Der potenzielle „Despacito“-Nachfolger kommt aus Frankreich: Newcomer Tydiaz lässt den Sommer mit seiner neuen Single „Dimelo“ noch einmal so richtig aufleben. Der stampfende Reggaeton-Beat, der treffsichere Refrain und das süße Lächeln des 23-jährigen Sängers erweisen sich als hitverdächtige Kombination. Mehr...

Tydiaz bringt den Sommer zurück
© Play Two

Der potenzielle „Despacito“-Nachfolger kommt aus Frankreich: Newcomer Tydiaz lässt den Sommer mit seiner neuen Single „Dimelo“ noch einmal so richtig aufleben.

Schon wieder Anfang September! In vielen Bundesländern hat bereits die Schule wieder begonnen. Die Flieger bringen unzählige Urlauber zurück aus dem Süden. „Despacito“ belegt nicht mehr Platz 1 der Charts und abends wird es bereits früher dunkel. Es besteht absolut kein Zweifel daran: Der Sommer 2017 neigt sich seinem Ende zu und ging in gefühlten fünf Minuten vorbei. Ist es das wirklich schon gewesen?

Nicht so ganz: Eine musikalische Hitzewelle erreicht uns aus Frankreich. Newcomer Tydiaz bringt den Sommer noch einmal zurück. Mit seinem sonnigen Ohrwurm „Claro de Luna“ landete der 23-jährige Sänger aus Angers jüngst einen ersten Hit in seiner Heimat. Die griffige Latin-Pop-Nummer sorgte in den letzten Wochen auch in der hitchecker.de Redaktion für viel gute Laune (Top 5: Französische Sommerhits 2017).

Videoclip zur neuen Single schon im Kasten

Jetzt feuert Tydiaz, der mit gebürtigem Namen Tony Garcia y Diaz heißt, den nächsten Kracher gleich hinterher: Die neue Single des sympathischen Senkrechtstarters heißt „Dimelo“ und lockt mit ihrem stampfenden Reggaeton-Beat direkt auf die Tanzfläche. Dazu gibt es spanische Gitarrenklänge und einen unwiderstehlichen Refrain, der sich schon beim ersten Hören festbeißt.

Bislang wurde der Song nur in Frankreich veröffentlicht, auf YouTube können deutsche Sommerhit-Fans aber trotzdem schon reinhören:

Eine Verbindung mit YouTube und ggf. eine Übertragung personenbezogener Daten finden erst nach Klick auf den unteren Button statt. Mehr Infos...

Quelle: YouTube / Play Two

Genau wie „The Voice“-Gewinner Kendji Girac singt Tydiaz auf Französisch und Spanisch und zollt damit seinen familiären Wurzeln Tribut: Seine Mutter ist Französin, sein Vater stammt aus Andalusien. Mit traditionellen spanischen Klängen kam Tydiaz daher schon in frühester Kindheit in Kontakt.

Tydiaz arbeitet auf Hochtouren am Debütalbum

Seine Leidenschaft für die Musik entdeckte er aber erst so richtig mit 13 Jahren. Zuerst versuchte er sich nur als DJ auf Partys und später auch in kleinen Clubs. Doch bald wuchs der Wunsch, eigene Songs zu schreiben und vorzutragen. Tydiaz griff also zu Gitarre und Mikrofon und erspielte sich schnell eine Fangemeinde bei Konzerten in seiner Region und über die sozialen Medien.

Amazon Unlimited Music Anzeige

Zwischen 2013 und 2015 veröffentlichte das Nachwuchstalent ein paar erste Songs sowie seine Debüt-EP mit dem Titel „Vivre ses rêves“. Anfang 2017 unterschrieb Tydiaz schließlich einen Plattenvertrag bei seinem aktuellen Label Play Two, das „Claro de Luna“ groß herausbrachte. Auf „Dimelo“ soll in Kürze ein ganzes Album folgen.

Ein genauer Veröffentlichungstermin steht noch nicht fest. Aber vielleicht kommt das Debüt noch rechtzeitig vor den Wintermonaten. Dann werden diese dank des zu erwartenden Sommersounds kurzerhand im Strandoutfit und mit coolen Cocktails zelebriert – zumindest in Gedanken... oder bei aufgedrehter Heizung im Wohnzimmer!

Schenkt Tydiaz ein „Gefällt mir“ auf Facebook: www.facebook.com/tydiazofficiel

Angebote auf amazon.de

B072BZCXWNB01H4I7ZTEB00TULQ72UB00TULPXCA

Kommentar schreiben

Abschicken

Weitere Musik-News