Ein Mann steht nach den Anschlägen vom 11. September unter Terrorverdacht und wird unter Folter zu einem Geständnis gebracht. „Der Mauretanier“ erzählt die Geschichte von Mohamedou Ould Slahi.

Der Mauretanier Szenen
© ARD Degeto / Tobis Film GmbH

Ein Mann steht nach den Anschlägen vom 11. September unter Terrorverdacht und wird unter Folter zu einem Geständnis gebracht. „Der Mauretanier“ erzählt die wahre Geschichte von Mohamedou Ould Slahi.

Das Erste übernimmt die Free-TV-Premiere des US-britischen Justizdramas „Der Mauretanier“ aus dem Jahre 2021 mit Tahar Rahim, Jodie Foster und Benedict Cumberbatch in den Hauptrollen. Der Film läuft am 8. August um 22:50 Uhr. Das Werk von Regisseur Kevin MacDonald basiert auf dem Bestseller „Das Guantanamo-Tagebuch“ von Mohamedou Ould Slahi, der darin von seiner qualvollen Zeit im berüchtigten Gefangenenlager auf Kuba berichtet. Michael Bronner, Rory Haines und Sohrab Noshirvani haben gemeinsam das Drehbuch umgesetzt.

Unter Terrorverdacht

Ende 2001 wird der in Deutschland lebende Mauretanier Mohamedou Ould Slahi (Rahim) bei einer Familienfeier in seiner Heimat von US-Streitkräften festgenommen. Man wirft ihm vor, in die Terroranschläge vom 11. September verwickelt gewesen zu sein. Der Verdacht basiert auf einem Telefonanruf, den sein Cousin von Bin Ladens Satellitentelefon getätigt hat. Slahi landet im Gefangenenlager von Guantanamo Bay. Vier Jahre später wartet er noch immer auf eine offizielle Anklage.

Amazon Anzeige

Sein Fall weckt die Aufmerksamkeit von Menschenrechtsanwältin Nancy Hollander (Foster), die den zwischenzeitlich Geständigen vertreten will. Unterstützt wird sie von ihrer Mitarbeiterin Teri Duncan (Shailene Woodley), die nicht an die Schuld Slahis glaubt. Tatsächlich soll sich mehr und mehr herauskristallisieren, dass dieser durch Folter zu einem Geständnis gebracht wurde – wie auch andere Gefangene von Guantanamo. Hollander ist fest entschlossen, dem Unrecht ein Ende zu bereiten.

Geständnis nach Folter

Doch ihr Kontrahent, der Militärsstaatsanwalt Stuart Couch (Benedict Cumberbatch), verfolgt ebenso hartnäckig und bestimmt sein Ziel: Er will einen Schuldspruch gegen Slahi erwirken. Der Terroranschlag betrifft ihn persönlich: Unter den Opfern war ein Kamerad. Doch als auch er nicht auf die vermeintlich belastenden Vernehmungsprotokolle zugreifen darf, kommen ihm Zweifel. Muss er etwa seiner Gegenspielerin Recht geben?

Den Cast von „Der Mauretanier“ verstärken Denis Ménochet, David Fynn, Zachary Levi, Baba Mine, Pope Jerrod, Daniel Janks, Ralph Lawson, Corey Johnson und Darron Meyer. Die Dreharbeiten fanden zwischen 2019 und 2020 in Südafrika und Mauretanien statt. Jodie Foster erhielt für ihre Rolle einen Golden Globe als beste Nebendarstellerin.

Eine Verbindung mit YouTube und ggf. eine Übertragung personenbezogener Daten finden erst nach Klick auf den unteren Button statt. Mehr Infos...

Quelle: YouTube / TOBIS

„Der Mauretanier“ auf Blu-ray zu gewinnen

hitchecker.de verlost „Der Mauretanier“ einmal auf Blu-ray. Um mitzumachen, müsst ihr das untere Formular ausfüllen und abschicken. Der Gewinnspiel-Code lautet: #GS-mauretanier

Wenn ihr in Zukunft keine Gewinnspiele auf hitchecker.de verpassen wollt, folgt uns am besten auf Facebook! Teilnahmeschluss ist der 20. September 2023.

Das Gewinnspiel ist beendet. Aktuelle Gewinnerbekanntgaben und eine Übersicht mit bald endenden Gewinnspielen findet ihr hier.

  • 1
  • 3
  • 0
  • 0
  • 0
  • 0
  • Gewinn: „Der Mauretanier“ auf Blu-ray zu gewinnen
  • Foto: Der Mauretanier Blu-ray
  • Teilnahmeschluss: 20.09.2023
  • Gewonnen hat: Gewinnerbekanntgabe in Kürze

Kommentar schreiben

Senden

Weitere News: Serien, TV + Film