Die großen Chartserfolge des Hamburger Pop-Duos Orange Blue liegen gut 20 Jahre zurück. 2007 ist mit „Superstar“ der bislang letzte Longplayer von Sänger Volkan Baydar und Pianist Vince Bahrdt erschienen. Nach diversen Soloprojekten haben sich die Musiker nun wieder zusammengefunden. Mehr...

Orange Blue schmachten jetzt auch auf Deutsch
© Sami Khatib / Orange Blue Bros. Records

Für das Comeback-Doppelalbum von Orange Blue braucht es vor allem Durchhaltevermögen.

Anzeige

Die großen Chartserfolge des Hamburger Pop-Duos Orange Blue liegen gut 20 Jahre zurück. 2007 ist mit „Superstar“ der bislang letzte Longplayer von Sänger Volkan Baydar und Pianist Vince Bahrdt erschienen. Nach diversen Soloprojekten haben sich die Musiker nun wieder zusammengefunden.

Ihr neues Werk heißt „White | Weiss“ und ist ein Doppelalbum mit 35 Liedern. Auf der ersten Hälfte knüpfen die 48-Jährigen an ihre alten Veröffentlichungen an und geben englischsprachige Lovesongs zum Besten – passend zum Erscheinungstermin der Scheibe am Valentinstag.

Die größten Hits neu aufgelegt

Vermutlich um sich wieder in Erinnerung des Publikums zu rufen, haben Baydar und Bahrdt noch einmal ihre größten Hits „She's Got That Light“ und „Can Somebody Tell Me Who I Am?“ aufgenommen. Der Himmel hängt voller Geigen – nicht nur bei diesen mit Klavier und Orchester inszenierten Neuauflagen.

Amazon Unlimited Music Anzeige

Songs wie „Love Is Here“, „We Love, We Live“, „Marry You“ und „You Are My Life“ greifen ebenfalls nach den ganz großen Gefühlen. Volkan schmachtet und schmettert, was das Zeug hält. Seine Stimme klingt noch immer so klar und geschmeidig wie vor zwei Jahrzehnten.

Ein Mangel an Emotionalität kann man Orange Blue definitiv nicht vorwerfen, den Hang zum Kitsch dagegen schon. Zudem mutet das Balladen-Überangebot sehr antiquiert an. Doch der Retro-Sound war beabsichtigt: Laut Bahrdt dienten die 80er als Inspiration für die Produktion.

Kaum musikalische Abwechslung

Nach der ersten Scheibe mit 18 Tracks fühlt man sich bereits erschlagen. Doch es stehen noch 17 weitere Titel auf Deutsch an. Der Wechsel der Sprache bringt nur bedingte musikalische Abwechslung. Es bleibt vorwiegend ruhig und balladesk. Hier und da setzen Orange Blue immerhin folkige und rockige Akzente. Eine neue Richtung schlagen sie jedoch inhaltlich ein.

Zwar geht es mitunter wieder um Liebesdinge („Vorbei“, „Alles anders“), doch im Deutschen versucht sich das Zweiergespann verstärkt an gesellschaftlichen und politischen Themen, wie etwa in „Der Präsident“. Auch ihre gemeinsame Freundschaft zelebrieren Volkan und Vince mit „Echter Freund“ zu Akustikgitarren und erneut zu jeder Menge Streichern.

„Hamburg“ ist eine sympathische Ode an ihre Heimatstadt, während der Opener „Ich kann dich sehen“ und die Single „Die Welt steht still“ leider in platte Schlagergefilde abdriften. Schauspieler Ben Becker spricht im Intermezzo „Weiss“ ein von Piano und noch mehr Streichern begleitetes Gedicht, das für Frieden und Toleranz appelliert.

Schwülstig und bedeutungsschwanger

Beim anklagenden „Wo sind die Stärken“ teilen sich Volkan und Vince die Gesangsparts und probieren sich als dramatische Liedermacher. Voller Theatralik und schwülstig-bedeutungsschwangerer Poesie stecken auch das Zwischenspiel „Danach“ und der Rausschmeißer „Lina's Tal“.

Puh, ganz schön anstrengend! So könnte ein spontanes Fazit zu „White | Weiss“ ausfallen. Orange Blue haben es versäumt, eine kluge Songauswahl aus dem Material zu treffen, das sie in den letzten fünf Jahren geschrieben und produziert haben. Gestrafft auf zehn, zwölf Songs wäre durchaus mehr Abwechslung drin gewesen.

Allein die geballte Liebesballaden-Offensive gestaltet sich als Herausforderung. Durchhaltevermögen ist gefragt – selbst bei Fans des Duos.

Mehr Infos zur Band: www.orangeblue.com

Veröffentlichung am 14.02.2020 (Orange Blue Bros. Records)

„White | Weiss“ zu gewinnen

hitchecker.de verlost einmal das neue Doppelalbum von Orange Blue. Um mitzumachen, müsst ihr das untere Formular ausfüllen und abschicken.

Wenn ihr auch in Zukunft keine Gewinnspiele auf hitchecker.de verpassen wollt, folgt uns am besten auf Facebook, Twitter, Instagram und Pinterest! Teilnahmeschluss ist der 28. März 2020.

Hinweis: Nach dem erfolgreichen Versand des Gewinnspielformulars erfolgt eine Empfehlung für einen anderen redaktionellen Beitrag.

Das Gewinnspiel ist beendet. Gewonnen hat Heike L. aus Heide.

  • Rezension zu: Orange Blue: White | Weiss
  • Redaktionswertung:

Kommentar schreiben

Abschicken

Weitere Albumchecks