An Feiertagen bestücken die Fernsehsender das abendliche Programm gerne mit Free-TV-Premieren von Filmen aus jüngerer Vergangenheit. Auch an Pfingsten ist das wieder so.

Ein verborgenes Leben
„Ein verborgenes Leben“ mit August Diehl und Valerie Pachner an Pfingstmontag bei Arte / © 2019 Twentieth Century Fox Film Corporation, Reiner Bajo. All rights reserved.

An Feiertagen bestücken die Fernsehsender das abendliche Programm gerne mit Free-TV-Premieren von Filmen aus jüngerer Vergangenheit. Auch an Pfingsten ist das wieder so.

ProSieben serviert gleich drei Kinohits: Den Anfang macht „Ambulance“ von Regisseur Michael Bay zur Primetime um 20:15 Uhr am 19. Mai. Der Actionstreifen aus dem Jahre 2022 dreht sich um einen verzweifelten Ehemann (Yahya Abdul-Mateen II). Diesem fehlen die finanziellen Mittel, um seiner schwerkranken Frau eine lebensrettende Operation zu bezahlen. Deshalb plant er gemeinsam mit seinem Adoptivbruder (Jake Gyllenhaal) einen Bankraub. Dieser gerät außer Kontrolle und mündet in einer rasanten Flucht durch Los Angeles.

Mit einer Starbesetzung wartet „The Suicide Squad“ (2021) am Pfingstmontag um 20:15 Uhr auf: Idris Elba, John Cena, Daniela Melchior, Michael Rooker, Margot Robbie und Pete Davidson schlüpfen in dem Werk von James Gunn in die Rolle von Super-Bösewichten, die sich der geheimen Task Force X anschließen. Nur so haben sie die Chance, dem Gefängnis zu entkommen. Doch ihr Einsatz auf einer feindlich besetzten Insel gleicht einem Selbstmordkommando.

Horror und Familientaugliches

Horrorfans bedient ProSieben direkt im Anschluss um 22:35 Uhr mit „Resident Evil: Welcome To Racoon City“ (2021). Das Reboot der bekannten Filmreihe spielt Ende der 1990er und entführt in eine US-Stadt im Mittleren Westen. Diese hat sich nach dem Rückzug des Pharmakonzerns Umbrella zu einem regelrechten Geisterort entwickelt. Dann bricht auch noch eine rätselhafte Seuche aus, die Menschen in zombieartige Monster verwandelt. Mittendrin stecken die junge Claire Redfield (Kaya Scodelario) und ihr Bruder Chris (Robbie Amell), der in Racoon City als Cop arbeiten. Die beiden versuchen, der Lage Herr zu werden und herauszufinden, was hinter dem Virus steckt.

Familientauglichere Filmkost ist bei Sat.1 zu finden: Am Sonntag um 20:15 Uhr zeigt der Sender das Disney-Animationsabenteuer „Raya und der letzte Drache“ (2021). Darin begibt sich eine junge Kriegerin namens Raya gemeinsam mit ihrem Reittier Tuk Tuk auf die Suche nach Sisu, dem letzten Drachen der Welt. Nur wenn sie diesen findet, kann im Königreich Kumandra wieder Frieden einkehren.

„Der Prinz aus Zamunda 2“ mit Eddie Murphy

Zur Primetime am Montag unterhält Sat.1 mit der späten Fortsetzung zur US-Komödie „Der Prinz aus Zamunda“. Teil 2 des 80er-Kultfilms mit Eddie Murphy erschien 2021 beim Streaming-Dienst Prime Video. Die Story des Sequels: Nach all den Jahren steht Prinz Akeem kurz davor, den Thron von Zamunda zu besteigen. Sein Vater liegt im Sterben. Eine Nachricht aus New York verändert Akeems Prioritäten schlagartig: So wie es aussieht, hat er dort einen Sohn, von dem er bisher nichts wusste. Gemeinsam mit seinem Gefährten Semmi (Arsenio Hall) geht es also zurück nach Queens. Der Sprössling muss schließlich auf seinen Status als Kronprinz vorbereitet werden.

Zu einer weiteren Erstausstrahlung kommt es parallel im Programm von Arte: Der Kultursender schickt um 20:15 Uhr das Drama „Ein verborgenes Leben“ über den Äther. Die US-amerikanisch-deutsche-Produktion basiert auf der Biografie „Er folgte seinem Gewissen. Das einsame Zeugnis des Franz Jägerstätters“ von Gordon Zahn. Erzählt wird die Geschichte des Österreichers Franz Jägerstätter (August Diehl), der sich im Zweiten Weltkrieg dem Kriegsdienst verweigert. Seine Werte als gläubiger Katholik sind nicht mit den Grausamkeiten der Nazis vereinbar. Jägerstätter wird schließlich festgenommen, inhaftiert und gefoltert. 1943 wird ihm in Berlin der Prozess gemacht.

„The Suicide Squad“ auf Blu-ray zu gewinnen

hitchecker.de verlost einmal den Blockbuster „The Suicide Squad“ auf Blu-ray. Um mitzumachen, müsst ihr das untere Formular ausfüllen und abschicken. Der Gewinnspiel-Code lautet: #GS-suicidesquad

Wenn ihr in Zukunft keine Gewinnspiele auf hitchecker.de verpassen wollt, folgt uns am besten auf Facebook, Instagram und Threads! Teilnahmeschluss ist der 22. Juli 2024.

Hinweis: Nach dem erfolgreichen Versand des Gewinnspielformulars erfolgt eine Empfehlung für weitere redaktionelle Beiträge mit Gewinnspiel (Gewinnspielübersicht).

Ungültiger Code: Bitte Einagbe überprüfen!

  • Gewinn: „The Suicide Squad“ auf Blu-ray zu gewinnen
  • Foto: The Suicide Squad
  • Teilnahmeschluss: 22.07.2024

Kommentar schreiben

Senden

Weitere News: Serien, TV + Film