Über die Feiertage scheinen Netflix-Abonnenten besonders viel Zeit vor den Bildschirmen verbracht zu haben. Der Streaming-Dienst hat mal wieder rekordverdächtige Werte für zwei seiner Produktionen verraten, die allerdings mit einem Aber zu interpretieren sind. Neue Abrufzahlen gibt es auch von Nielsen. Mehr...

Diese Netflix-Produktionen sind aktuell der Hit
© Liam Daniel, Netflix - "Bridgerton", "Virgin River"

Die jüngsten Netflix-Kracher heißen "Bridgerton", "We Can Be Heroes" und "Virgin River".

Anzeige

Über die Feiertage scheinen Netflix-Abonnenten besonders viel Zeit vor den Bildschirmen verbracht zu haben. Der Streaming-Dienst hat mal wieder rekordverdächtige Werte für zwei seiner Produktionen verraten, die allerdings mit einem Aber zu interpretieren sind.

Als großer Erfolg wird das achtteilige Historiendrama "Bridgerton" gefeiert, das am 25. Dezember veröffentlicht wurde. Laut erster Hochrechnungen von Netflix wird dieses innerhalb von 28 Tagen von insgesamt 63 Millionen Haushalten abgerufen worden sein. Das wäre der fünfterfolgreichste Serien- beziehungsweise Staffelstart einer Serie des Anbieters – hinter "The Witcher", Staffel 3 von "Stranger Things", Season 4 von "Haus des Geldes" und "Großkatzen und ihre Raubtiere".

Zwei Minuten reichen

Zu beachten gilt jedoch, wie Netflix Zugriffe misst: Mitgezählt werden alle Haushalte, die sich mindestens zwei Minuten einer Serie oder eines Films angesehen haben. So kommen schnell Abrufzahlen im Millionenbereich zustande. Wie viele Abonnenten sich tatsächlich die komplette erste Staffel von "Bridgerton" angesehen haben, bleibt ein Geheimnis.

Amazon Unlimited Music Anzeige

Noch hat Netflix auch noch keine zweite Staffel bei Shondaland, der Produktionsfirma von Shonda Rhimes ("Grey's Anatomy"), bestellt. Einer Fortsetzung zum Superhelden-Abenteuer "We Can Be Heroes" wurde dagegen schon grünes Licht erteilt. Der Streifen von Robert Rodriguez ("From Dusk Till Dawn") erschien ebenfalls am 25. Dezember. Netflix geht hier von 44 Millionen Haushalten aus, die den Kinderfilm innerhalb der ersten vier Wochen abrufen werden... oder eben Teile davon.

Neue Netflix-Werte von Nielsen

Vielleicht etwas realistischere Zahlen in Sachen Netflix-Abrufe liefert einmal mehr das Marktforschungsunternehmen Nielsen. Dieses veröffentlicht regelmäßig eine Top-10-Liste mit den erfolgreichsten Streaming-Hits in den USA. In der Woche vom 30. November bis 6. Dezember 2020 waren vier Netflix Originals besonders gefragt:

Die Dramaserie "Virgin River" hatte mit einer Gesamtabrufzeit von insgesamt 1,79 Milliarden Minuten die Nase vorn. "The Crown" schnappte sich Platz 2 mit 1,46 Milliarden Minuten. "Selena: The Series" kam auf 823 Millionen Minuten (Platz 5) und der Weihnachtsfilm "The Christmas Chronicles 2" belegte Rang 9 mit 639 Millionen Streaming-Minuten.

Auch bei den von Nielsen ausgegebenen Werten gibt es zwei entscheidende Haken: Berücksichtigt wurden zum einen nur US-Zugriffe und zum anderen nur Abrufe über TV-Geräte.

"Virgin River"-Roman zu gewinnen

hitchecker.de verlost einmal den Roman "Verliebt in Virgin River" von Robyn Carr. Um mitzumachen, müsst ihr das untere Formular ausfüllen und abschicken. Der Gewinnspiel-Code lautet: #GS-netflixhits

Wenn ihr in Zukunft keine Gewinnspiele auf hitchecker.de verpassen wollt, folgt uns am besten auf Facebook, Twitter, Instagram und Pinterest! Teilnahmeschluss ist der 13. März 2021.

Hinweis: Nach dem erfolgreichen Versand des Gewinnspielformulars erfolgt eine Empfehlung für einen anderen redaktionellen Beitrag.

Das Gewinnspiel ist beendet. Gewonnen hat Rolf H. aus Dresden.

Kommentar schreiben

Senden

Weitere News: Serien, TV + Film