Silly haben sich für „Instandbesetzt“ einige Perlen aus ihrem Songkatalog herausgepickt und diese mit AnNa R. und Julia Neigel neu aufgenommen. Ab Ende Oktober geht es mit den beiden bekannten Gastsängerinnen auch wieder auf große Deutschland-Tour. Mehr...

Instandbesetzt: Silly-Perlen neu vertont
© Friederike Göckeler, Electrola

Silly haben sich für „Instandbesetzt“ einige Perlen aus ihrem Songkatalog herausgepickt und diese neu aufgenommen.

amazon.de | Interessante Angebote
Silly - Julia Neigel - Music Unlimited
Anzeige

Nach dem Ausstieg von Anna Loos sprangen mit AnNa R. und Julia Neigel gleich zwei bekannte Sängerinnen als Ersatz bei der „Analog“-Tour von Silly ein. Die deutsche Rockband um Keyboarder Ritchie Barton, Gitarrist Uwe Hassbecker und Bassist Jacki Reznicek gab 2019 eine Reihe von ganz besonderen Konzerten: Bei zehn Shows in zehn verschiedenen Städten wurde jeweils ein anderes Silly-Album in den Mittelpunkt gestellt.

Heimliche Hymnen neu aufgelegt

Mit den neuen Stimmen am Mikro entstanden ganz automatisch auch frische Versionen vertrauter Songs. Einige davon haben es nun auf den jüngst veröffentlichten Longplayer „Instandbesetzt“ geschafft. Es handelt sich aber nicht etwa um eine Live-Scheibe. Die Titel wurden im bandeigenen Tonstudio von Ingo Politz, einem langjährigen Silly-Weggefährten, sowie von Uwes Sohn Leo Vaessen produziert.

Amazon Unlimited Music Anzeige

Es sollte aber keine weitere Best-of-Zusammenstellung werden. Ganz bewusst fiel die Wahl auf die heimlichen Hymnen, die das Publikum auf Konzerten abfeiert, obwohl sie nicht zu den populären Silly-Hits gehören.

Neben Neuaufnahmen von Liedern wie „Unter'm Asphalt“, „Bye Bye“, „Die wilde Mathilde“, „So 'ne kleine Frau“, „Puppe Otto“, „Verlorene Kinder“ und „Leg mich fest“ umfasst die Veröffentlichung drei Stücke, die bislang auf keinem Vorgängeralbum zu hören waren: Bei „Hamsterrad“, „Werden und Vergeh'n“ sowie „Lautes Schweigen“ singen AnNa und Julia im Duett. Da die beiden Powerfrauen so prima harmonieren, gehen sie ab Ende Oktober auch wieder mit Silly auf Tour.

Wohlfühl-Zuhause für AnNa R. und Julia Neigel

Das Cover von „Instandbesetzt“ zeigt ein Haus aus Klötzen, einer davon ist leicht verrückt. Das Bauwerk symbolisiert die Band, an der laut Hassbecker „schon so einige Architekten und Bauherren gewerkelt haben“. Trotzdem sei es ein Haus mit einer guten Bausubstanz, das stetig erweitert, modernisiert und erhalten wurde.

„Es ist ein Haus, in dem sich jeder Besucher willkommen fühlt“, sind sich die Gastsängerinnen einig und fühlen sich hörbar wohl im Silly-Zuhause. Der Grundstein für dieses wurde bereits 1978 in Ost-Berlin gelegt – damals noch mit Tamara Danz als Frontfrau. Sie starb 1996 im Alter von nur 43 Jahren an Krebs.

Silly live erleben:

28.10. Hamburg, Laeiszhalle
29.10. Hannover, Theater Am Aegi
04.11. Stuttgart, Theaterhaus
05.11. Köln, E-Werk
06.11. Bremen, Metropol Theater
07.11. Mainz, Kurfürstliches Schloss
12.11. Erfurt, Thüringen Halle
13.11. Magdeburg, Amo
18.11. Chemnitz, Stadthalle
19.11. Neubrandenburg, HKB
20.11. Halle, Händelhalle
25.11. Dresden, Alter Schlachthof
26.11. Leipzig, Haus Auensee
27.11. Berlin, Tempodrom

Mehr Infos zur Band: silly.de

Eine Verbindung mit YouTube und ggf. eine Übertragung personenbezogener Daten finden erst nach Klick auf den unteren Button statt. Mehr Infos...

Quelle: YouTube / Supreme Sounds

Neues Album zu gewinnen

hitchecker.de verlost einmal den neuen Silly-Silberling „Instandbesetzt“. Um mitzumachen, müsst ihr das untere Formular ausfüllen und abschicken. Der Gewinnspiel-Code lautet: #GS-silly

Wenn ihr in Zukunft keine Gewinnspiele auf hitchecker.de verpassen wollt, folgt uns am besten auf Facebook, Twitter, Instagram und Pinterest! Teilnahmeschluss ist der 21. Oktober 2021.

Hinweis: Nach dem erfolgreichen Versand des Gewinnspielformulars erfolgt eine Empfehlung für einen anderen redaktionellen Beitrag.

Das Gewinnspiel ist beendet. Aktuelle Gewinnerbekanntgaben und eine Übersicht mit bald endenden Gewinnspielen findet ihr hier.

Kommentar schreiben

Abschicken

Weitere Musik-News