Ziemlich genau zehn Jahre ist es her, seit Meghan Trainor mit ihrem Hit „All About That Bass“ der Durchbruch gelang. Die meisten ihrer neuen Songs klingen ähnlich.

Meghan Trainor Timeless
Meghan Trainor bleibt sich auf „Timeless“ treu / © Sony Music

Mehr „Booty“ und ganz viel Doo Wop: Meghan Trainor versprüht auf ihrem neuen Longplayer wieder reichlich gute Laune. Aber ist das genug?

Ziemlich genau zehn Jahre ist es her, seit Meghan Trainor mit ihrem Hit „All About That Bass“ und dem dazugehörigen Major-Debüt „Title“ der kommerzielle Durchbruch gelang. Es folgten etliche weitere Ohrwürmer wie „Lips Are Movin'“ und „Dear Future Husband“, die ebenfalls den Doo-Wop-Sound der 1950er und 1960er mit modernen Pop- und Dance-Elementen kombinierten.

Der leichtfüßige Mix ist schnell zum Markenzeichen der US-Sängerin geworden. Zwischenzeitlich versuchte sie zwar, sich mit den Alben „Thank You“ (2016) und „Treat Myself“ (2020) von dem bewährten Erfolgsrezept zu emanzipieren und Neues auszuprobieren. Doch nachdem dies weniger gut in den Charts funktionierte, kehrte sie 2022 auf „Takin' It Back“ wieder zu diesem zurück. Prompt gelang ihr mit der Single „Made You Look“ der Sprung zurück in die internationalen Hitlisten.

Dance-Pop der austauschbaren Sorte

Trainors jüngst erschienener Longplayer „Timeless“ wagt einen Kompromiss. Mit einer 16 Songs umfassenden Tracklist bleibt reichlich Gelegenheit, mehr als nur Bubblegum Pop mit Retro-Einschlag zu präsentieren. Das Problem: Was die 30-Jährige als Alternative bietet, entpuppt sich bei weitem nicht als so markant und griffig wie ihr vertrauter Stil.

„I Get It“ wartet mit ein paar nett arrangierten Disco-Streichern und Bläser-Riffs auf, hinterlässt aber keinen bleibenden Eindruck. „Hate It Here“ lockt mit stampfen Beats und R'n'B-Singsang im Stil von Ariana Grande auf die Tanzfläche. Nach nicht einmal drei Minuten geht es direkt mit zwei weiteren Dance-Pop-Liedchen der austauschbaren Sorte weiter. Geballt platziert auf der zweiten Albumhälfte ermüdet das gewaltig.

Lieber die Überdosis Doo Wop

Die Überdosis Doo Wop auf der ersten Hälfte von „Timeless“ mag aufdringlicher und nicht minder anstrengend daherkommen. Positiv gestimmte Songs wie „Crowded Room“, „Whoops“ und „I Wanna Thank Me“ (feat. Niecy Nash) klingen aber immerhin unverkennbar nach Meghan Trainor und garantieren jede Menge gute Laune.

Zumindest so ein bisschen ist Meghan in ihrem bekannten Terrain um Abwechslung bemüht: Die Single „To The Moon“ überrascht im Refrain mit einem elektronischen Twist. „Been Like This“ (feat. T- Pain) beginnt direkt mit einer Charleston-Einlage und das kurzweilige „I Don't Do Maybe“ drängt sich mit kubanischen Rhythmen als potenzieller Sommerhit auf.

Nicht originell, aber zum Liebhaben

Auf Balladen hat Trainor übrigens keine große Lust: Der abschließende Titelsong „Timeless“ bleibt die einzige echte Kuschelnummer des Albums, bei der sie von sich selbst klaut: Melodie und Inszenierung erinnern sehr stark an ihre 2015 veröffentlichte Single „Like I'm Gonna Lose You“.

Entgegen des Titels ist Meghan kein zeitloses Werk gelungen. „Timeless“ bleibt ein leicht verdaulicher Spaß für zwischendurch, bei dem mindestens fünf Stücke getrost übersprungen werden können. Der bessere Rest erweist sich als Guilty-Pleasure-Pop mit dem Prädikat „nicht originell, aber zum Liebhaben“.

Veröffentlichung: 7. Juni 2024 (Epic International / Sony Music)

Eine Verbindung mit YouTube und ggf. eine Übertragung personenbezogener Daten finden erst nach Klick auf den unteren Button statt. Mehr Infos...

Quelle: YouTube / Meghan Trainor

„Timeless“ von Meghan Trainor zu gewinnen

hitchecker.de verlost einmal den neuen Silberling von Meghan Trainor. Um euch die Chance auf „Timeless“Anzeige zu sichern, müsst ihr das untere Formular ausfüllen und abschicken. Der Gewinnspiel-Code lautet: #GS-timeless

Wenn ihr in Zukunft keine Gewinnspiele auf hitchecker.de verpassen wollt, folgt uns am besten auf Facebook, Instagram und Threads! Teilnahmeschluss ist der 18. August 2024.

Hinweis: Nach dem erfolgreichen Versand des Gewinnspielformulars erfolgt eine Empfehlung für weitere redaktionelle Beiträge mit Gewinnspiel (Gewinnspielübersicht).

Ungültiger Code: Bitte Einagbe überprüfen!



  • Rezension zu: Meghan Trainor: Timeless
  • Redaktionswertung: 3 Punkte
  • Gewinn: „Timeless“ von Meghan Trainor zu gewinnen
  • Foto: Meghan Trainor - Timeless
  • Teilnahmeschluss: 18.08.2024

Kommentar schreiben

Senden

Weitere Albumchecks