Die Formation Larrikins aus Mecklenburg-Vorpommern gedenkt mit „Reminiszenz“ ihrer wilden Sturm- und Drang-Zeit.

Larrikins
© Christian Thiele

Die Larrikins gedenken mit „Reminiszenz“ ihrer wilden Sturm- und Drang-Zeit.

Wenn eine Band schon über 20 Jahre gemeinsam auf der Bühne steht, bietet sich ein Rückblick zum runden Jubiläum an. Meist geschieht dies in Form eines Best-ofs. Die Larrikins aus Goldberg haben sich etwas anderes einfallen lassen.

Sänger Felix Laube, Gitarrist Tino Meisel, Bassist Mike Engelberg und Schlagzeuger Christian Mielke spielten schon lange mit dem Gedanken, noch einmal altes Songmaterial anzupacken. Gerade zwischen 2001 und 2006 schrieb die Formation so viele Stücke, die zum Teil immer noch zum Live-Repertoire der Larrikins gehören, aber nie veröffentlicht wurden.

Alte Songs für 2022 fit gemacht

Bisher kann das Quartett, das sich irgendwo zwischen Punkrock, Hard Rock und Metal bewegt, auf vier Alben zurückblicken. „Kommt Zeit, kommt's hart“ (2008) und „Krisenkirmes“ (2011) erschienen noch in Eigenregie. „Am Ende war der Mensch“ (2016) und „Für die, die geblieben sind“ (2019) im Hause Rügencore Records. Mit dem neuen Werk „Reminiszenz“ geben die Musiker nun ihr Debüt beim Rheinberger Label Dackelton Records. Die Scheibe wird am 28. Oktober digital, als CD und auf Vinyl veröffentlicht.

Amazon Unlimited Music Anzeige

Der Titel des Longplayers ist Programm: Die Larrikins haben sich zehn der besagten Songperlen aus frühen Bandjahren noch einmal vorgenommen und auf den Stand von 2022 gebracht. Die Wahl fiel auf Lieder, die „die auch nach über 15 Jahren keine Sekunde an Kraft, Wichtigkeit und Emotionen verloren haben“.

Die restlichen Live-Termine 2022

„Die Songs schwitzen einen rohen Punkfaktor. Sie sind entstanden, als das Songwriting noch völlig unbeeinflusst von Dingen wie Können oder Struktur war. Voller Ironie, Wut, Punk und Angriff“, erklären Felix und Co weiter.

Diese Energie gibt es bis zum Jahresende auch noch diverse Male live zu erleben. Am 4. November spielen die Larrikins im KuZ in Quedlinburg, einen Tag später im Gasthaus Damelack in Bredding/Damelack. Am 25. November folgt ein Auftritt bei der Benefizveranstaltung „Rock & Rhythmen gegen den Krebs“ in Dahme. Am 16. Dezember steht ein Gig im B.A.Rocktikum in Güstrow an.

Eine Verbindung mit YouTube und ggf. eine Übertragung personenbezogener Daten finden erst nach Klick auf den unteren Button statt. Mehr Infos...

Quelle: YouTube / Larrikins Offiziell

CDs zu gewinnen

hitchecker.de verlost „Reminiszenz“Anzeige von den Larrikins insgesamt zweimal. Um mitzumachen, müsst ihr das untere Formular ausfüllen und abschicken. Der Gewinnspiel-Code lautet: #GS-larrikins

Wenn ihr in Zukunft keine Gewinnspiele auf hitchecker.de verpassen wollt, folgt uns am besten auf Facebook, Twitter, Instagram und Pinterest! Teilnahmeschluss ist der 30. November 2022.

Hinweis: Nach dem erfolgreichen Versand des Gewinnspielformulars erfolgt eine Empfehlung für einen anderen redaktionellen Beitrag.

Ungültiger Code: Bitte Einagbe überprüfen!

  • Gewinn: „Reminiszenz“ von den Larrikins zu gewinnen
  • Foto: Larrikins
  • Teilnahmeschluss: 30.11.2022

Kommentar schreiben

Senden

Weitere Musik-News