Season 2 der US-Comedy „Emily In Paris“ steht zwar erst seit 22. Dezember zum Abruf bei Netflix bereit. Doch schon jetzt hat der Streaming-Dienst beschlossen, zwei weitere Staffeln in Auftrag zu geben. Kein Wunder: Die aktuellen Folgen stoßen auf großes Interesse. Mehr...

Netflix-Comedy „Emily In Paris“ bekommt zwei weitere Staffeln
© Netflix

Nach tollen Abrufzahlen für Staffel 2 plant Netflix langfristig an „Emily In Paris“ festzuhalten.

amazon.de | Interessante Angebote
Paris - Lily Collins - Prime Video
Anzeige

Season 2 der US-Comedy „Emily In Paris“ ist zwar erst seit 22. Dezember bei Netflix verfügbar. Doch schon jetzt hat der Streaming-Dienst beschlossen, zwei weitere Staffeln in Auftrag zu geben.

Kein Wunder: Nach dem erfolgreichen Debüt der Serie mit einer Reichweite von 58 Millionen Haushalten im ersten Monat schlägt sich auch Runde 2 hervorragend. Die aktuelle Staffel katapultierte „Emily in Paris“ in 94 Ländern in die Top 10 mit den meistgesehenen Inhalten des Anbieters.

Dieser meldet 107,6 Millionen gestreamte Stunden der Comedy allein innerhalb der ersten fünf Tage nach Veröffentlichung der zehn neuen Episoden. Besser lief es in derselben Woche nur für Staffel 2 von „The Witcher“ mit einer Abrufzeit von 168 Millionen Stunden.

In der Kritik

„Emily In Paris“ scheint also ein großer Publikumsliebling, obwohl die Produktion zuletzt auch viel Kritik einstecken musste. Sie bediene zu viele Klischees, regen sich selbst Politiker wie Joël Giraud, der französische Staatssekretär für den ländlichen Raum, oder der ukrainische Kulturminister Oleksandr Tkachenko auf. Sie sehen ihre Nationen und Landsleute völlig falsch dargestellt.

Amazon Unlimited Music Anzeige

Serienschöpfer Darren Star nimmt die Schelte gelassen. „Es handelt sich um eine unbeschwerte, romantische Comedy! Ich denke mir die ganze Zeit: Niemand kann doch wirklich so dünnhäutig sein. Wir machen uns über Klischees lustig. Aber es sind Klischees, die jeder irgendeinmal selbst erlebt... sowohl aus amerikanischer als auch aus französischer Sicht. Darum geht es doch“, äußerte sich der 60-Jährige im vergangenen August gegenüber The Hollywood Reporter.

Trip nach London

Aktuell arbeitet der TV-Produzent, der bereits in der Vergangenheit Zuschauerhits wie „Sex And The City“ und „Melrose Place“ landete, noch an einer weiteren Netflix-Comedy mit dem Titel „Uncoupled“. In Kürze will er jedoch die Drehbücher für Staffel 3 von „Emily In Paris“ angehen.

Laut Variety sollen die Dreharbeiten in Frankreichs Hauptstadt bereits im Frühling oder Sommer starten. Protagonistin Emily, gespielt von Lily Collins, wird voraussichtlich auch einen Trip nach London absolvieren. Ob sich danach die Briten auf den Schlips getreten fühlen, bleibt abzuwarten.

Paris-Ratgeber zu gewinnen

hitchecker.de verlost einmal das Buch „Glücksorte in Paris: Fahr hin & werd glücklich“ von Antje Kahnt. Um mitzumachen, müsst ihr das untere Formular ausfüllen und abschicken. Der Gewinnspiel-Code lautet: #GS-emily

Wenn ihr in Zukunft keine Gewinnspiele auf hitchecker.de verpassen wollt, folgt uns am besten auf Facebook, Twitter, Instagram und Pinterest! Teilnahmeschluss ist der 5. Februar 2022.

Hinweis: Nach dem erfolgreichen Versand des Gewinnspielformulars erfolgt eine Empfehlung für einen anderen redaktionellen Beitrag.

Das Gewinnspiel ist beendet. Aktuelle Gewinnerbekanntgaben und eine Übersicht mit bald endenden Gewinnspielen findet ihr hier.

Kommentar schreiben

Abschicken

Weitere News: Serien, TV + Film