Noch vor wenigen Tagen verkündete der Streaming-Dienst Disney+ Popsängerin Rita Ora als neuen Cast-Zugang für seine geplante „Beauty And The Beast“-Serie. Nun folgt die überraschende Nachricht über eine vorläufige Absage der Produktion. Was ist da los? Mehr...

Serien-Prequel von „Beauty  And The Beast“ liegt vorerst auf Eis
© Disney

Die Vorgeschichte zu „Beauty And The Beast“ bleibt bis auf Weiteres unerzählt.

amazon.de | Die Schöne und das Biest
Live-Action - Zeichentrick - Prime Video
Anzeige

Noch vor wenigen Tagen verkündete der Streaming-Dienst Disney+ Popsängerin Rita Ora als neuen Cast-Zugang für seine geplante „Beauty And The Beast“-Serie. Nun folgt die überraschende Nachricht über eine vorläufige Absage der Produktion. Die Dreharbeiten in Großbritannien, die zunächst für den Frühling vorgesehen waren, werden nicht stattfinden.

Das bestätigte auch Josh Gad via Twitter. Der Schauspieler sollte neben Luke Evans eine der Hauptrollen übernehmen. Gemeinsam mit Edward Kitsis und Adam Horowitz, den kreativen Köpfen hinter „Once Upon A Time“, war er zudem an der Entwicklung der Vorgeschichte zum Film „Die Schöne und das Biest“ aus dem Jahre 2017 beteiligt.

Verschiedene Gründe für die Absage

Die US-Portale Variety, Deadline und The Hollywood Reporter berichten von mehreren Problemen, die zur Entscheidung geführt hätten, das Projekt erst mal ad acta zu legen. Für einen Produktionsstart im Frühling seien die Drehbücher und die Musik noch nicht ausgereift gewesen. Eine Verlegung der Dreharbeiten in den Sommer hätte wiederum zu Terminschwierigkeiten bei etlichen Darstellern geführt. Im Herbst wären dagegen die Wetterbedingungen nicht mehr optimal gewesen.

Amazon Unlimited Music Anzeige

Disney will laut der Meldungen zu einem späteren, noch unbestimmten Zeitpunkt einen neuen Versuch starten, das „Beauty And The Beast“-Prequel umzusetzen. Es bleibt aber völlig offen, ob dies dann mit dem bisherigen Kreativ-Team und Cast geschieht.

So hätte der Cast ausgesehen

Evans wäre wie in der Filmvorlage in die Rolle des Gaston geschlüpft, Gad hätte wieder den LeFou verkörpert. Als LeFous Stiefschwester Tilly war Briana Middleton („The Tender Bar“) angedacht. Oras Part wurde als eine Frau mit erstaunlichen Fähigkeiten und großem Geheimnis umschrieben. Fra Fee und Jelani Alladin zählten ebenfalls zu den bereits kommunizierten Stars.

Als Komponist war Alan Menken verpflichtet worden, der sich auch für die Musik zum jüngsten „Beauty And The Beast“-Film sowie zum gleichnamigen Disney-Zeichentrickklassiker aus dem Jahre 1991 verantwortlich zeichnet.

Filmvorlage zu gewinnen

hitchecker.de verlost den Film „Die Schöne und das Biest“ (2017) zweimal auf DVD. Um mitzumachen, müsst ihr das untere Formular ausfüllen und abschicken. Der Gewinnspiel-Code lautet: #GS-batb17

Wenn ihr in Zukunft keine Gewinnspiele auf hitchecker.de verpassen wollt, folgt uns am besten auf Facebook, Twitter, Instagram und Pinterest! Teilnahmeschluss ist der 30. März 2022.

Hinweis: Nach dem erfolgreichen Versand des Gewinnspielformulars erfolgt eine Empfehlung für einen anderen redaktionellen Beitrag.

Das Gewinnspiel ist beendet. Aktuelle Gewinnerbekanntgaben und eine Übersicht mit bald endenden Gewinnspielen findet ihr hier.

Kommentar schreiben

Abschicken

Weitere News: Serien, TV + Film