Mit römischen Zahlen scheint sich Robin Schulz weniger gut auszukennen: Sein gerade erschienenes viertes Album trägt nicht etwa den Titel „IV“, sondern heißt „IIII“. Bewandter ist der Star-DJ aus Osnabrück dagegen, wenn es darum geht, erfolgreiche Ohrwürmer aus dem Ärmel zu schütteln. Mehr...

Quasi-Best-of von Robin Schulz
© Warner Music / Robert Wunsch

An den jüngsten Hits von Robin Schulz dürften sich viele schon sattgehört haben. Falls nicht, sind „Speechless“, „In Your Eyes“ und weitere bewährte Singles jetzt geballt auf einem neuen Album zu haben.

amazon.de | Robin Schulz: IIII
CD - Vinyl - MP3 - Music Unlimited
Anzeige

Mit römischen Zahlen scheint sich Robin Schulz weniger gut auszukennen: Sein gerade erschienenes viertes Album trägt nicht etwa den Titel „IV“, sondern heißt „IIII“. Bewandter ist der 33-jährige Star-DJ aus Osnabrück dagegen, wenn es darum geht, erfolgreiche Ohrwürmer aus dem Ärmel zu schütteln.

Der neue Longplayer offenbart sich vor allem als Sammelsurium von Robins Hits aus den letzten drei Jahren. Auf der Tracklist zu finden sind das bereits 2018 veröffentlichte „Speechless“, „All This Love“ und „Rather Be Alone“ aus 2019 sowie „In Your Eyes“, die Neuauflage des Wes-Hits „Alane“ und das poppige „All We Got“ aus dem vergangenen Jahr.

Alles nach Schema F

Schulz folgt bei seinen Produktionen weitgehend einem Schema F, setzt auf simple und gerade deshalb so griffige Melodien. Diese lässt er von markanten Stimmen zum Besten geben. Das Ganze unterlegt der mit tanzbaren Beats. Die modern inszenierten Eurodance-Nummern enden spätestens nach dreieinhalb Minuten. Schließlich zielen sie – gerade in Pandemie-Zeiten – nicht auf den Einsatz in den Clubs ab. Stattdessen geht es vor allem um die Dauerrotation im Programm der Formatradios. Innovative Experimente sind da nicht erwünscht.

Amazon Unlimited Music Anzeige

So belässt es Schulz dabei, ein paar angesagte 80er-Sounds einfließen zu lassen. Auch beugt er sich dem anhaltenden Trend, den Gesang seiner Albumgäste penetrant durch den Sampler zu jagen, hochzupitchen oder anderweitig zu entfremden. Das bringt aber kaum Abwechslung ins Spiel und ermüdet schnell. Ob Erika Sirola, Harlœ, Sam Martin und Co das nächste Mal wohl komplett durch die Schlümpfe ersetzt werden? Bitte nicht!

Denn immer wenn sich die Effekte auf den Vocals in Grenzen halten, gewinnen Robins Baukasten-Tracks an Leben und geraten so weniger austauschbar. Gerade bei den bislang unveröffentlichten Songs auf „IIII“ trösten interessante Stimmen zudem über das Fehlen zündender Refrains hinweg („Kill The Fire“ feat. The Leonard, „Feel Something“ feat. Saygrace, „Better With You“ feat. SVRCINA).

Gute-Laune-Berieselung für den Frühling

Auch „One More Time“, die gemeinsame Kollaboration mit Kollege Felix Jaehn, besticht vor allem durch Sängerin Alida. Die Norwegerin klingt selbst mit dezentem Autotune besonders genug, um den Titel vor der völligen Belanglosigkeit zu bewahren. Deutlich mehr Hitpotenzial birgt „Make Me Feel The Night“ mit US-Sänger Tyler James Bellinger am Mikro – vielleicht gerade weil der Single-Kandidat verdächtig an „Are You With Me?“ von Lost Frequencies erinnert.

Der große kreative Wurf ist Robin Schulz mit „IIII“ ohne Frage nicht gelungen. Die Scheibe bleibt eine Art Best-of seiner jüngsten Chart-Kracher, die um einige weniger eingängige Stücke ergänzt werden. Als Gute-Laune-Berieselung für den erwachenden Frühling mag das ausreichen.

Eine Verbindung mit YouTube und ggf. eine Übertragung personenbezogener Daten finden erst nach Klick auf den unteren Button statt. Mehr Infos...

Quelle: YouTube / Robin Schulz

Veröffentlichung am 26. Februar 2021 (Warner Music)

Jetzt mitmachen und gewinnen

hitchecker.de verlost das neue Album von Robin Schulz insgesamt zweimal. Um mitzumachen, müsst ihr das untere Formular ausfüllen und abschicken. Der Gewinnspiel-Code lautet: #GS-robinschulz

Wenn ihr in Zukunft keine Gewinnspiele auf hitchecker.de verpassen wollt, folgt uns am besten auf Facebook, Twitter, Instagram und Pinterest! Teilnahmeschluss ist der 28. April 2021.

Hinweis: Nach dem erfolgreichen Versand des Gewinnspielformulars erfolgt eine Empfehlung für einen anderen redaktionellen Beitrag.

Das Gewinnspiel ist beendet. Aktuelle Gewinnerbekanntgaben und eine Übersicht mit bald endenden Gewinnspielen findet ihr hier.

  • Rezension zu: Robin Schulz: IIII
  • Redaktionswertung:

Kommentar schreiben

Abschicken

Weitere Albumchecks