Bully wird noch einmal zum Abahachi in „Das Kanu des Manitu“. In der Komödie gibt es auch ein Wiedersehen mit zwei weiteren Stars aus „Der Schuh des Manitu“.

Das Kanu des Manitu
© herbX film / Constantin Film

Bully wird noch einmal zum Abahachi in „Das Kanu des Manitu“. In der Komödie gibt es auch ein Wiedersehen mit zwei weiteren Stars aus „Der Schuh des Manitu“.

Mit „Der Schuh des Manitu“ gelang Komiker und Filmemacher Michael „Bully“ Herbig ein riesiger Kinoerfolg im Jahre 2001. Fast ein Vierteljahrhundert später wird es nun zu einem Sequel kommen: Der 55-Jährige hat gemeinsam mit Constantin Film die Fortsetzung „Das Kanu des Manitu“ angekündigt. Die Premiere der Komödie ist für 2025 geplant.

Comeback des „Bullyparade“-Trios

Die Dreharbeiten sollen im Laufe des aktuellen Jahres stattfinden. Wie beim ersten Teil wird Bully nicht nur vor der Kamera agieren, sondern auch auf dem Regiestuhl Platz nehmen und als Produzent fungieren. Das Drehbuch schrieb er gemeinsam mit seinen beiden „Bullyparade“-Kumpanen Christian Tramitz und Rick Kavanian. Natürlich werden auch diese wieder das Ensemble verstärken.

Weitere Details zur Besetzung will Constantin Film in den kommenden Monaten preisgeben, verspricht aber schon jetzt „ordentlich Verstärkung“ für die vertrauten Figuren Abahachi, Ranger und Dimitri.

„Bully gilt zweifellos als einer der herausragendsten Filmemacher in Deutschland und beherrscht die Kunst, die Menschen mit seinem unverwechselbaren Humor zum Lachen zu bringen. Das Kanu des Manitu ist ein wertvolles Geschenk an alle Liebhaber des Kinos und an jene, die es noch werden wollen“, freut sich Oliver Berben von Constantin Film auf die Zusammenarbeit.

Erfolgreichster deutscher Kinofilm

„Der Schuh des Manitu“ gilt mit knapp 12 Millionen Besucherinnen und Besuchern noch immer als erfolgreichster deutscher Kinofilm. Er spielte etwa 65 Millionen Euro ein. Angesichts dieser Zahlen verwundert es, dass nicht längst ein zweiter Teil entstanden ist. Doch vielleicht fehlte es bisher an der zündenden Idee. Diese scheint es nun zu geben und Herbig mit dem Ergebnis zufrieden: „Wir standen alle ganz aufgeregt am Drucker. Und als wir das Drehbuch dann endlich in den Händen hielten, konnten wir unser Glück kaum fassen: Es ist eine Komödie!“

Zuletzt führte Herbig bei der Mediensatire „Tausend Zeilen“ Regie. Seit 2021 moderiert er die deutsche Adaption der aus Japan stammenden Comedy-Show „LOL: Last One Laughing“ beim Streaming-Dienst Prime Video.

„Der Schuh des Manitu“ auf DVD zu gewinnen

hitchecker.de verlost „Der Schuh des Manitu“ einmal auf DVD. Um mitzumachen, müsst ihr das untere Formular ausfüllen und abschicken. Der Gewinnspiel-Code lautet: #GS-dsdmdvd

Wenn ihr in Zukunft keine Gewinnspiele auf hitchecker.de verpassen wollt, folgt uns am besten auf Facebook, Instagram und Threads! Teilnahmeschluss ist der 10. Mai 2024.

Das Gewinnspiel ist beendet. Aktuelle Gewinnerbekanntgaben und eine Übersicht mit bald endenden Gewinnspielen findet ihr hier.

  • Gewinn: „Der Schuh des Manitu“ auf DVD zu gewinnen
  • Foto: Der Schuh des Manitu DVD
  • Teilnahmeschluss: 10.05.2024
  • Gewonnen hat: Philip G. aus Sinsheim, Sabine S. aus Butzbach (1. Gewinnspielrunde), Gewinnerbekanntgabe in Kürze

Kommentar schreiben

Senden

Weitere News: Serien, TV + Film