf Staffeln eingestellt. Der Streaming-Anbieter hat diese Entscheidung allerdings nicht zu verantworten. Das Drama stammt vom Oprah-Winfrey-Sender OWN. Mehr...

Greenleaf: US-Serie endet mit Staffel 5
© OWN / Netflix

Ein neuer Trailer zu „Greenleaf“ stellt das Finale der US-Serie in Aussicht. Kommen die letzten Episoden schon im Sommer zu Netflix?

amazon.de | Greenleaf
Staffel 1 - Soundtrack - Prime Video
Anzeige

Netflix-Abonnenten müssen sich schon bald von einer weiteren Serie verabschieden: Die Familiensaga „Greenleaf“ wird nach fünf Staffeln eingestellt. Der Streaming-Anbieter hat diese Entscheidung allerdings nicht zu verantworten, da es sich um eine eingekaufte Produktion handelt. Das Drama stammt vom US-Kabelsender OWN, der zum Medienimperium von Talkshow-Legende Oprah Winfrey gehört.

Dort läuft „Greenleaf“ seit 2016 im Programm und feiert vor allem in der Zielgruppe der 25- bis 54-jährigen Zuschauerinnen und beim afroamerikanischen Publikum Erfolge. Die Einschaltquoten der zehnteiligen vierten Staffel waren dennoch leicht rückläufig. Vielleicht will OWN die Serie deshalb mit der kommenden Season 5 beenden.

Das große Serienfinale

Das Aus wurde am vergangenen Wochenende in Form eines neuen Trailers zu den letzten Folgen verkündet. Verraten wurde auch ein US-Startermin dieser: Los geht es im Juni. Wenn Netflix genauso schnell ist wie bei der letzten Staffel, könnte das große Serienfinale bereits im August den Weg nach Deutschland finden.

Amazon Unlimited Music Anzeige

Fans können sich auf all das freuen, was „Greenleaf“ von Anfang an ausgemacht hat: dunkle Familiengeheimnisse, fiese Intrigen und knallharte Machtkämpfe. Bishop James Greenleaf (Keith David) droht seine Megachurch an seinen Widersacher Bob Whitmore (Beau Bridges) zu verlieren, der mit seiner Organisation „Harmony and Hope Ministries“ immer mehr Einfluss gewinnt.

Eine zerbrochene Familie

In dieser Ausnahmesituation sollte die Greenleaf-Familie trotz all der Zerwürfnisse in der Vergangenheit mehr denn je zusammenhalten. Allerdings funktioniert das weniger gut, als es sich James erhofft. Da helfen auch seine Bemühungen, die Beziehung zu Ehefrau Lady Mae (Lynn Whitfield) zu kitten, wenig bis gar nichts. Sein Lebenswerk scheint wie ein Kartenhaus in sich zusammenzufallen.

Eine Verbindung mit YouTube und ggf. eine Übertragung personenbezogener Daten finden erst nach Klick auf den unteren Button statt. Mehr Infos...

Quelle: YouTube / The Jasmine Brand

Neben David, Bridges und Whitfield sind Merle Dandridge („Sons Of Anarchy“), Kim Hawthorne („How To Get Away With Murder“), Deborah Joy Winans („Whitney“) und Lamman Rucker („Auch Liebe macht mal Ferien“) in weiteren Hauptrollen zu sehen. „Greenleaf“ wird von Lionsgate, Harpo Films und Pine City für OWN produziert. Als Executive Producer fungieren Oprah Winfrey, Clement Virgo („The Listener“), Craig Wright („Lost“) und Kriss Turner Towner („The Romanoffs“).

„Greanleaf“-Soundtrack zu gewinnen

Zweite Verlosungsrunde, neue Gewinnchance: hitchecker.de verlost einmal „Volume 2“ des Soundtracks zu „Greenleaf“ auf CD. Um teilzunehmen, müsst ihr das untere Formular ausfüllen und abschicken. Der Gewinnspiel-Code lautet: #GS-greenleaf

Wenn ihr in Zukunft keine Gewinnspiele auf hitchecker.de verpassen wollt, folgt uns am besten auf Facebook, Twitter, Instagram und Pinterest! Teilnahmeschluss ist der 22. Dezember 2020.

Hinweis: Nach dem erfolgreichen Versand des Gewinnspielformulars erfolgt eine Empfehlung für einen anderen redaktionellen Beitrag.

Das Gewinnspiel ist beendet. Gewonnen hat Martin S. aus Trier.

Gewinnerin der ersten Verlosungsrunde: Jana S. aus Memmingen

Kommentar schreiben

Senden

Weitere News: Serien, TV + Film