In Deutschland gibt es für die Serie „Empire“ nach Season 2 wohl nur noch eine Zukunft im Pay-TV. In den USA wird dagegen schon fleißig die Werbetrommel für die vierte Staffel gerührt. Was erwartet die Fans in den 18 neuen Folgen? Mehr...

Empire: Ausblick auf die vierte Staffel
© Twentieth Century Fox

In Deutschland gibt es für die Serie „Empire“ nach Season 2 wohl nur noch eine Zukunft im Pay-TV. In den USA wird dagegen schon fleißig die Werbetrommel für die vierte Staffel gerührt. Was erwartet die Fans in den neuen Folgen?

Die US-Serie „Empire“ führt hierzulande ein Schattendasein. ProSieben verbannte die zweite Staffel nach schlechten Einschaltquoten ins Nachtprogramm. Dort sollte im August auch die deutsche Free-TV-Premiere von Season 3 erfolgen.

Doch der Sender mit Sitz in Unterföhring entschied sich kurzfristig noch einmal um und verzichtet nun vorerst ganz auf die Familiensaga um die Familie Lyon und ihr Hip-Hop-Label Empire Records. Immerhin im Pay-TV bei ProSieben Fun soll es Ende August mit der zweiten Hälfte der dritten Staffel weitergehen.

Fokus auf die Mitglieder der Lyon-Sippe

In den USA startet am 27. September bereits Season 4 von „Empire“. FOX zeigt die Serie fortan eine Stunde früher am Mittwochabend um 20 Uhr. Auf der Television Critics Association (TCA) Press Tour gaben Cast und Serienschöpfer einen Ausblick auf die 18 neuen Folgen.

Produzent Lee Daniels kündigte an, die Serie wolle sich wieder mehr auf die Lyon-Sippe und weniger auf prominente Gaststars konzentrieren. Denn die Fans seien wie besessen von Lucious (Terrence Howard), Cookie (Taraji P. Henson), Jamal (Jussie Smollett), Andre (Trai Byers) und Hakeem (Bryshere Y. Gray). Daniels sieht die Lyons und ihr Imperium als Herzstück der Serie.

Amazon Unlimited Music Anzeige

Die neue Staffel wird aber nicht vollends auf Gäste verzichten: Eine wichtige Rolle übernimmt Oscar-Gewinner Forest Whitaker. Als „Onkel Eddie“ spielt er eine Musik-Ikone, die Lucious einst als Mentor unterstützte.

Ebenso wird Demi Moore, die zum Ende der dritten Staffel erstmals als Krankenschwester im „Empire“-Universum auftaucht, weiterhin als Intrigantin mitmischen. Ein Wiedersehen soll es auch mit den Schauspielern Taye Diggs, Phylicia Rashad und Leslie Uggams geben.

Crossover mit „Star“ zum Auftakt von Season 4

Zum Auftakt von Season 4 steht für „Empire“ zunächst ein zweistündiges Crossover mit dem FOX-Musikdrama „Star“ an, für das sich ebenfalls Lee Daniels verantwortlich zeichnet. Die Serie mit Queen Latifah ist ab 27. September im Anschluss an „Empire“ zu sehen. Nach eher durchwachsenen Einschaltquoten in Staffel 1 soll „Star“ künftig von einem guten Lead-in profitieren.

Auch ein eigenes Spin-off zu „Empire“ zieht FOX weiterhin in Betracht, wie Sendervorsitzende Dana Walden im Zuge der TCA bestätigte. Es hätten bereits Diskussionen über eine konkrete Idee stattgefunden. Diese sei aber noch nicht zu Papier gebracht worden. Die Priorität liegt für Walden weiterhin auf der Mutterserie. Nur wenn sich innerhalb dieser eine ungezwungene Spin-off-Option ergibt, soll das Projekt angegangen werden.

Würdet ihr euch über einen Ableger zu „Empire“ freuen? Welche Ideen hättet ihr für solch ein Spin-off? Schreibt uns einen Kommentar auf diesen Artikel oder auf Facebook!

Angebote auf amazon.de

B00Y23CH1GB01M3UP81HB06XZCNLYFB074HJ4HP7

Kommentar schreiben

Senden

Weitere News: Serien, TV + Film