In der dritten Staffel der britischen Retroserie „Grantchester“ geht es nur am Rande um neue Fälle für DI Geordie Keating und Pfarrer Sidney Chambers. Im Vordergrund stehen diesmal die privaten Probleme und Beziehungskrisen der Protagonisten. Diese müssen schwerwiegenden Entscheidungen treffen. Mehr...

Grantchester – Staffel 3: Mehr Soap, weniger Krimi
© Kudos 2017 / Edel Germany GmbH

Große Krisen: In der dritten Staffel der britischen Krimiserie „Grantchester“ geht es um alles entscheidende Fragen und weniger um neue Mordfälle.

Anzeige

Das beschauliche Dorf Grantchester in der englischen Grafschaft Cambridgeshite wird auch weiterhin nicht von Verbrechen verschont. Doch Detective Inspector Geordie Keating (Robson Green) und Pfarrer Sidney Chambers (James Norton) sind inzwischen ein eingespieltes Team bei der Aufklärung dieser.

Allerdings spielen die Fälle in Staffel 3 der Retroserie nur eine untergeordnete Rolle. Im Vordergrund stehen diesmal die persönlichen Probleme der Protagonisten. Auch etliche Nebencharaktere haben mit schwerwiegenden Entscheidungen zu kämpfen. Entsprechend entwickelt sich der bislang eher amüsante und leicht verdauliche Krimi mehr und mehr zum ernsten Drama – mit durchaus soapigen Elementen.

Sidney muss sich entscheiden

Vor allem Sidney gerät ins Straucheln: So sehr er seinen Job als Pfarrer mag und den Menschen in seiner Gemeinde ein gutes Vorbild sein will, so sehr liebt er auch Amanda (Morven Christie). Doch diese lebt in Scheidung und hat ein kleines Kind, weshalb sich eine Beziehung mit dem Geistlichen verbietet.

Amazon Unlimited Music Anzeige

Sidneys Aufgabe sei es, seine eigenen Bedürfnisse seinen Pflichten unterzuordnen. So sieht es zumindest der neue Erzdiakon Gabriel Atubo (Gary Beadle). Die Ermahnung bringt den verliebten Pfarrer aber nur noch mehr ins Zweifeln. Wie kann etwas falsch sein, was sich so richtig anfühlt?

Die Wahrheit kommt immer raus

Seine Beziehung zu Amanda wird immer intensiver und lässt sich schließlich nicht mehr vor der Öffentlichkeit verheimlichen. Jetzt muss Sidney eine Wahl treffen, aus der er eigentlich nur als Verlierer hervorgehen kann. Entweder er gibt seine Berufung auf – oder seine große Liebe.

Gewissensbisse plagen auch den verheirateten Geordie. Er hat sich mit einer anderen Frau eingelassen. Als die Affäre auffliegt, droht seine Ehe zu zerbrechen. Jungvikar Leonard Finch (Al Weaver) geht dagegen eine Beziehung mit einer Frau ein, an der er keinerlei Interesse hat. Die schüchterne Hilary fungiert unwissentlich als seine Alibi-Freundin: Leonard will die Gerüchte um seine Homosexualität ein für allemal beenden. Wie Sidney und Geordie muss er sich am Ende aber der Wahrheit stellen.

Eine Verbindung mit YouTube und ggf. eine Übertragung personenbezogener Daten finden erst nach Klick auf den unteren Button statt. Mehr Infos...

Quelle: YouTube / KrimiKollegen

Selbst für die resolute Haushälterin Mrs. Maguire (Tessa Peake-Jones) läuft es in Liebesdingen nicht rund. Ihre geplante Hochzeit ist in Gefahr, da sich ihr totgeglaubter Ehemann überraschend als quicklebendig entpuppt. Für wen gibt es ein Happy End? Und für wen gehen die Beziehungsprobleme tragisch aus?

Authentische Zeitreise in die 50er

Zum hochemotionalen Staffelfinale klären sich alle wichtigen Fragen. Gerade weil nicht jede der Geschichten gut ausgeht, bleibt es auf Charakterebene spannend. Anders als britische Krimiserien wie „Inspector Barnaby“ oder „Death In Paradise“ bietet „Grantchester“ mehr als nur den routinierten Fall der Woche. Die ITV-Produktion bemüht sich um die Weiterentwicklung ihrer Figuren.

Die Konflikte erhalten meist besondere Brisanz durch die Zeit, in der sie sich abspielen. Mitte der 50er-Jahre galten in der englischen Provinz eben vollkommen andere gesellschaftliche Regeln und Moralvorstellungen als heute. Dank der gelungenen Ausstattung von „Grantchester“ fällt die Zeitreise mit Sidney und Geordie trotz einiger arg seichten Momente sehr authentisch aus.

Die DVD-Box zu Staffel 3 enthält neben den sechs neuen Folgen ein Making-of, ein „Hinter den Kulissen“-Featurette sowie Interviews mit den Schauspielern.

„Grantchester: Staffel 3“: Veröffentlichung am 21.02.2020 auf DVD (Edel Germany GmbH)

Romanvorlage zu gewinnen

„Grantchester“ basiert auf der „Grantchester Mysteries“-Romanreihe von James Runice. hitchecker.de verlost einmal den vierten Band mit dem Titel „Die Vergebung der Sünden“. Um mitzumachen, müsst ihr das untere Formular ausfüllen und abschicken.

Wenn ihr auch in Zukunft keine Gewinnspiele auf hitchecker.de verpassen wollt, folgt uns am besten auf Facebook, Twitter, Instagram und Pinterest! Teilnahmeschluss ist der 31. März 2020.

Hinweis: Nach dem erfolgreichen Versand des Gewinnspielformulars erfolgt eine Empfehlung für einen anderen redaktionellen Beitrag.

Das Gewinnspiel ist beendet. Gewonnen hat Dieter R. aus Oldenburg.

  • Rezension zu: Grantchester: Staffel 3
  • Redaktionswertung:

Kommentar schreiben

Abschicken

Weitere Serienchecks