Bob Saget ist am vergangenen Sonntag im Alter von nur 65 Jahren verstorben, wie die Familie und das Management des US-Schauspielers und Stand-up-Comedians bestätigten. Der TV-Star wurde tot in seinem Hotelzimmer im Ritz-Carlton in Orlando aufgefunden. Mehr...

„Full House“-Star Bob Saget ist tot
© Michael Yarish / Netflix - „Fuller House“

US-Komiker Bob Saget wurde tot im Hotel aufgefunden. Der „Full House“-Star befand sich aktuell auf Tour.

amazon.de | Interessante Angebote
Full House - Bob Saget - Die verrückte Reise der Pinguine - Prime Video
Anzeige

Bob Saget ist am vergangenen Sonntag im Alter von nur 65 Jahren verstorben, wie die Familie und das Management des US-Schauspielers und Stand-up-Comedians bestätigten. Laut Variety wurde der TV-Star bewusstlos in seinem Hotelzimmer im Ritz-Carlton in Orlando aufgefunden. Die Rettungskräfte konnte nur noch seinen Tod feststellen. Ein Fremdeinwirken und Drogenmissbrauch schließt die Polizei aus. Die genaue Todesursache ist aber bislang nicht geklärt.

Durchbruch mit „Full House“

Einem breiten Publikum bekannt wurde Saget vor allem als alleinerziehender Vater Danny Tanner in der Sitcom „Full House“. ABC ließ zwischen 1987 und 1995 acht Staffeln produzieren. Zwischen 2016 und 2020 entstand mit „Fuller House“ eine Fortsetzung bei Netflix. In zehn der insgesamt 75 Folgen absolvierte Saget noch einmal Auftritte in seiner Paraderolle. Darüber hinaus spielte er in weiteren TV-Serien wie „Raising Das - Wer erzieht wen?“ (2001 – 2002), „Surviving Suburbia“ (2009) und „Entourage“ (2005 – 2010) mit.

Amazon Unlimited Music Anzeige

In den USA war der in Philadelphia geborene Komiker auch als Moderator aktiv: Von 1989 bis 1997 führte er durch das Format „America's Funniest Home Videos“. Auch bei den Gameshows „1 vs. 100“ (2006 – 2008) und „Nashville Squares“ (2019) fungierte er als Gastgeber. 2020 war Saget in der US-Version von „The Masked Singer“ zu sehen: Er steckte im Monster-Kostüm.

Das letzte Foto

Seine Stimme kennt das englischsprachige Publikum außerdem aus der Sitcom „How I Met Your Mother“, in der er die Rolle des Erzählers übernahm. Saget arbeitete darüber hinaus als Regisseur: Zu seinen Werken zählen „Hope – Ihr Name war Hoffnung“ (1996), „Das große Zittern“ (1997), „Dirty Work“ (1998), „Die verrückte Reise der Pinguine“ (2006) und „Benjamin“ (2009).

Aktuell tourte Bob Saget mit seinem neuen Comedy-Programm durch die USA. Bis in den Sommer hinein waren Auftritte geplant. Nach seiner Show in Jacksonville veröffentlichte er noch ein Foto auf seinem Instagram-Profil, um ein positives Fazit des Abends zu ziehen. Es zeigt ihn mit einem zufriedenen und glücklichen Lächeln.

Saget hinterlässt seine Frau Kelly Rizzo und seine drei Töchter Aubrey, Jennifer Belle und Lara Melanie.

DVD-Box zu gewinnen

hitchecker.de verlost einmal Staffel 2 von „Full House“ auf DVD. Um mitzumachen, müsst ihr das untere Formular ausfüllen und abschicken. Der Gewinnspiel-Code lautet: #GS-saget

Wenn ihr in Zukunft keine Gewinnspiele auf hitchecker.de verpassen wollt, folgt uns am besten auf Facebook, Twitter, Instagram und Pinterest! Teilnahmeschluss ist der 3. Februar 2022.

Hinweis: Nach dem erfolgreichen Versand des Gewinnspielformulars erfolgt eine Empfehlung für einen anderen redaktionellen Beitrag.

Das Gewinnspiel ist beendet. Aktuelle Gewinnerbekanntgaben und eine Übersicht mit bald endenden Gewinnspielen findet ihr hier.

Kommentar schreiben

Abschicken

Weitere News: Serien, TV + Film