Netflix schickt Schauspielerin Lily Collins zurück in die französische Hauptstadt: Der Streaming-Dienst lässt eine zweite Staffel der romantischen Comedy „Emily In Paris“ produzieren. Die Dreharbeiten zu den neuen Folgen werden voraussichtlich im nächsten Frühjahr starten. Mehr...

Emily In Paris: Netflix-Comedy erhält zweite Staffel
© Stephanie Branchu / Netflix

Trotz empörter Kritiken in Frankreich geht die Netflix-Comedy „Emily In Paris“ in eine zweite Runde.

amazon.de | Interessante Angebote
Paris - Lily Collins - Prime Video
Anzeige

Netflix schickt Schauspielerin Lily Collins zurück in die französische Hauptstadt: Der Streaming-Dienst lässt eine zweite Staffel der romantischen Comedy „Emily In Paris“ produzieren. Die Dreharbeiten werden voraussichtlich im nächsten Frühjahr starten. Wie viele Folgen die Fortsetzung umfassen wird, steht noch nicht fest.

Die Bekanntgabe der Verlängerung erfolgte auf recht unkonventionelle Weise – nämlich in Form einer fiktiven E-Mail, geschrieben von Serienfigur Sylvie Grateau. Diese unterrichtet ihre US-Kollegin Madeline Wheeler in gewohnt schnippischem Tonfall über die Entscheidung, Protagonistin Emily weiter als Social-Media-Expertin in der französischen Niederlassung des Marketingunternehmens behalten zu wollen.

Eine junge Amerikanerin kämpft sich durch Paris

Emily ist eine junge Amerikanerin, die unerwartet zu einem vermeintlichen Traumjob in einer Pariser Werbeagentur gekommen ist. Dort wird sie allerdings wenig herzlich empfangen. Vor allem ihre dortige Vorgesetzte Sylvie begegnet ihr überaus feindselig. Doch auch mit den anderen Kollegen muss Emily zunächst warm werden. Die Franzosen ticken anders, das stellt die quirlige Mittzwanzigerin schnell fest.

Amazon Unlimited Music Anzeige

Doch Emily beißt sich durch und gibt nicht auf – trotz all der Sprachbarrieren und so mancher Eigenarten der Einheimischen. Wenn sie wollen, können die Pariser jedoch sehr charmant sein – vor allem die Herren der Schöpfung. So hält die Stadt der Liebe so manche Romanze für die Titelheldin bereit.

Details zur Handlung von Season 2 gibt es noch nicht zu vermelden. Serienschöpfer Darren Star, der sich für Publikumserfolge wie „Sex And The City“ und „Younger“ verantwortlich zeichnet, arbeitet noch an Ideen für die neuen Folgen. Der TV-Produzent ist laut The Hollywood Reporter unentschlossen, ob darin die Corona-Pandemie zum Thema gemacht wird.

Vom abgeschobenen Projekt zum Streaming-Hit

Netflix hat die Debütstaffel von „Emily In Paris“ Anfang Oktober veröffentlicht. Vor allem in Frankreich stießen die zehn Episoden auf empörte Kritiken, weil die Dramedy sehr viele Klischees bedient. Trotzdem scheint sie bei den Abonnenten des Streamers gut anzukommen. Auch hierzulande konnte sie sich nach ihrem Start längere Zeit in der von Netflix veröffentlichten Top 10 der aktuell meist gestreamten Inhalte platzieren.

Ursprünglich wurde „Emily In Paris“ für den US-Sender TV Land entwickelt und dann an das Paramount Network weitergereicht. Schließlich ist das von den MTV Studios und Jax Media produzierte Projekt aber bei Netflix gelandet. Zum Cast gehören neben Lily Collins und Ashley Park vor allem französische Darsteller wie Philippine Leroy-Beaulieu, Lucas Bravo, Bruno Gouery, Samuel Arnold und Camille Razat.

Paris-Reiseführer zu gewinnen

hitchecker.de verlost zweimal den Reiseführer „Paris lieben lernen“ von Marie Grapengeter. Um mitzumachen, müsst ihr das untere Formular ausfüllen und abschicken. Der Gewinnspiel-Code lautet: #GS-emilyinparis

Wenn ihr in Zukunft keine Gewinnspiele auf hitchecker.de verpassen wollt, folgt uns am besten auf Facebook, Twitter, Instagram und Pinterest! Teilnahmeschluss ist der 5. Februar 2021.

Hinweis: Nach dem erfolgreichen Versand des Gewinnspielformulars erfolgt eine Empfehlung für einen anderen redaktionellen Beitrag.

Das Gewinnspiel ist beendet. Gewonnen haben Anna N. aus Lobbach und Franziska G. aus Mönchengladbach.

Kommentar schreiben

Abschicken

Weitere News: Serien, TV + Film