In jüngerer Vergangenheit hat sich eines bestätigt: Die deutschen Free-TV-Sender kennen kein Erbarmen, wenn der gewünschte Quotenerfolg für eine US-Serie ausbleibt. Nun trennt sich auch Sat.1 mit sofortiger Wirkung vom Krimi-Procedural „FBI: Special Crime Unit“. Mehr...

Sat.1 kickt US-Serie „FBI: Special Crime Unit“ aus dem Programm
© CBS Broadcasting, Inc. All rights reserved.

Und tschüss: Nach miesen Quoten macht Sat.1 kurzen Prozess mit „FBI: Special Crime Unit“ und verzichtet auch auf das Spin-off „FBI: Most Wanted“.

amazon.de | FBI
Staffel 1 - Staffel 2 - Prime Video
Anzeige

In jüngerer Vergangenheit hat sich eines bestätigt: Die deutschen Free-TV-Sender kennen kein Erbarmen, wenn der gewünschte Quotenerfolg für eine US-Serie ausbleibt. Bei zu geringem Zuschauerinteresse fliegt sie kurzerhand aus dem Programm. So geschehen bei „Chicago P.D.“, „Chicago Med“, „New Amsterdam“, „Prodigal Son“ und „Big Little Lies“.

Nun reiht sich eine weitere Produktion in diese Liste ein: Sat.1 verbannt das Krimi-Procedural „FBI: Special Crime Unit“ mit sofortiger Wirkung aus der Primetime am Donnerstagabend. Erst am 4. Februar hatte der Sender die Ausstrahlung der zweiten Staffel nach mehrmonatiger Pause fortgesetzt. Nach zwei Doppelfolgen zieht er nun aber schon wieder den Stecker.

Superhelden als Retter in der Not

Überraschend kommt diese Entscheidung nicht, denn die eingefahrenen Marktanteile in der wichtigen Zielgruppe der 14- bis 49-jährigen Zuschauer fielen in den vergangenen zwei Wochen einfach zu gering für „FBI“ aus. In der ersten kamen die Episoden auf lediglich 3,3 und 3,9 Prozent. Am 11. Februar sah es mit 3,3 und 3,6 Prozent noch ein bisschen schlechter aus.

Amazon Unlimited Music Anzeige

Daher setzt Sat.1 ab sofort auf Superhelden, die nicht nur die Welt, sondern auch den Donnerstagabend retten müssen. Am 18. Februar läuft der Blockbuster „Justice League“, in den darauffolgenden Wochen sollen es „Wonder Woman“ und „Doctor Strange“ richten. Im Anschluss an die Filme bleibt es bei Wiederholungen von „Criminal Minds“.

Weiter geht es nur mit Pay-TV-Abo

Die Absetzung von „FBI: Special Crime Unit“ zieht eine weitere Programmänderung mit sich: Der erst vergangenen Woche angekündigte Start des Spin-offs „FBI: Most Wanted“ am 4. März um 21:15 Uhr ist nun hinfällig. Ob Sat.1 dem „FBI“-Franchise auf einem neuen Sendeplatz eine zweite Chance geben wird, steht noch nicht fest.

Im Pay-TV bei Sat.1 emotions geht die Ausstrahlung wie geplant weiter: Die Mutterserie ist dort dienstags um 20:15 Uhr zu sehen. „FBI: Most Wanted“ startet am 23. Februar um 21:00 Uhr zunächst mit Folge 9 der Auftaktstaffel. Es handelt sich um eine Crossover-Episode mit „FBI“. Der eigentliche Serienstart des Ablegers erfolgt ab 2. März zur gleichen Sendezeit.

Ärgert ihr euch über das Aus von „FBI“ bei Sat.1? Wir freuen uns auf eure Kommentare zur Serie.

DVD-Box zu gewinnen

hitchecker.de verlost einmal Staffel 1 von „FBI: Special Crime Unit“ auf DVD. Um mitzumachen, müsst ihr das untere Formular ausfüllen und abschicken. Der Gewinnspiel-Code lautet: #GS-fbisat1

Wenn ihr in Zukunft keine Gewinnspiele auf hitchecker.de verpassen wollt, folgt uns am besten auf Facebook, Twitter, Instagram und Pinterest! Teilnahmeschluss ist der 17. April 2021.

Hinweis: Nach dem erfolgreichen Versand des Gewinnspielformulars erfolgt eine Empfehlung für einen anderen redaktionellen Beitrag.

Das Gewinnspiel ist beendet. Gewonnen hat Frank S. aus Hasloch.

Kommentar schreiben

Abschicken

Weitere News: Serien, TV + Film