Frauen, die Frauen lieben, bescherten Showtime einst gute Einschaltquoten. Jetzt denkt der US-Bezahlsender angeblich über ein Comeback seiner früheren Erfolgsserie „The L Word“ nach. Jennifer Beals, Kate Moennig und Leisha Hailey könnten wieder in ihre alten Rollen schlüpfen. Mehr...

The L Word: Wird die US-Serie neu aufgelegt?
© Twentieth Century Fox / „The L Word - Season 6“ auf DVD erhältlich

Frauen, die Frauen lieben, bescherten Showtime einst gute Einschaltquoten. Jetzt denkt der US-Bezahlsender angeblich über ein Comeback seiner früheren Erfolgsserie „The L Word“ nach.

Wenn neue Ideen fehlen, werden einfach altbekannte neu aufgewärmt. So scheint momentan das Motto in der US-amerikanischen Film- und Serienbranche. Remakes und Reboots vergangener Erfolge stehen weiterhin hoch im Kurs. Auch der Kabelsender Showtime will den Trend wohl nicht verpassen und bastelt laut US-Medien an einer Fortsetzung von „The L Word“.

Die Serie um eine Frauen-Clique in West Hollywood kam zwischen 2004 und 2009 auf sechs Staffeln mit insgesamt 70 Episoden. Die Produktion sorgte damals für Aufsehen, da es die erste große TV-Produktion war, die sich auf lesbische, bisexuelle und transsexuelle Charaktere konzentrierte.

Wiedersehen mit Jennifer Beals und Co

Die ehemaligen Hauptdarstellerinnen Jennifer Beals, Kate Moennig und Leisha Hailey sollen als ausführende Produzentinnen des Reboots fungieren. Wird dieses tatsächlich in Serie geschickt, schlüpfen die drei Stars auch wieder in ihre alte Rollen. Angedacht sind zudem Gastauftritte weiterer Cast-Mitglieder aus dem Original.

Im Mittelpunkt der Neuauflage wird jedoch eine neue Gruppe lesbischer Frauen stehen. Inwiefern ist ihre Situation und ihr Lifestyle anders als noch bei den „L Word“-Protagonistinnen vor mehr als zehn Jahren? Diese Frage dient dem möglichen Sequel als Grundkonzept.

Amazon Unlimited Music Anzeige

Serienschöpferin Ilene Chaiken will sich ebenfalls als Executive Producer beteiligen, steht allerdings nicht mehr als Drehbuchautorin zur Verfügung. Sie ist inzwischen an FOX gebunden, nachdem sie mit „Empire“ einen Riesen-Hit beim großen Network gelandet hat. Showtime muss sich daher noch nach einem anderen Showrunner für das neue „L Word“ umsehen.

Geplantes Spin-off „The Farm“ ging nie in Serie

Bereits nach dem Serienfinale im Jahre 2009 plante der Sender ein Spin-off mit dem Titel „The Farm“, von dem sogar eine Pilotfolge produziert wurde. Die Ablegerserie hätte in einem Frauengefängnis gespielt und das weitere Schicksal der Figur Alice (Leisha Hailey) verfolgt. Das Projekt wurde schnell ad acta gelegt.

Zwischen 2010 und 2012 produzierte Chaiken für Showtime stattdessen eine Reality-Serie mit dem Titel „The Real L Word“, die lesbische Paare und Freundinnen in Los Angeles und Brooklyn mit der Kamera begleitete.

Würdet ihr euch über ein TV-Comeback von „The L Word“ freuen oder habt ihr die Serie nie geschaut? Schreibt uns eure Meinung als Kommentar auf diesen Artikel oder auf Facebook!

Angebote auf amazon.de

B004LEVO4CB002VOO69OB0049S51T4B001GY16FC

Kommentar schreiben

Abschicken

Weitere News: Serien, TV + Film