Die Pandemie knockt die Veranstaltungsbranche weiterhin aus. Die wie gehabt unsichere Infektionslage ist der Grund für die erneute Absage etlicher Musikfestivals, die im Sommer geplant waren. Dazu zählen Hurricance, Southside, Rock am Ring, Rock im Park, Deichbrand, SonneMondSterne und Greenfield. Mehr...

Rock am Ring, Hurricane und Co: Festivals 2021 erneut wegen Corona abgesagt
© Christoph Eisenmenger / FKP Scorpio - "Hurricane"

Auch der Festival-Sommer 2021 scheint komplett ins Wasser zu fallen. Die ersten geplanten Großveranstaltungen wurden bereits abgesagt, darunter Rock am Ring sowie das Hurricane-Festival.

amazon.de | Interessante Angebote
Festival-Bücher - DVDs - Music Unlimited
Anzeige

Die Pandemie knockt die Veranstaltungsbranche weiterhin aus. Die wie gehabt unsichere Infektionslage ist der Grund, weshalb etliche Musikfestivals auch 2021 abgeblasen werden müssen. Trotz erarbeiteter Hygiene- und Infektionsschutzkonzepte sind Events mit zig Tausenden von Besuchern, die ausgelassen feiern wollen, in der aktuellen Situation einfach noch nicht möglich.

Schutz der Gesundheit geht vor

Eventim Live, das Veranstalter-Netzwerk des Ticket-Riesen Eventim, hat am Mittwochmorgen die Absage von sieben Open-Air-Großveranstaltungen in einer Pressemitteilung bekannt gegeben. Wie schon im vergangenen Jahr können die Festivals Hurricance, Southside, Rock am Ring, Rock im Park, Deichbrand, SonneMondSterne und Greenfield nicht stattfinden. Diese wären alle im Zeitraum zwischen Juni und August über die Bühne gegangen.

Amazon Unlimited Music Anzeige

„Wir bedauern die Absage sehr und teilen die Enttäuschung aller Beteiligten. Aber Sicherheit und Schutz der Gesundheit von Fans, Künstlern, Festival-Teams und Partnern gehen selbstverständlich vor“, erklärt Eventim-CEO Klaus-Peter Schulenberg die schwierige, aber notwendige Entscheidung. Dabei weist er auf „die dramatische wirtschaftliche Situation der Live-Musikbranche“ hin und verspricht: „Wir arbeiten auf vielen Ebenen daran, dass Live-Kultur möglichst schnell und sicher auf die Bühne zurückkehren kann.“

Umbuchungsoptionen für gekaufte Tickets

Wer bereits Tickets für die abgesagten Festivals gekauft hat, bekommt die Möglichkeit, diese im kommenden Jahr zu besuchen. Eventim verweist auf die offiziellen Informationen zum Umbuchungsprozedere auf den Websites der Veranstaltungen. Dr. Frithjof Pils, der Geschäftsführer von Eventim Live, will das Augenmerk nun auf den Festival-Sommer 2022 richten und diesen „unvergesslich“ machen.

Allerdings stellt sich die berechtigte Frage, ob tatsächlich alle der Festivals ein Comeback feiern werden. Nach zwei verlorenen Jahren könnte der eine oder andere Veranstalter zum Aufgeben gezwungen sein.

Festival-Survival-Guide zu gewinnen

hitchecker.de verlost einmal das Buch "Festival-Survival-Guide: Ultimative Tipps & Tricks im Umgang mit Dixis, Schlammschlachten & Co" von Eileen Primus. Um mitzumachen, müsst ihr das untere Formular ausfüllen und abschicken. Der Gewinnspiel-Code lautet: #GS-festivals

Wenn ihr in Zukunft keine Gewinnspiele auf hitchecker.de verpassen wollt, folgt uns am besten auf Facebook, Twitter, Instagram und Pinterest! Teilnahmeschluss ist der 9. Mai 2021.

Hinweis: Nach dem erfolgreichen Versand des Gewinnspielformulars erfolgt eine Empfehlung für einen anderen redaktionellen Beitrag.

Das Gewinnspiel ist beendet. Aktuelle Gewinnerbekanntgaben und eine Übersicht mit bald endenden Gewinnspielen findet ihr hier.

Kommentar schreiben

Senden

Weitere Musik-News