Was machen die US-Networks, wenn ihnen die Ideen für neue Serien ausgehen? Richtig: Sie bringen einfach einen Ableger eines bestehenden Quotenerfolgs auf den Weg. CBS bestellt nun bereits das zweite Spin-off zu „FBI“ und verlängert das Mutterformat sowie „FBI: Most Wanted“ vorzeitig. Mehr...

„FBI“-Franchise: CBS bestellt neue Staffeln und zweites Spin-off
© CBS Broadcasting, Inc. All rights reserved.

Alles FBI oder was? CBS bestellt neue Staffeln von „FBI“ und „FBI: Most Wanted“ sowie ein weiteres Spin-off mit dem Titel „FBI: International“.

amazon.de | FBI
Staffel 1 - Staffel 2 - Prime Video
Anzeige

Was machen die US-Networks, wenn ihnen die Ideen für neue Serien ausgehen? Richtig: Sie bringen einfach einen Ableger eines bestehenden Quotenerfolgs auf den Weg. Das hat im Falle des Crime-Procedurals „FBI“ schon einmal gut funktioniert. Mit dem Spin-off „FBI: Most Wanted“ konnte CBS einen weiteren Zuschauerhit landen. Deshalb wurde mit „FBI: International“ nun ein zweites in Auftrag gegeben.

Bereits im Februar gab es erste Berichte über das Serienprojekt, jetzt bekam es offiziell grünes Licht. Gleichzeit hat CBS eine vorzeitige Verlängerungen für die ersten beiden Serien des Franchise von TV-Mogul Dick Wolf ausgesprochen. Das Mutterformat geht dann in der Saison 2021/22 in die nunmehr vierte Runde, „FBI: Most Wanted“ wird in die dritte Staffel starten.

Weltweit agierende FBI-Agenten

„FBI: International“ soll sich um FBI-Agenten drehen, die auf der ganzen Welt für den Schutz von US-Bürgern sorgen. Als Showrunner hat CBS Derek Haas benannt. Der Drehbuchautor und Produzent unterstützte in dieser Funktion bereits seinen Kollegen Rick Eid bei der Debütstaffel von „FBI“. Neben Wolf und Eid sowie Peter Jankowski und Arthur Forney zählt er außerdem zu den Executive Producern der neuen Serie.

Amazon Unlimited Music Anzeige

Ob es diese jemals ins deutsche Fernsehen schaffen wird, bleibt abzuwarten. Denn anders als in den USA konnte „FBI“ hierzulande bisher nur ein überschaubares Publikum vor die Bildschirme locken. Wegen schlechter Einschaltquoten zog Sat.1 im Februar sogar ganz den Stecker und unterbrach die Ausstrahlung der zweiten Staffel. Die geplante Free-TV-Premiere von „FBI: Most Wanted“ wurde daraufhin ebenfalls abgesagt.

Kein Erfolg in Deutschland

Ab 1. April will Sat.1 „FBI“ am späten Donnerstagabend eine neue Chance geben. Ab 15. April übernimmt dann „FBI: Most Wanted“ den Sendeplatz um 23:15 Uhr. Bereits am 8. April strahlt der Bällchensender vorab Folge 9 des Spin-offs in Kombination mit der dazugehörigen Crossover-Episode von „FBI“ aus.

Im US-TV soll es zur Einführung von „FBI: International“ übrigens zu einem Crossover zwischen allen drei Serien des Franchise kommen. So will CBS möglichst viele Fans der bereits etablierten Produktionen abgreifen. Unter Berücksichtigung aller Plattformen kommt „FBI“ aktuell auf durchschnittlich 11 Millionen Zuschauer pro Folge, „FBI: Most Wanted“ auf 8,8 Millionen.

Staffel 2 von „FBI“ zu gewinnen

hitchecker.de verlost eine DVD-Box mit Staffel 2 von „FBI“. Um mitzumachen, müsst ihr das untere Formular ausfüllen und abschicken. Der Gewinnspiel-Code lautet: #GS-fbifranchise

Wenn ihr in Zukunft keine Gewinnspiele auf hitchecker.de verpassen wollt, folgt uns am besten auf Facebook, Twitter, Instagram und Pinterest! Teilnahmeschluss ist der 26. Mai 2021.

Hinweis: Nach dem erfolgreichen Versand des Gewinnspielformulars erfolgt eine Empfehlung für einen anderen redaktionellen Beitrag.

Das Gewinnspiel ist beendet. Aktuelle Gewinnerbekanntgaben und eine Übersicht mit bald endenden Gewinnspielen findet ihr hier.

Kommentar schreiben

Abschicken

Weitere News: Serien, TV + Film