„Als Künstler zu arbeiten und davon leben zu können, ist schwer“, bringt es der Kölner Violinist und Performance-Artist Lando van Herzog auf den Punkt. Für sein Konzept-Album „Project Fair Play“ konnte er viele Kreativschaffende gewinnen, die zu mehr Respekt für ihre Arbeit aufrufen. Mehr...

Project Fair Play: Mehr Respekt für Künstler aller Art
© landoland records, Manfred Jasmund

Auf dem Album „Project Fair Play“ fordern Künstler mehr Respekt für ihre Arbeit. Auf hitchecker.de gibt es die Scheibe zu gewinnen.

„Als Künstler zu arbeiten und davon leben zu können, ist schwer. Die meisten schaffen das nicht“, bringt es der Kölner Violinist und Performance-Artist Lando van Herzog auf den Punkt. Gerade im digitalen Zeitalter scheint der Respekt vor geistigem Eigentum immer weiter abzunehmen.

Musik, Filme, Fotos und Texte sind frei im Netz verfügbar. Viele wollen die Werke konsumieren, ohne dafür etwas zu bezahlen. Das ruiniert Existenzen: Wie soll ein Künstler überleben, wenn er nichts für seine Arbeit bekommt, in die er Wochen, Monate oder gar Jahre investiert hat?

Gemeinsames Konzept-Album mit vielen Stars

Mit seinem „Project Fair Play“ will Lando in der breiten Öffentlichkeit mehr Bewusstsein für dieses Problem schaffen. Die Idee zu der Aktion entstand gemeinsam mit dem EMI-Manager Dr. Carl Mahlmann. Als Herzstück des Projekts fungiert ein Konzept-Album, für das Lando zahlreiche bekannte Musiker, Autoren, Schauspieler, Künstler und Influencer gewinnen konnte.

Dieser nehmen darauf Stellung zu den Themen „Respekt und Fair Play in Kultur und Gesellschaft“. Song-Beiträge kommen von Yvonne Catterfeld, Marianne Rosenberg, Till Brönner, Mousse T. und den Söhnen Mannheims.

Amazon Unlimited Music Anzeige

Darsteller wie Christoph Maria Herbst und Ulrich Noethen interpretieren Texte bekannter Schriftsteller zu orchestralen Zwischenspielen. Lando hat den Großteil des Albums neu komponiert und produziert. Es erscheint am 7. Juli 2017 auf van Herzogs Label landoland records.

Ein bereits veröffentlichter Trailer gibt einen kleinen Vorgeschmack auf das Projekt:

Eine Verbindung mit YouTube und ggf. eine Übertragung personenbezogener Daten finden erst nach Klick auf den unteren Button statt. Mehr Infos...

Quelle: YouTube / Lando van Herzog

Gewinnspiel: Project Fair Play

hitchecker.de verlost zwei „Project Fair Play“-Alben. Um beim Gewinnspiel mitzumachen, müsst ihr einfach die untere Frage beantworten und eine gültige E-Mail-Adresse angeben. Teilnahmeschluss ist der 05.08.2017. Viel Glück!

Hinweis: Nach dem erfolgreichen Versand des Gewinnspielformulars erfolgt eine Empfehlung für einen anderen redaktionellen Beitrag.

Das Gewinnspiel ist beendet. Herzlichen Glückwunsch an die Gewinnerinnern: Lara F. aus Augsburg, Angelika D. aus Magdeburg

Bitte nicht das Kommentarfeld, sondern ausschließlich das obere Gewinnspiel-Formular (zum Aufklicken) für die Teilnahme an der Verlosung verwenden! Kommentare werden bei der Auslosung nicht berücksichtigt.

Angebote auf amazon.de

B073DHMMB7B073HFBRQGB073HHC7H3B01N6CWFZP

Kommentar schreiben

Abschicken

Weitere Musik-News