Vor fünf Jahren hätte die französische Hauptstadt beinahe ihr Wahrzeichen verloren: Notre-Dame stand in Flammen. Die Verfilmung der Katastrophe ist zum Wochenstart im Zweiten zu sehen.

Notre-Dame in Flammen
© BSPP / Mickaël Lefevre / ZDF

Vor fünf Jahren hätte die französische Hauptstadt beinahe ihr Wahrzeichen verloren: Notre-Dame stand in Flammen. Die Verfilmung der Katastrophe ist zum Wochenstart im Zweiten zu sehen.

Das ZDF zeigt um 22:15 Uhr am 15. April das französische Doku-Drama „Notre-Dame in Flammen“Anzeige von Regisseur Jean-Jacques Annaud („Der Name der Rose“, „Sieben Tage in Tibet“). Der Film folgt den Ereignissen im April 2019, als in der Kathedrale Notre-Dame bei Renovierungsarbeiten ein großes Feuer ausbricht. Das Pariser Wahrzeichen droht komplett abzubrennen – inklusive der darin befindlichen Reliquien.

Wettlauf gegen die Zeit

Zu den vielen Schätzen im Inneren zählt auch die Dornenkrone Christi, die in einem Safe aufbewahrt wird. Den Schlüssel für diesen verwahrte Laurent Prades (Mickaël Chirinian), der zum Zeitpunkt der Katastrophe an Festivitäten in Versailles teilnimmt. Dort erreicht ihn die Nachricht des Feuers erst verspätet und es beginnt ein Wettlauf gegen die Zeit. Verstopfte Straßen sowie Tausende von Menschen, die alles fassungslos beobachten, erschweren den Weg zum Flammeninferno.

Auch die Feuerwehr hat große Schwierigkeiten anzurücken. Mehr und mehr offenbart sich, wie veraltet die Sicherheitsvorkehrungen für Notre-Dame sind. Auch das Personal erweist sich als unzureichend geschult. Informationsketten funktionieren nicht und es kommt zu zahlreichen Missverständnissen. All dies führt beinahe zur Zerstörung des bedeutenden Gebäudes.

Fokus auf die Feuerwehrkräfte

Nur dem mutigen Einsatz der Feuerwehrmänner und -frauen von Paris ist es schließlich zu verdanken, dass die Kathedrale nicht komplett abbrennt. Ein erheblicher Schaden entstand dennoch und die Wiederaufbauarbeiten laufen seit damals. Erst am 8. Dezember 2024 soll Notre-Dame wieder für den Publikumsverkehr geöffnet werden.

Annaud verzichtete bei der Besetzung seines Werks ganz bewusst auf die ganz großen französischen Stars. Der Fokus liegt ganz klar auf der Geschichte der Heldinnen und Helden, die Notre-Dame gerettet haben. Samuel Marthe, Jean-Paul Bordes, Garlan Le Martelot, Dimitri Storoge, Jérémie Laheurte, Maximilien Seweryn, Pierre Lottin, Jules Sadoughi und Chloé Jouannet sind neben Chirinian in weiteren Rollen zu sehen.

Eine Verbindung mit YouTube und ggf. eine Übertragung personenbezogener Daten finden erst nach Klick auf den unteren Button statt. Mehr Infos...

Quelle: YouTube / Wild Bunch Germany

„Notre-Dame in Flammen“ auf DVD zu gewinnen

hitchecker.de verlost „Notre-Dame in Flammen“ einmal auf DVD. Um mitzumachen, müsst ihr das untere Formular ausfüllen und abschicken. Der Gewinnspiel-Code lautet: #GS-notredame

Wenn ihr in Zukunft keine Gewinnspiele auf hitchecker.de verpassen wollt, folgt uns am besten auf Facebook, Instagram und Threads! Teilnahmeschluss ist der 19. Juni 2024.

Hinweis: Nach dem erfolgreichen Versand des Gewinnspielformulars erfolgt eine Empfehlung für weitere redaktionelle Beiträge mit Gewinnspiel (Gewinnspielübersicht).

Ungültiger Code: Bitte Einagbe überprüfen!

  • Gewinn: „Notre-Dame in Flammen“ auf DVD zu gewinnen
  • Foto: Notre-Dame in Flammen
  • Teilnahmeschluss: 19.06.2024

Kommentar schreiben

Senden

Weitere News: Serien, TV + Film