Keine Lust auf Ostereiersuche? Dann haltet doch lieber nach neuen Serien Ausschau: Davon gibt es rechtzeitig zu den Feiertagen so einige zu entdecken – vor allem bei den Streaming-Diensten RTL+, Netflix, Disney+ und Apple TV+. Und welche Highlights haben die TV-Sender zu bieten? Mehr...

Serientipps zu Ostern: „Starstruck“, „Anatomie eines Skandals“, „Roar“, „Bloodlands“, „9-1-1“ und mehr
© Ana Cristina Blumenkron, Netflix - „Anatomie eines Skandals“ / Apple TV+ - „Roar“

Keine Lust auf Ostereiersuche? Dann haltet doch lieber nach neuen Serien Ausschau: Davon gibt es rechtzeitig zu den Feiertagen so einige zu entdecken – vor allem bei den Streaming-Diensten.

amazon.de | Interessante Angebote
Roar - 9-1-1 - Chicago Fire - Prime Video
Anzeige

Mit gleich sechs Deutschlandpremieren wartet RTL+ auf: Am 12. April wird die australische Thrillerserie „Eden“, die HBO-Max-Produktion „Genera+ion“ und die in den USA bereits nach zwei Staffeln eingestellte Comedy „Everything's Gonna Be Okay“ veröffentlicht. Außerdem gehen am Dienstag die amüsanten BBC-Formate „Starstruck“ und „Cheaters“ sowie das spanische Crime-Drama „You Shall Not Lie“ online.

Miniserie „Anatomie eines Skandals“ neu bei Netflix

Netflix hat immerhin drei Serienneuheiten in petto: Für Spannung sorgt der Politthriller „Anatomie eines Skandals“ (ab 15.4.) mit Sienna Miller, Michelle Dockery und Rupert Friend in den Hauptrollen. Lustig wird es mit der britischen Frauenknast-Mockumentary „Hard Cell“ (ab 12.4.) und der brasilianischen Sitcom „Smother-In-Law“ (ab 13.4.)

Amazon Unlimited Music Anzeige

Am 15. April starten darüber hinaus die Mysteryserie „Outer Range“ bei Prime Video und die Anthologieserie „Roar“ nach der gleichnamigen Kurzgeschichtensammlung von Autorin Cecilia Ahern bei Apple TV+. Abonnentinnen und Abonennten von Disney+ können sich auf frische Episoden der US-Notrufserie „9-1-1“ freuen: Der Auftakt von Staffel 5 erfolgt am 13. April.

Krimikost im Free-TV, „Chicago“-Serien im Bezahlfernsehen

Wer kein Streaming-Abo besitzt, muss sich in den kommenden Tagen vor allem mit Krimikost im Free-TV begnügen: Jeweils einen neuen, spielfilmlangen Fall gibt es von „Kommissar Dupin“ (14.4. im Ersten) und „Wilsberg“ (16.4. im ZDF). Aus Großbritannien kommen die Produktionen „Mord auf Shetland“ (Staffel 5 ab 14.4. im Ersten) und „Bloodlands“ (Serienstart am 17.4. im ZDF).

Abwechslung bieten die deutsche Comedy „Aus dem Tagebuch eines Uber-Fahrers“ (alle Folgen am 12.4. bei ZDFneo) und die Dramaserie „Der König von Palma“ (15., 18. und 19.4. bei RTL) mit Henning Baum. Weiter geht es zudem mit „Batwoman“ (Staffel 2 ab 12.4. bei Sixx) und „Maria Theresia“ (Teil 5 am 15.4. bei Arte).

Der Ostermontag wird schließlich zum Festtag für Fans des „Chicago“-Franchise – allerdings nur, wenn sie den Bezsahlsender Universal TV empfangen. Dort melden sich die US-Publikumslieblinge „Chicago Fire“ (Staffel 10) und „Chicago Med“ (Staffel 7) zurück.

Buchvorlage zu „Roar“ zu gewinnen

hitchecker.de verlost einmal das Buch „Frauen, die ihre Stimme erheben“ von Cecilia Ahern, auf dem die neue Serie „Roar“ basiert. Um mitzumachen, müsst ihr das untere Formular ausfüllen und abschicken. Der Gewinnspiel-Code lautet: #GS-roar

Wenn ihr in Zukunft keine Gewinnspiele auf hitchecker.de verpassen wollt, folgt uns am besten auf Facebook, Twitter, Instagram und Pinterest. Teilnahmeschluss ist der 27. Mai 2022.

Hinweis: Nach dem erfolgreichen Versand des Gewinnspielformulars erfolgt eine Empfehlung für einen anderen redaktionellen Beitrag.

Das Gewinnspiel ist beendet. Aktuelle Gewinnerbekanntgaben und eine Übersicht mit bald endenden Gewinnspielen findet ihr hier.

Kommentar schreiben

Senden

Weitere News: Serien, TV + Film