Filmnachschub in Sachen Thriller, Horror und Drama bei Netflix: Der Streaming-Dienst veröffentlicht am 7. Oktober und damit rechtzeitig zum Wochenende drei Neuheiten.

Ich bin so glücklich Filmszene
© Sabrina Lantos / Netflix („Ich. bin. so. glücklich.“ – „Old People“)

Filmnachschub in Sachen Thriller, Horror und Drama bei Netflix: Der Streaming-Dienst veröffentlicht am 7. Oktober und damit rechtzeitig zum Wochenende drei Neuheiten.

Im Halloween-Monat Oktober liegt Horror wieder hoch im Kurs. Bei Netflix lehrt die deutsche Produktion „Old People“ das Fürchten. Spannung verspricht zudem der US-Thriller „Ich. bin. so. glücklich.“ mit Mila Kunis nach dem Roman „Luckiest Girl Alive“ von Jessica Knoll. Oder wie wäre es mit dem philippinischen Drama „Doll House“?

Ich. bin. so. glücklich.

Das Leben der New Yorkerin Ani FaNelli (Mila Kunis) erscheint nach außen hin perfekt. Zunächst würde es die Karrierefrau, die bei einem bekannten Frauenmagazin arbeitet, vielleicht selbst noch so bezeichnen. Sie kann sich quasi alles kaufen, worauf sie Lust hat. Zudem steht die Traumhochzeit mit ihrem adligen Verlobten bevor. Doch dann wird Ani plötzlich von ihrer Vergangenheit eingeholt: Für einen Dokumentarfilm soll sie Fragen sie zu ihrer Highschool-Zeit beantworten. Das beschwört dunkle Erinnerungen an schreckliche Ereignisse herauf, die sie völlig verdrängt hatte. Plötzlich ist rein gar nichts mehr perfekt.

Jetzt Trailer anschauen: netflix.com/de/title/80992607

Old People

Ihren kleinen Heimatort hat Ella (Melika Foroutan) seit der Scheidung von Lukas (Stephan Luca) hinter sich gelassen. Mit den Kindern Laura (Bianca Nawrath) und Otto (Otto Emil Koch) lebt sie nun in der Stadt. Große Feierlichkeiten locken aber noch einmal zurück aufs Land: Ellas jüngere Schwester Sanna (Maxine Kazis) zelebriert ihre Hochzeit. Doch die Party zum Bund fürs Leben erweist sich als Fest zum Ableben: Ein blutdürstiger Geist mit Rachegelüsten hat die Alten aus dem örtlichen Seniorenheim in zombieratige Killer verwandelt. Es wird Tote geben!

Jetzt Trailer anschauen: netflix.com/de/title/81217751

Doll House

Ein Rocksänger von den Philippinen muss mehrere Rückschläge erleben und erkennt: So kann und will er nicht weitermachen. Er packt seine sieben Sachen und bricht nach Europa auf, wo er einst gearbeitet hat und wo seine kleine Tochter bei ihrem Onkel lebt. Der Bruder seiner Ex kennt ihn nicht persönlich, was sich der Musiker zunutze macht. Auch sein eigen Fleisch und Blut weiß nicht, wer er ist. So heuert er kurzerhand als Babysitter des Mädchens an und versucht, Versäumtes nachzuholen. Er versteht sich bestens mit dem aufgeweckten Kind. Doch dann fliegt seine wahre Identität auf.

Jetzt Trailer anschauen: netflix.com/de/title/81620555

Lesetipp: Diese drei Netflix-Filme könnt ihr seit 5. Oktober streamen

Amazon Unlimited Music Anzeige

Romanvorlage zu „Ich. bin. so. glücklich.“ zu gewinnen

hitchecker.de verlost einmal den Roman „Luckiest Girl Alive“Anzeige von Jessica Knoll. Um mitzumachen, müsst ihr das untere Formular ausfüllen und abschicken. Der Gewinnspiel-Code lautet: #GS-lucky

Wenn ihr in Zukunft keine Gewinnspiele auf hitchecker.de verpassen wollt, folgt uns am besten auf Facebook, Twitter, Instagram und Pinterest! Teilnahmeschluss ist der 9. November 2022.

Das Gewinnspiel ist beendet. Aktuelle Gewinnerbekanntgaben und eine Übersicht mit bald endenden Gewinnspielen findet ihr hier.

  • Gewinn: Roman „Luckiest Girl Alive“ von Jessica Knoll zu gewinnen
  • Foto: Luckiest Girl Alive Buchcover
  • Teilnahmeschluss: 09.11.2022
  • Gewonnen hat: Nicola A. aus Bremen

Kommentar schreiben

Senden

Weitere News: Serien, TV + Film