Trompeter Till Brönner und Bassist Dieter Ilg kommen mit ihrem ersten gemeinsamen Album auf Tour. „Nightfall“ bietet eigenwillige Interpretationen bekannter Songs und Kompositionen aus den Genres Jazz, Klassik, Pop und Soul. Auf hitchecker.de gibt es die Scheibe zu gewinnen. Mehr...

Till Brönner und Dieter Ilg als Duo unterwegs
© Sony Music Entertainment

Die Jazzmusiker Till Brönner und Dieter Ilg kommen mit ihrem ersten gemeinsamen Album auf Tour. Auf hitchecker.de gibt es „Nightfall“ zu gewinnen.

Da haben sich zwei gesucht und gefunden. Diese Redewendung drängt sich bei der Zusammenarbeit von Jazztrompeter Till Brönner und Kontrabassist Dieter Ilg geradezu auf. Doch das klingt fast so, als hätten sich die beiden Musiker erst bei den Aufnahmen zu ihrem ersten gemeinsamen Album „Nightfall“ kennen gelernt. Tatsächlich sind Brönner und Ilg aber seit mehr als 25 Jahren befreundet. Es verwundert, dass die Kollaboration nicht schon eher zustande kam.

Meister ihres Fachs

Doch es mag an den vollen Terminkalendern der Künstler gelegen haben: Brönner, der in Berlin und Los Angeles lebt, landet nicht nur regelmäßig mit seinen Soloalben in den deutschen Charts. Er genießt auch große internationale Popularität und gilt als einer der Besten seines Fachs. Selbst der ehemalige US-Präsident Barack Obama schätzt den 46-Jährigen und lud ihn persönlich dazu ein, im Weißen Haus zu spielen.

Amazon Unlimited Music Anzeige

Der 56-jährige Freiburger Dieter Ilg verstärkte im Laufe seiner Karriere bereits die Bands von Jazzgrößen wie Randy Brecker, Charlie Mariano und Nguyên Lê. Zudem war er Mitglied des renommierten Quintetts von Jazz-Posaunist Albert Mangelsdorff und Pianist Wolfgang Dauner.

Zwei Jazz-Profis im Dialog

Mit Brönner und Ilg treffen also zwei erfahrene Musiker zusammen, die ihre Instrumente auf „Nightfall“ im gleichberechtigten Dialog miteinander kommunizieren lassen. Die eindringlichen Gespräche zwischen Trompete und Kontrabass bestechen durch Abwechslung. Das Album bietet eigenwillige Interpretationen bekannter Melodien aus den Genres Jazz, Klassik, Pop und Soul.

Neben Leonard Cohens „A Thousand Kisses Deep“, „Eleanor Rigby“ von den Beatles, dem Standard „Nobody Else But Me“ und „Air“ von Johann Sebastian Bach erstrahlt sogar der Club-Stampfer „Scream & Shout“ von will.i.am und Britney Spears im neuen Jazz-Glanz. Mit an Bord sind außerdem die drei Eigenkompositionen „Nightfall“, „Wetterstein“ und „Peng! Peng!“, bei denen Brönner und Ilg ihrer Spielfreude vielleicht noch ein bisschen mehr freien Lauf lassen.

Deutschland-Tour ab Februar

Ab Ende Februar präsentiert das Duo die Stücke auch live. Die „Nightfall“-Konzertreise führt durch 12 deutsche Städte.

Die Termine im Überblick:

25.02. Köln, Philharmonie
26.02. Kreuztal, Stadthalle Kreuztal
27.02. Datteln, Stadthalle
01.03. Bremen, Glocke
02.03. Halle, Kurt Weill Fest
03.03. Dessau, Kurt Weill Fest
07.03. Berlin, Konzerthaus
20.03. Darmstadt, Centralstation
21.03. Karlsruhe, Tollhaus
22.03. Hamburg, Laeiszhalle
28.04. Schwerin, Staatstheater
18.11. Lindau, Inselhalle

Mehr Infos zum Album: www.tillbroenner.de

Nightfall: Jetzt mitmachen und gewinnen

Zur Einstimmung auf die Tour von Till Brönner und Dieter Ilg verlost hitchecker.de zweimal das Album „Nightfall“.

Wenn ihr beim Gewinnspiel mitmachen wollt, müsst ihr die untere Frage beantworten und eine gültige E-Mail-Adresse angeben. Teilnahmeschluss ist der 4. April 2018. Viel Glück!

Hinweis: Nach dem erfolgreichen Versand des Gewinnspielformulars erfolgt eine Empfehlung für einen anderen redaktionellen Beitrag.

Das Gewinnspiel wurde inzwischen beendet. Herzlichen Glückwunsch an die Gewinner Bernd H. aus Speyer und Mareike F. aus Tübingen!

Angebote auf amazon.de

B077F63788B077F12MKKB0784D5C1SB01FNG6PSG

Kommentar schreiben

Abschicken

Weitere Musik-News