„All Or Nothing" wird zum großen Franchise: Amazon will sich mit seiner preisgekrönten Sport-Doku-Serie nicht mehr länger nur auf die NFL konzentrieren. Neben Football werden künftig auch Teams aus den Sportarten Fußball und Rugby von Kameras begleitet. Mehr...

All Or Nothing: Amazon kündigt drei Spin-offs an
© Amazon.com Inc - All Or Nothing: The Michigan Wolverines

„All Or Nothing" wird zum großen Franchise: Amazon will sich mit seiner preisgekrönten Sport-Doku-Serie nicht mehr länger nur auf die NFL konzentrieren.

Erst kürzlich hat Amazon verraten, die erfolgreiche, mit einem Emmy prämierte Football-Doku-Reihe „All Or Nothing" ab Ende April mit einer dritten Staffel fortzusetzen (hitchecker.de berichtete). Für diese werden die Dallas Cowboys im Mittelpunkt stehen, hinter denen eine turbulente NFL-Saison liegt.

Wie nun bekannt wurde, kommen sportinteressierte Abonnenten von Amazon Prime aber bereits am 6. April in den Genuss acht neuer „All Or Nothing"-Episoden. Beim Streaming-Dienst des Online-Riesen steht dann ein Spin-off des Formats zum Abruf bereit, das sich dem College-Football widmet.

"Navy CIS"-Star Mark Harmon als Kommentator

Als erstes Team wurden die Michigan Wolverines in der Saison 2017 von den Kameras begleitet. Wie im Original erwartet die Zuschauer ein spannender Blick hinter die Kulissen.

Coach Jim Harbaugh und seine Nachwuchsspieler gewähren Einblicke in ihr sportliches und privates Leben. Kommentiert wird das Ganze allerdings nicht wie die NFL-Reihe von US-Schauspieler Jon Hamm, sondern von "Navy CIS"-Star Mark Harmon.

Amazon Unlimited Music Anzeige

„All Or Nothing: The Michigan Wolverines" soll nicht der einzige Ableger bleiben: Amazon wird künftig auch andere Sportarten beleuchten und dafür außerhalb der USA drehen.

Neue Doku-Reihe über Manchester City

Für dieses Jahr wurde bereits eine „All Or Nothing"-Staffel um den britischen Fußballverein Manchester City in Aussicht gestellt. Die offizielle Pressemitteilung verspricht persönliche Geschichten von Trainer Pep Guardioala und Spielern wie Sergio Aguero, Gabriel Jesus und Kevin de Bruyne.

Darüber hinaus hat Amazon mit „All Or Nothing: New Zealand All Blacks" eine Doku-Serie über die neuseeländische Rugby-Union-Nationalmannschaft angekündigt. Auch diese soll noch 2018 ihren Weg ins Prime-Angebot finden. Hierzulande werden die „All Or Nothing"-Spin-offs voraussichtlich zeitgleich zum US-Start im Originalton bereitstehen.

Kommentar schreiben

Senden

Weitere News: Serien, TV + Film