Welche neuen Serien und Staffeln haben Disney+, RTL+, Joyn Plus+, Apple TV+, Prime Video und MagentaTV sowie die Mediatheken von Arte und ZDF in petto?

Dünentod - Extraordinary
© RTL / Stephan Rabold, 2022 Disney und seine verbundenen Unternehmen („Dünentod“, „Extraordinary“)

Mit der Vielzahl an Neuheiten bei Netflix können die anderen Streaming-Dienste und die Mediatheken der Öffentlich-Rechtlichen nicht mithalten: Trotzdem gibt es in der Woche vom 23. bis zum 29. Januar auch bei diesen ein paar Serienstarts auszumachen.

Die US-Produktion „N.Y.P.D. Blue“, hierzulande auch bekannt mit der Titelergänzung „New York Cops“, gehört zu den zahlreichen Serien, die in Deutschland nie zu Ende ausgestrahlt wurden. Sieben Staffeln schafften es bis 2009 ins hiesige TV-Programm. Im Sommer vergangenen Jahres überraschte Disney+ mit der Veröffentlichung der bislang ungezeigten achten Runde aus dem Jahre 2001. Am Mittwoch geht es nun weiter mit der 23-teiligen Season 9.

Ebenfalls zum Bergfest serviert der Streaming-Dienst die britische Produktion „Extraordinary“. Die Comedy dreht sich um eine junge Frau namens Jen, die in einer Welt lebt, in der jeder eine Superkraft besitzt. Nur sie kann keine übernatürlichen Fähigkeiten vorweisen.

„Der Lehrer“-Star Hendrik Duryn in neuer Serienrolle

RTL+ übernimmt am Dienstag die Vorab-Premiere des spielfilmlangen Auftakts zur Reihe „Dünentod – Ein Nordsee-Krimi“: „Der Lehrer“-Star Hendrik Duryn schlüpft in die Rolle des raubeinigen Ermittlers Tjark Wolf, der gemeinsam mit Polizeichefin Femke Folkmer (Pia-Micaela Barucki) grausame Morde an der Nordseeküste aufzuklären versucht. Die lineare Ausstrahlung erfolgt bereits am 31. Januar bei RTL.

Amazon Unlimited Music Anzeige

Ab Freitag schickt Apple TV+ mit „Shrinking“ eine äußerst prominent besetzte Comedy ins Streaming-Rennen: Jason Segel verkörpert einen Therapeuten, der mit einem schweren Schicksalsschlag zu kämpfen hat. Fortan sagt er all seinen Klienten die schonungslose Wahrheit – mit weitreichenden Folgen. Kein Geringerer als Harrison Ford spielt den Mentor des traumatisierten Protagonisten.

Katz- und Mausspiel aus Indien bei Prime Video

Dem turbulenten Leben einer australischen Teenagerin nimmt sich ab Donnerstag Joyn Plus+ an: In der Comedy „Bump“ wird eine ehrgeizige Schülerin überraschend schwanger, was ihren Alltag und das Leben ihrer Familie völlig auf den Kopf stellt.

Ebenfalls am 26. Januar bringt MagentaTV das Historiendrama „Hotel Portofino“ nach Deutschland: Im Zentrum des Geschehens steht eine britische Familie, die in den 1920ern ein Luxushotel an der italienischen Riviera betreibt. In Zeiten des Umbruchs kämpfen die Betreiber mit großen finanziellen und persönlichen Herausforderungen.

Ein spannendes Katz- und Mausspiel verspricht Prime Video mit der indischen Crime-Serie „Farzi – Die Geldfälscher“ um einen Künstler, dem eine perfekt gefälschte Banknote gelingt. So gerät er auf kriminelle Pfade und ins Visier eines unorthodoxen Beamten der Task Force.

Neue Serien in den Mediatheken von ZDF und Arte

Kein Budget für kostenpflichtige Streaming-Dienste? Halb so schlimm: Auch in den kostenlosen Mediatheken der TV-Sender gibt es zumindest ein bisschen frische Serienkost zu entdecken. Arte stellt ab Donnerstag die sechsteilige Debütstaffel der australischen Produktion „Die Newsreader“ mit Anna Torv und Sam Reid zum Streamen bereit. Diese entführt ins Jahr 1986 und handelt von den Geschehnissen in einer knallharten TV-Nachrichtenredaktion. Für gute Einschaltquoten überschreitet diese immer wieder Grenzen.

Erst in der vergangenen Woche feierte die erste Runde der norwegischen Serie „Rod Knock“ ihre Deutschlandpremiere. Weiter geht es bereits am Freitag mit Staffel 2. Parallel zur linearen Ausstrahlung bei ZDFneo sind die weiteren Episoden des Jugenddramas dann auch in der ZDFmediathek zu finden.

Romanvorlage zu „Hotel Portofino“ zu gewinnen

hitchecker.de verlost einmal den Roman „Hotel Portofino“ von JP O'Connell. Um mitzumachen, müsst ihr das untere Formular ausfüllen und abschicken. Der Gewinnspiel-Code lautet: #GS-portofino

Wenn ihr in Zukunft keine Gewinnspiele auf hitchecker.de verpassen wollt, folgt uns am besten auf Facebook! Teilnahmeschluss ist der 17. Februar 2023.

Hinweis: Nach dem erfolgreichen Versand des Gewinnspielformulars erfolgt eine Empfehlung für einen anderen redaktionellen Beitrag.

Ungültiger Code: Bitte Einagbe überprüfen!

  • Gewinn: Romanvorlage zu „Hotel Portofino“ zu gewinnen
  • Foto: Hotel Portofino Buchcover
  • Teilnahmeschluss: 17.02.2023

Kommentar schreiben

Senden

Weitere News: Serien, TV + Film