Hat der britische TV-Hit „Doctor Foster“ eine Zukunft? Die gute Nachricht: Ein dritte Staffel ist noch immer nicht vom Tisch. Die schlechte: Sie wird so schnell wohl nicht umgesetzt. Die BBC scheint offen für eine Fortsetzung. Doch Hauptdarstellerin Suranne Jones mangelt es an Zeit. Mehr...

Doctor Foster: Wie stehen die Chancen für Staffel 3?
© Polyband Medien GmbH / BBC

Hat der britische TV-Hit „Doctor Foster“ eine Zukunft? Die gute Nachricht: Ein dritte Staffel ist noch immer nicht vom Tisch. Die schlechte: Sie wird so schnell wohl nicht umgesetzt.

amazon.de | Doctor Foster
Staffel 1 - Staffel 2 - Suranne Jones - Prime Video
Anzeige

Der BBC gelang mit dem Beziehungsdrama „Doctor Foster“ ein großer Quotenerfolg in Großbritannien: Die erste Staffel verfolgten im Jahre 2015 durchschnittlich 9,51 Millionen Zuschauer. Die zweite erreichte zwei Jahre später sogar 10,2 Millionen Menschen. Bei diesen Werten liegt eine Frage nahe: Warum gibt es nicht längst eine Fortsetzung?

Es liegt jedenfalls nicht an der BBC, die großes Interesse an einer weiteren Staffel haben dürfte. Eine offizielle Einstellung der Serie gab der Sender bis heute nicht bekannt. Dabei lief die bislang letzte Folge von „Doctor Foster“ schon im Oktober 2017.

Schwierige Gespräche stehen bevor

Zwischen den ersten beiden Staffeln lagen aber immerhin auch zwei Jahre. Doch die Hoffnung auf eine dritte Runde Beziehungsschlacht zwischen den Protagonisten Gemma und Simon Foster im Jahre 2019 wurde kürzlich zerstört.

Amazon Unlimited Music Anzeige

Im Mai äußerte Serienschöpfer Mike Bartlett gegenüber RadioTimes.com, zwar inhaltliches Potenzial für eine neue Staffel von „Doctor Foster“ zu sehen. Allerdings deutete er viele langwierige Verhandlungen und Gespräche mit allen involvierten Personen und Verantwortlichen an, ehe diese umgesetzt werden könne.

So könnte „Doctor Foster“ weitergehen

Ein Knackpunkt dabei ist vor allem der volle Terminplan von Hauptdarstellerin Suranne Jones. Die 40-Jährige führt inzwischen den Cast der BBC-HBO-Koproduktion „Gentleman Jack“ an. Die Historienserie läuft seit April in den USA und seit Mai erfolgreich in Großbritannien. Eine zweite Staffel ist bereits beschlossene Sache. Das dürfte die Chance weiter schmälern, dass die Schauspielerin in naher Zukunft Zeit für „Doctor Foster“ findet.

Wenn es doch weitergeht, wird sich Staffel 3 wohl vor allem um Gemmas verzweifelte Suche nach ihrem verschwunden Sohn Tom drehen. Das deutete Bartlett einige Monate nach dem dramatischen Finale von Staffel 2 an.

Hierzulande hat es „Doctor Foster“ bis dato noch immer nicht ins Free-TV geschafft. Die bisherigen Staffeln sind immerhin auf DVD und digital erhältlich sowie über Netflix abrufbar.

Lesetipps: Kritik zu Staffel 1 / Kritik zu Staffel 2

„Doctor Foster“ auf DVD zu gewinnen

hitchecker.de verlost einmal Staffel 2 von „Doctor Foster“ auf DVD. Um mitzumachen, müsst ihr das untere Formular ausfüllen und abschicken.

Den gesuchten Gewinnspiel-Code haben wir bei den Verlinkungen zu diesem Beitrag auf unseren Social-Media-Profilen versteckt.Folgt uns am besten auf Facebook, Twitter, Instagram und Pinterest, damit ihr auch in Zukunft kein Gewinnspiel verpasst! Teilnahmeschluss ist der 9. August 2019.

Hinweis: Nach dem erfolgreichen Versand des Gewinnspielformulars erfolgt eine Empfehlung für einen anderen redaktionellen Beitrag.

Das Gewinnspiel ist beendet. Gewonnen hat Anne-Marie D. aus Mainz.

Angebote auf amazon.de

B01N7AP5QMB079PT6Q5YB07NBP8JS8B008I2OA8A

Kommentar schreiben

Abschicken

Weitere News: Serien, TV + Film